Aktuelles + Termine

Auf dieser Seite können die Termine von TransitionTown eingesehen werden, sowie Termine anderer Gruppen in und um Darmstadt.

Zum Filtern auf „Kategorien“ klicken. Es gibt auch eine Kalenderansicht, diese kann rechts ausgewählt werden.

Ein monatlicher Veranstaltungskalender kann kostenlos abonniert werden. Dazu einfach eine Mail an info(at)transition-darmstadt.de schreiben.

Apr
22
Mo
Ostermarsch – Fahrrad-Sternfahrt nach Frankfurt
Apr 22 um 10:30

Der Frankfurter Ostermarsch 2019 steht unter der Überschrift:

„Nein zum Krieg – Abrüsten statt aufrüsten“

Von Darmstadt gibt es eine Fahrraddemo. Sie startet um 10:30 Uhr am Luisenplatz. Vom Democharakter mal abgesehen, ist es eine sehr entspannte, polizeigesicherte Radtour auf der B3. Also: Pace-Flagge ausgepackt und auf nach Frankfurt.

Apr
24
Mi
Kleider-Verschenk-Aktion
Apr 24 um 15:00 – 18:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Hier: Sei neugierig – komm vorbei! Mehr erfahren über die Hintergründe unserer Kleidung. Wir beantworten eure Fragen und geben Anregungen, was wir tun können. Mit Umsonstflohmarkt für Second-Hand-Kleidung.

„Kleider machen Leute“, aber wer macht unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt und was bedeutet das für die Menschen in den Produktionsländern? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Und wie können wir selbst aktiv werden?
Sechs Jahre nach Rana Plaza – dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit 1.127 Toten am 24.04.2013 – erinnert die Fashion Revolution Week Darmstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daran, dass sich noch viel tun muss auf dem Weg zu fairer und nachhaltiger Mode.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für die Fashion Revolution Week Darmstadt haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan: Agora, Alice-Eleonoren-Schule, Attac Darmstadt, BUND Jugend, DGB Jugend, Eine Welt-Promotor*innen-Programm, Greenpeace Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit, Nachbarschaftsheim Darmstadt, st I:NE (h_da), Weltladen Darmstadt, Werkstatt Globales Lernen

Umsonst-Leihladen Vorbereitungstreffen
Apr 24 um 18:30

Grafik: Leihladen Maintal

Jede*r von uns hat sie irgendwo versteckt. Ob im Keller, Regalen oder Schubladen. Die vielen Dinge die wir nicht mehr benutzen, die nützlichen Staubfänger für die wir selbst keine Verwendung haben oder die wir nur einmal alle paar Jahre brauchen. Zu klein gewordenen Skischuhe, ein Kreativ-Set Häkeln, das Zelt, die Stichsäge oder das
ausrangierte Kinderbett.

Foto: jodo

Jede*r von uns kennt auch den gegenteiligen Fall, wenn wir gerade für die Feier mal ein Waffeleisen benutzen möchten, aber eigentlich für diesen einen Anlass nicht extra eines kaufen möchten. Da kommt der Leihladen ins Spiel. Ein LeihLaden (Lei-La) bietet die Möglichkeit
sich Werkzeuge, Geräte, etc. auszuleihen, sozusagen eine Bibliothek der Dinge.

Eine andere Variante ist der UmsonstLaden (U-La). Ein UmsonstLaden ist ein Ort, an dem gebrauchte Dinge eine*n neue*n Besitzer*in finden können, ohne dass dabei Geld eine Rolle spielt.

Wir möchten in Darmstadt einen Umsonst- und LeihLaden schaffen.

Wir wollen uns kennenlernen, austauschen, Ideen sammeln und einen ersten Umriss von unserer Vision zeichnen. Hast du Lust den U-Lei-LA mit ins Leben zu rufen, hast du schon Erfahrungen auf diesem Gebiet und möchtest uns damit unterstützen oder kannst dir vorstellen im fertigen Laden mitzuhelfen? Wir freuen uns auf euch.

Unser nächstes  Treffen findet in Bessungen statt.
Genauer Ort bei Anmeldung: leihladen@transition-darmstadt.de

https://www.facebook.com/events/976642279207380/

Treff „Bienenfreundliches Darmstadt“
Apr 24 um 19:00 – 21:00

Hast du Lust, Darmstadt bienenfreundlicher zu gestalten und gemeinsam mit netten Leuten aus deiner Nachbarschaft aktiv zu werden?

Wir treffen uns im Pallaswiesenviertel.
Adresse gibt’s bei Anmeldung -> luise@transition-darmstadt.de

Thema an diesem Abend: Eigene Bienen-Nistmöglichkeit aufbauen.
Es gibt Infos von einem Experten (Hermann Rösser).

https://www.facebook.com/events/344347116188105/

 

Treffen Würdekompass
Apr 24 um 19:00 – 21:00

Die Würdekompass-Gruppe Darmstadt trifft sich zum zweiten Mal – nach einem wunderbaren Start mit vielen Menschen freuen wir uns darauf, weiter gemeinsam und kontinuierlich an dem Thema Würde arbeiten zu können. (Wir sind Teil der würdekompass – Initiative, gegründet durch Gerald Hüther, www.wuerdekompass.de.)

Wir freuen uns auf viele neue Teilnehmer bei unserem Treffen – es können sich nicht genug Menschen zum Thema Würde bekennen und positionieren.
Das andauernde und verlässliche Beteiligung sinnvoll ist um sich vertrauensvoll aufeinander einlassen zu können, wurde beim ersten Treffen deutlich. Daher unsere Bitte an jede(n), der sich mit uns an dem Thema arbeiten möchte, dies nicht als einmalige Teilnahme zu verstehen, sondern als ein gemeinsames Ziel mit Kontinuität zu erkennen.

Für „Neue“ werde ich, Dirk, um 18:30 da sein, und gerne Fragen beantworten.

Wir treffen uns bei der Flexoptix GmbH.

Vortrag „Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie, neue Märkte und Handlungsalternativen“
Apr 24 um 19:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Mode soll Spaß machen – eigentlich. Aber immer wieder hören wir von einstürzenden und brennenden Fabriken in Bangladesch oder von Hungerlöhnen in der Textilindustrie in Südostasien und Osteuropa.
Der Vortrag beleuchtet, unter welchen Bedingungen unsere Kleidung produziert wird und was das für die Betroffenen heißt. Wir erfahren auch etwas über die Arbeitsbedingungen in aufsteigenden Produktionsländern, wie Äthiopien und Myanmar.
Es wird außerdem um die Frage gehen, welche Handlungsalternativen wir haben, um etwas gegen die aktuellen Zustände in der Bekleidungsindustrie zu tun. Was sind die notwendigen Änderungen in der Modeindustrie selbst, im Konsumverhalten und auch in der Politik?
Referentin: Ingeborg Pujiula, M.A., FEMNET e.V.

„Kleider machen Leute“, aber wer macht unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt und was bedeutet das für die Menschen in den Produktionsländern? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Und wie können wir selbst aktiv werden?
Sechs Jahre nach Rana Plaza – dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit 1.127 Toten am 24.04.2013 – erinnert die Fashion Revolution Week Darmstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daran, dass sich noch viel tun muss auf dem Weg zu fairer und nachhaltiger Mode.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für die Fashion Revolution Week Darmstadt haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan: Agora, Alice-Eleonoren-Schule, Attac Darmstadt, BUND Jugend, DGB Jugend, Eine Welt-Promotor*innen-Programm, Greenpeace Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit, Nachbarschaftsheim Darmstadt, st I:NE (h_da), Weltladen Darmstadt, Werkstatt Globales Lernen

Apr
25
Do
Konsumkritischer Stadtrundgang
Apr 25 um 16:00 – 18:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Hier: Eine Entdeckungsreise durch die globalisierte Produktwelt in Darmstadts Innenstadt. Wir folgen den Spuren ganz alltäglicher Verbrauchsgüter, die auf ihrem Weg in das Geschäft um die Ecke oft die ganze Welt bereisen. An den Beispielen Kleidung, IT-Produkte und Lebensmittel werden weltweite Zusammenhänge und Handlungsalternativen aufgezeigt.

„Kleider machen Leute“, aber wer macht unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt und was bedeutet das für die Menschen in den Produktionsländern? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Und wie können wir selbst aktiv werden?
Sechs Jahre nach Rana Plaza – dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit 1.127 Toten am 24.04.2013 – erinnert die Fashion Revolution Week Darmstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daran, dass sich noch viel tun muss auf dem Weg zu fairer und nachhaltiger Mode.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für die Fashion Revolution Week Darmstadt haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan: Agora, Alice-Eleonoren-Schule, Attac Darmstadt, BUND Jugend, DGB Jugend, Eine Welt-Promotor*innen-Programm, Greenpeace Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit, Nachbarschaftsheim Darmstadt, st I:NE (h_da), Weltladen Darmstadt, Werkstatt Globales Lernen

Apr
26
Fr
Wildbienen-Workshop
Apr 26 um 14:00 – 16:00

.. für die ganze Familie.

Wo schlafen eigentlich Bienen und was ist ihr Lieblingsessen? Wie viele Bienenarten gibt es und wo fühlen sie sich am wohlsten?

Bei diesem Workshop gehen wir diesen Fragen auf den Grund. Gemeinsam entdecken wir die spannende Welt der Wildbienen und bauen gemeinsam kleine Bienen-Nistkästen für euren Balkon und Garten.

Wir lernen verschiedene Blumen kennen, die nicht nur euren Balkon und  Garten schmücken, sondern auch eine ganz großartige Futterquelle für  Wildbienen sind.

Als kleines Dankeschön bekommt jedes Kind ein Tütchen mit Bienenblumensamen für Zuhause.

Kleider-Verschenk-Aktion
Apr 26 um 15:00 – 18:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Hier: Sei neugierig – komm vorbei! Mehr erfahren über die Hintergründe unserer Kleidung. Wir beantworten eure Fragen und geben Anregungen, was wir tun können. Mit Umsonstflohmarkt für Second-Hand-Kleidung.

„Kleider machen Leute“, aber wer macht unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt und was bedeutet das für die Menschen in den Produktionsländern? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Und wie können wir selbst aktiv werden?
Sechs Jahre nach Rana Plaza – dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit 1.127 Toten am 24.04.2013 – erinnert die Fashion Revolution Week Darmstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daran, dass sich noch viel tun muss auf dem Weg zu fairer und nachhaltiger Mode.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für die Fashion Revolution Week Darmstadt haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan: Agora, Alice-Eleonoren-Schule, Attac Darmstadt, BUND Jugend, DGB Jugend, Eine Welt-Promotor*innen-Programm, Greenpeace Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit, Nachbarschaftsheim Darmstadt, st I:NE (h_da), Weltladen Darmstadt, Werkstatt Globales Lernen

Yoga Transition
Apr 26 um 17:00 – 19:00

Im Rahmen der TransitionTown Initiative Darmstadt bieten wir Yoga Transition an und möchten in Kombination aus Bewegung, Achtsamkeit, Gesprächen und Aktivitäten grüne Eigeninitiativen anregen.

Ablauf:

  • Yoga
  • Diskussionsrunde zum Thema „Aktiv(er) für den Klimaschutz“ mit Kaffee und (Sonntags-)Kuchen
  • Wer möchte kann seine Vorsätze gerne kreativ(er) zu Papier bringen

Anmerkung: Keine Erfahrungen in Yoga erforderlich, kein Power Yoga. Yogaausstattung ist vorhanden.

Anmeldung per Mail erforderlich: es gibt 10 Plätze. Bitte Name und Alter angeben.

Apr
27
Sa
Fahrrad-Workshop „Fit für den Sommer“
Apr 27 um 10:00 – 13:00

Das Wetter wird wieder wärmer. Das Semester hat wieder angefangen.

Wär es nicht schön mit dem Fahrrad zur Uni oder zur Kneipe zu fahren anstatt im vollen Bus zu sitzen (oder im Stau zu stehen)?

Packt euer Fahrrad ein und kommt zum Workshop vorbei. Wir überprüfen zusammen die Straßentauglichkeit und machen ggf. kleinere Reperaturen.

Verschleißteile bitte selber mitbringen.

(maximal 8 Teilnehmer*innen)

GartenWerk im Nachbarschaftsgarten
Apr 27 um 11:00

Wir treffen uns im Nachbarschaftsgarten, dort wollen wir Projekte aktiv angehen.

Wir bauen Hochbeete, schaffen neue Pflanzinseln und Naschecken, befüllen Hochbeete und Saisongärten, mähen Rasenflächen und viel mehr.

Es sind alle herzlich eingeladen mitzuhelfen.

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung leider aus.

Bild: Nachbarschaftsheim e.V.

RepairCafé Arheilgen
Apr 27 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Kleidertauschparty
Apr 27 um 16:30 – 21:30

Klamottentausch

Tauschen statt kaufen: Bring bis zu drei schöne Klamotten und/oder Accessoires und tausche gegen drei noch schönere Teile. In unserer Nähecke kannst du deine neuen Lieblingsteile von einer Schneiderin ausbessern oder ändern lassen. Um 18:00 zeigen wir parallel den Film „The True Cost“. Danach Musik mit DJ Somar.

Der Preis eines Kleidungsstücks spiegelt nicht die wahren Kosten der Herstellung wider. Die Textilproduktion verursacht Umweltschäden und lässt Näher und Näherinnen unter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten. Die Zeche zahlen die Menschen, die unsere Kleidung produzieren – der Arbeiter, der die pestizidverseuchte Baumwolle erntet, die Näherin, die endlos in der Fabrik schuftet. Komm zur Kleidertauschparty und trage mit dazu bei, dass Kleidungsstücke lange genutzt werden.

Film „The True Cost“
Apr 27 um 18:00

Ein Pullover für weniger als 10 Euro, ein Hemd für 5 – wie kann es sein, dass Kleidung bei uns so wenig kostet? Der Film verfolgt eindrucksvoll den Weg unserer Kleidung – vom Baumwollanbau bis ins Geschäft. Eine Dokumentation über die Kleidung, die wir tragen und die Menschen, die sie machen. Die Kleidertauschparty läuft während des Films weiter und nach dem Film (Dauer 90 Minuten) gibt‘s im Vorführraum Musik von DJ Somar.

Apr
28
So
Naturkosmetik selbstgemacht
Apr 28 um 14:00 – 16:00

Du liebst den üppigen Duft von blühenden Orangenbäumen und Lavendel? Deinen Körper pflegst du am liebsten mit Naturprodukten und selbstverständlich möchtest du wissen, welche Rohstoffe in deinen Kosmetikprodukten stecken? Es liegt dir am Herzen, dass alles ökologisch korrekt hergestellt wird und kein Tier dafür leiden muss?

Dann bist du genau richtig bei unserem Naturkosmetik-Workshop! Wir beginnen mit den Basics der Naturkosmetik. Hier erfährst du unter anderem welche Wirkung Ätherische Öle haben und worauf man bei der Verwendung achten muss. Wir schnuppern uns dabei durch eine erlesene Auswahl an verschiedenen Düften.

Danach erstellen wir duftende Lotionbars, mit denen du deine Haut nicht nur im Winter pflegen kannst. Passend dazu kannst du dir einen Lippenpflege Balsam aus Sheabutter und Bienenwachs zaubern und wohlriechendes Badesalz machen, indem du Düfte mit Kräutern und Blüten kombinierst. Wir stehen dir dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Bei uns brauchst du keinerlei Vorkenntnisse. Für alle Materialien und Zutaten ist schon gesorgt, sodass wir gleich starten können. Wir legen dabei größten Wert auf ausgewählte Zutaten. Bei uns bekommst du die passenden Rezepte an die Hand, mit denen du auch zuhause neue Variationen und Kombinationsmöglichkeiten deines Naturkosmetik-Sets ausprobieren kannst.

Ihr dürft auch sehr gerne eure Kinder mitbringen. Wir haben dafür extra eine kleine Spielecke für die Kleinen.

Bienenwachstücher selbstgemacht
Apr 28 um 17:00 – 18:30

Deine Lieblingsstoffe verpacken demnächst deine Pausenbrote, decken deine Schüsseln ab, bewahren dein Brot auf und kümmern sich um das Frischhalten von Apfelhälften und Käse. Bienenwachstücher sind ein antibakterieller, langlebiger und vielseitiger Ersatz für Frischhalte- oder Aluminiumfolien. Mit ein wenig Handwärme verschließen sie zuverlässig den Inhalt.

In unserem Workshop lernst du wie man sie herstellt, verwenden kann und wie man sie pflegt, damit man lange Freude daran hat. Du kannst dazu entweder eigene vorgewaschene Lieblingsstoffe aus reiner Baumwolle mitbringen oder auf unsere Auswahl vor Ort zurückgreifen.

Ihr dürft auch sehr gerne eure Kinder mitbringen. Wir haben dafür extra eine kleine Spielecke für die Kleinen.

Apr
29
Mo
Näh- und Flickwerkstatt
Apr 29 um 16:00 – 19:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Hier: Nähen, flicken und Upcycling: Du willst Kleidungsstücke reparieren oder aufwerten? Bring sie mit und bekomme Anleitung zum Selbermachen. Offene Werkstatt – du kannst jederzeit kommen und gehen.

„Kleider machen Leute“, aber wer macht unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt und was bedeutet das für die Menschen in den Produktionsländern? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Und wie können wir selbst aktiv werden?
Sechs Jahre nach Rana Plaza – dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit 1.127 Toten am 24.04.2013 – erinnert die Fashion Revolution Week Darmstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daran, dass sich noch viel tun muss auf dem Weg zu fairer und nachhaltiger Mode.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für die Fashion Revolution Week Darmstadt haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan: Agora, Alice-Eleonoren-Schule, Attac Darmstadt, BUND Jugend, DGB Jugend, Eine Welt-Promotor*innen-Programm, Greenpeace Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit, Nachbarschaftsheim Darmstadt, st I:NE (h_da), Weltladen Darmstadt, Werkstatt Globales Lernen

Vortrag „UN Binding Treaty – Ein Meilenstein für Menschenrechte?“
Apr 29 um 20:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Wenn Unternehmen im Ausland die Rechte von Arbeiterinnen und Arbeitern verletzen, können die Betroffenen zumeist weder vor Ort noch in den Heimatländern der Unternehmen ihre Rechte einklagen. Ein UN-Binding Treaty für eine menschenrechtliche Regulierung der globalen Wirtschaft würde Betroffenen erstmals rechtlichen Schutz garantieren. Wie stehen die Chancen dafür?

Apr
30
Di
gemeinsam vegan kochen
Apr 30 um 19:00

Vegan essen – au ja!

Vegan kochen – da gehen uns schnell die Rezeptideen aus. Viele klassische Rezepte sind mit Milchprodukten oder Fleisch.

Das ändern wir jetzt! Wir treffen uns zum gemeinschaftlichen veganen Kochen. Wir tauschen Rezepte aus und lernen uns beim Kochen und Schmausen kennen.

Vielleicht machen wir auch Aufstriche, Salate, Nachtische, ..
Wir wollen uns regelmäßig treffen.

Die genaue Adresse gibt’s bei der Anmeldung: luise@transition-darmstadt.de

Mai
1
Mi
Kleider-Verschenk-Aktion
Mai 1 um 10:00 – 13:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Hier: Sei neugierig – komm vorbei! Mehr erfahren über die Hintergründe unserer Kleidung. Wir beantworten eure Fragen und geben Anregungen, was wir tun können. Mit Umsonstflohmarkt für Second-Hand-Kleidung.

„Kleider machen Leute“, aber wer macht unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt und was bedeutet das für die Menschen in den Produktionsländern? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Und wie können wir selbst aktiv werden?
Sechs Jahre nach Rana Plaza – dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit 1.127 Toten am 24.04.2013 – erinnert die Fashion Revolution Week Darmstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daran, dass sich noch viel tun muss auf dem Weg zu fairer und nachhaltiger Mode.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für die Fashion Revolution Week Darmstadt haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan: Agora, Alice-Eleonoren-Schule, Attac Darmstadt, BUND Jugend, DGB Jugend, Eine Welt-Promotor*innen-Programm, Greenpeace Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit, Nachbarschaftsheim Darmstadt, st I:NE (h_da), Weltladen Darmstadt, Werkstatt Globales Lernen

FoodsharingCONNECT
Mai 1 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Mai
2
Do
Upcycling-Workshop
Mai 2 um 15:00 – 18:00

Fashion Revolution Week Darmstadt
Eine Aktionswoche für faire und nachhaltige Mode
mit Vorträgen, Filmabend, Kleidertauschparty und mehr…

Hier: Aus Alt wird Neu: Angehende Maßschneider*innen der Alice-Eleonorenschule zeigen Beispiele für Upcycling-Mode und -Accessoires. Zum Inspirieren lassen und Mitmachen.

„Kleider machen Leute“, aber wer macht unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt und was bedeutet das für die Menschen in den Produktionsländern? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Und wie können wir selbst aktiv werden?
Sechs Jahre nach Rana Plaza – dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit 1.127 Toten am 24.04.2013 – erinnert die Fashion Revolution Week Darmstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daran, dass sich noch viel tun muss auf dem Weg zu fairer und nachhaltiger Mode.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für die Fashion Revolution Week Darmstadt haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan: Agora, Alice-Eleonoren-Schule, Attac Darmstadt, BUND Jugend, DGB Jugend, Eine Welt-Promotor*innen-Programm, Greenpeace Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit, Nachbarschaftsheim Darmstadt, st I:NE (h_da), Weltladen Darmstadt, Werkstatt Globales Lernen

Mai
3
Fr
Karolinenplatz-Flohmarkt
Mai 3 um 14:00 – Mai 4 um 15:00

Darmstadts schönster (Nacht-)Flohmarkt – hier gibt es (fast) alles gebraucht zu kaufen.

Die Gebühr für Anbieter beträgt 5 Euro pro laufenden Meter Nutzungsfläche und wird vor Ort kassiert.

Besucher zahlen keinen Eintritt.

Mai
6
Mo
Küche für Alle
Mai 6 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Gekocht wird ab 17 Uhr.

Mai
7
Di
Infoabend „Essen ist politisch – Lebensmittelverschwendung und der Umgang damit“
Mai 7 um 18:00

Infoabend und Diskussionsgespräch über die ’nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung’ – Julia Klöckner

Das PoBi lädt Foodsharing Darmstadt e.V. in die EHD ein.

Zudem wird Raum geschaffen, um über die politische Perspektive der Lebensmitteverschwendung sich kritisch auszutauschen.

Wir suchen Menschen für die Aktionsgruppe zum Wiederaufbau des Fairteilers an der EHD!

VCD Treffen
Mai 7 um 19:30

Auf den Treffen besprechen wir aktuelle verkehrspolitische Themen und planen gemeinsame Aktionen und Stellungnahmen des VCD gegenüber Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Gerne können wir einzelne Treffen auch mit einem Schwerpunkt wie dem Schienenverkehr, Radverker, Gehverkehr, Luftverkehr etc. gliedern.

Mai
8
Mi
Podiumsdiskussion „Bedingungsloses Grundeinkommen – Irrweg oder Ausweg?“
Mai 8 um 17:30 – 19:30

Das bedingungslose Grundeinkommen ist seit langem als Alternative oder Ergänzung der Sozialen Sicherung weltweit in der öffentlichen Diskussion.

Wesentliche Ziele dieser Idee liegen darin, für alle Menschen die Existenz und soziale Teilhabe zu sichern sowie den Zwang zur Erwerbsarbeit zu verringern, letztlich die Würde des Menschen durch Verzicht auf sozialpolitisch verfügte Bedürftigkeitsprüfung und Zwangsmaßnahmen zu sichern.

Es gibt viele verschiedene Varianten zur konkreten Ausgestaltung eines Bedingungslosen Grundeinkommens, die insbesondere über die Höhe des Einkommens und die Finanzierung verschiedene Vorstellungen unterbreiten.

Die Veranstaltung lädt ein, sich über diesen Paradigmenwechsel des freiheitlich, gönnenden Miteinanders auszutauschen. Darüber hinaus bietet sie Gelegenheit zur Analyse und Diskussion über Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle.

Mai
10
Fr
Tiny Home Workshop Teil 1/3
Mai 10 – Mai 12 ganztägig

Teil 1 – Grundlagen, Skizzen, Modelle und Planung

Dieser Workshop richtet sich genau an dich, wenn du dein Tiny Home komplett oder auch teilweise selbst bauen möchtest. Dafür bieten wir dir viel praktisches Wissen und Motivation für dein eigenes Tiny Home!

Unser Ziel ist es, dich durch die Teilnahme bei der Planung zu unterstützen und dir zu zeigen, was alles zum Tiny House Bau dazugehört. Danach sollst du einschätzen können, ob und in welchem Umfang du dir den Bau deines Tiny Homes selbst zutraust. Für uns ist es wichtig, dass du nach dem Workshop weißt, worauf man bei dem Bau achten muss und welche konkreten Vorstellungen Du hast. Für dich wird dadurch auch die Zusammenarbeit mit deinem Hersteller leichter, solltest du dich für eine (teil-)fertig Lösung entscheiden, da du gezielter Fragen stellen kannst.

Inhalte des Workshops:

  • Leben auf dem Wagenplatz mit Kennenlernabend am Lagerfeuer und Stockbrot (inkl. Führung über den Wagenplatz Diogenes)
  • Besichtigung verschiedener Tiny Homes
  • Idee und Planung (Recherche, Skizzen, Stoffsammlung)
  • Material und Statik (Bedürfnisse definieren, Gewicht berechnen)
  • Maßgenaue Zeichnungen (Grundrisse, Schnitte)
  • Anforderungen an Bauplatz und Werkzeuge
  • Auswahl-(kriterien) des Hängers,
  • Konstruktion und Befestigung des Aufbaus am Hänger,
  • Konstruktion, Bau und Haltbarkeit des Tiny Homes
  • Dämmung, Wärmebrücken und Lüftung
  • Konstruktiver Holzschutz
  • Innenausbau
  • Installationen
  • Wo dürfen Tiny Homes aufgestellt werden

Zeitplan:

  • Fr 18-20 Uhr
  • Sa 10-18 Uhr
  • So 10-16 Uhr
Töpfern
Mai 10 um 15:30 – 18:00

Freitags-Töpferei

Endlich wieder Töpfern! Ein Teeservice, eine Ritterburg oder ein dicker Walfisch? Wir töpfern was uns einfällt und worauf wir Lust haben. Ein (wiederkehrender) Nachmittag für Klein & Groß. Kinder ab 10 Jahren, gerne auch ohne Begleitung …

Kosten – wer kann: 15 Euro für Kinder, 20 Euro für Erwachsene,
25 Euro für Familien
Critical Mass
Mai 10 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App „CriticalMaps“ kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Mai
11
Sa
Menschenskinder – frische Kräuter und andere wilde Beute
Mai 11 um 10:00 – 15:30

Wie schmeckt die Wildnis? Brennesselchips, Kräutersuppe, Grüne Soße und geröstete Klettenstängel schmecken ganz anders und machen Lust auf mehr.

Wir zeigen euch Essbares und Köstliches in und aus der Wildnis. Unsere „Beute“ bereiten wir beim gemeinsamen Picknick zu.

Spielen, toben, bauen, forschen, Abenteueressen aus dem Bollerwagen, und Hängematten an Kletterbäumen..

Mitbringen: Sammelkörbchen, Küchenmesser, Picknickdecke, Getränke.
evtl. mitbringen: Malzeug, Heftchen für Notizen.

Brot, Kochzutaten, Küchenwerkzeug besorgen wir.

Bitte anmelden!

Flaschengärten-Workshop
Mai 11 um 11:00 – 16:00

Re-think, re-duce, re-use, re-cycle.

Unser Workshop befasst sich mit dem “re-use“, der Wiederverwendung von PET Flaschen.

Am Beispiel von Flaschengärten wollen wir Euch zeigen, wie man aus Einwegflaschen kleine Gewächshäuser bauen kann, die jeder in der eigenen Wohnung oder auf dem Balkon zum Ziehen von Salat, Gemüse oder Kräutern verwenden kann. Die Flaschen sind miteinander verbunden, was den Wasserverbrauch und den Aufwand beim gießen enorm reduziert.

In der Mittagspause kann mit unserer Solar-Küche gekocht werden (falls die Sonne scheint).

Wenn möglich 3-4 1,5 Liter PET Flaschen mitbringen.

UrbanGarden Gartenaktion
Mai 11 um 12:00

Wir wollen das Parcusbeet verjüngen, neue Bretter einsetzen und aus dem Altholz Kartoffeltürme bauen.

Mai
14
Di
Gemeinwohlökonomie-Treff
Mai 14 um 19:00 – 22:00

Die Idee der Gemeinwohlökonomie sieht den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen als einen Teil von vielen an. Damit die anderen wichtigen Faktoren bei Darmstädter Unternehmen auch berücksichtigt werden, gibt es seit September 2018 eine aktive Gruppe mit ca. 20 Mitgliedern.

Wir wollen unter anderem das Thema in Schulen bringen.

https://www.ecogood.org/de/

Protokoll des letzten Treffens: http://transition-darmstadt.de/category/gwoe/

TT Offener Treff
Mai 14 um 19:30

Hier bist du richtig, wenn du bei TransitionTown mitmachen möchtest.
Wir haben viele interessante Projekte am Start, z.B. einen Lastenradverleih (ein Projekt der Stadt Darmstadt), eine Permakulturwiese und Stadtwandeln.

Das Protokoll des letzten Treffs findest du hier: http://transition-darmstadt.de/blog-presse/

Mai
18
Sa
CycleWerk im Prinz-Emil-Schlösschen
Mai 18 um 12:00 – 15:00

Wir verfolgen den Gedanken der Nachhaltigkeit, der Wiederverwertung und der Modifizierung von Alltagsgegenständen.

Aus alt mach neu, oder eine Reparatur – ehrenamtliche Mitarbeiter mit unterschiedlichen Schwerpunkten sind für dich da und unterstützen dich bei deinem Vorhaben.

  • Reparatur von Kleinmöbeln, Fahrrädern und evtl. Kleinelektrogeräte,
  • Fahrradreparatur für Kinder mit Anleitung zum Selbermachen,
  • Kleinmöbelbau aus alten Möbeln oder wiederverwertetem Holz,
  • Designen von neuen Gegenständen aus alten wiederverwendbaren Materialien,
  • Nähen von Kleidungsstücken und Homeware aus alten Kleidungsstücken, Stoffen und Wolle,

sind nur einige Beispiele.

https://www.facebook.com/events/234859003896191/

RepairCafé Kranichstein
Mai 18 um 14:00 – 17:00

Nun gibt es auch in Kranichstein ein Repair-Café!

Die Freie Comenius Schule Darmstadt in der Jägertorstraße ist der Ort.

Reparaturen werden in den folgenden Bereichen angeboten:
– Elektrik/Elektronik
– PC Soft- und Hardware
– Mechanische. Reparaturen von Kleinmotoren
– Fahrräder
– Nähmaschinen
– Nähen

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit „ExpertInnen“ oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Treffen auf der Permakulturwiese
Mai 18 um 15:00

Wir treffen uns auf der Permakulturwiese: mit Feuerchen, Schaffen und (weiter) Kennenlernen.

Ab sofort treffen wir uns regelmäßig jeden 3. Samstag im Monat.

Die angegebene Uhrzeit ist als Anhaltspunkt zu verstehen.

Bringt gern auch Essen, Trinken, Picknickdecken für leckere gemeinsame Pausen mit! Sicher wächst auf der Wiese auch dies & das zur Ergänzung.

Ich freu mich auf Euch!

Berenike

Mai
19
So
Workshop „Wilde Küche“
Mai 19 um 10:00 – 18:00

Kochen am Lagerfeuer, mit Pyrolysekocher, Solarkocher und Solarbackofen.
Kochen mit Kräutern aus Wald und Flur, europäische, afrikanische und indianische Gerichte.

Ein Tag der Begegnung für Familien, relaxen im Garten des Zentrums, gemeinsame Waldspaziergänge.

Mai
20
Mo
Küche für Alle
Mai 20 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Gekocht wird ab 17 Uhr.

Mai
24
Fr
Gestaltungsbeirat
Mai 24 um 13:30 – 15:45

Wer wissen möchte, was in Darmstadt demnächst gebaut wird, ist beim Gestaltungsbeirat genau richtig.

Dort werden geplante Bauprojekte vom Architekten vorgestellt, und werden von einer Jury sowie dem Publikum bewertet.

Der Ort steht in der Einladung. (i.d.R. beim IWU, Rheinstraße 67 / Ecke Hindenburgstraße)

Menschenskinder Tag der offenen Tür
Mai 24 um 14:00

Menschenskinder? Was ist das eigentlich und was passiert da überhaupt?
Kita ohne Plastikspielzeug? Warum?
Vegetarisches Bioessen für alle? Kann das gut gehen?
Und was ist überhaupt eine mongolische Jurte und wer darf da rein?
Psychomotorik? Was soll das denn sein?
Und wann sind endlich die Feigen im Innenhof reif? Kann sich hier jede*r ein eigenes Beet anlegen? Wer darf eigentlich die Tomaten im Garten ernten?
Und was ist eine SchreiBabyAmbulanz?
Warum gibt’s hier auch ein Projekt für Kinder psychisch kranker Eltern? Für wen ist das gedacht und welche Angebote gibt es?

Fragen über Fragen, die wir hoffen, an diesem Tag in Worten und Taten – beim Zuhören, Mitmachen und Ausprobieren – beantworten zu können!

GartenWerk im Nachbarschaftsgarten
Mai 24 um 15:00

Wir treffen uns im Nachbarschaftsgarten, dort wollen wir Projekte aktiv angehen.

Wir bauen Hochbeete, schaffen neue Pflanzinseln und Naschecken, befüllen Hochbeete und Saisongärten, mähen Rasenflächen und viel mehr.

Es sind alle herzlich eingeladen mitzuhelfen.

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung leider aus.

Bild: Nachbarschaftsheim e.V.

Mai
25
Sa
Klimafrühstück
Mai 25 um 9:00 – 11:00

Wie unser Essen das Klima beeinflusst

Frühstücken und Klima schützen? Was hat das miteinander zu tun?
Wir erfahren in dieser Veranstaltung wieviel Energie und natürliche Ressourcen wie Wasser für unser Essen gebraucht wird.
Außerdem lernen wir welche Rolle wir eigentlich dabei spielen und welche  Gestaltungsmöglichkeiten dazu beitragen unsere Umwelt zu schützen. Zusammen bereiten wir ein Frühstück zu, welches lecker, gesund für uns und gleichzeitig gut für die Umwelt ist.

Bitte bringt einen Beutel und Dosen/Gläser zum Mitnehmen der zubereiteten Köstlichkeiten mit.

Die Zutaten werden gestellt.
Projektleitung: Miriam Heil, Soziologin, Referentin für Umwelt- und Ernährungsbildung

Anmeldung erwünscht (Ticket-Link)

RepairCafé Arheilgen
Mai 25 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Mai
31
Fr
Tiny Home Workshop Teil 2/3
Mai 31 – Jun 1 ganztägig

Teil 2 – Treppe, Terasse und Outdoor-Küche

Dieser Workshop richtet sich genau an dich, wenn Du dein Tiny Home komplett oder auch teilweise selbst bauen möchtest. Dafür bieten wir dir viel praktisches Wissen und Motivation für dein eigenes Tiny Home!

Unser Ziel ist es, dich durch die Teilnahme bei der Planung von Terassen und Outdoorküchen zu unterstützen und dir zu zeigen, was alles dazugehört. Danach sollst Du einschätzen können, ob und in welchem Umfang Du dir den Bau selbst zutraust.  Für uns ist es wichtig, dass Du nach dem Workshop weißt, worauf man bei dem Bau achten muss und welche konkreten Vorstellungen Du hast. Für dich wird dadurch auch die Zusammenarbeit mit deinem Hersteller leichter, solltest du dich für eine (teil-)fertig Lösung entscheiden, da Du gezielter Fragen stellen kannst.

Inhalte des Workshops:

  • Idee und Planung (Recherche, Skizzen, Stoffsammlung)
  • Material und Statik (Bedürfnisse definieren, Gewicht berechnen)
  • Maßgenaue Zeichnungen (Grundrisse, Schnitte)
  • Anforderungen an Bauplatz und Werkzeuge
  • Konstruktion, Bau und Haltbarkeit
  • Installationen für die Outdoorküche
  • Treppenmaß berechnen
  • Regenwasserableitung- und Sammlung

Zeitplan:

  • Fr 18-20 Uhr
  • Sa 10-18 Uhr
Jun
3
Mo
Küche für Alle
Jun 3 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jun
5
Mi
FoodsharingCONNECT
Jun 5 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jun
7
Fr
Töpfern
Jun 7 um 15:30 – 18:00

Freitags-Töpferei

Endlich wieder Töpfern! Ein Teeservice, eine Ritterburg oder ein dicker Walfisch? Wir töpfern was uns einfällt und worauf wir Lust haben. Ein (wiederkehrender) Nachmittag für Klein & Groß. Kinder ab 10 Jahren, gerne auch ohne Begleitung …

Kosten – wer kann: 15 Euro für Kinder, 20 Euro für Erwachsene,
25 Euro für Familien