Aktuelles + Termine

Auf dieser Seite können die Termine von TransitionTown eingesehen werden, sowie Termine anderer Gruppen in und um Darmstadt.

Zum Filtern auf “Kategorien” klicken. Es gibt auch eine Kalenderansicht, diese kann rechts ausgewählt werden.

Ein Veranstaltungskalender per E-Mail kann kostenlos abonniert werden. Dazu einfach auf den Verteiler eintragen.

Jan
18
Di
Ringvorlesung Erdsystemforschung (online)
Jan 18 um 18:15 – 19:45

Wie funktioniert und tickt das Erdsystem? Entlang globaler Umweltveränderungen beleuchten Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen zentrale Zusammenhänge und geben damit fundierte Perspektiven an die Hand, um die gegenwärtige planetare Krise einzuordnen.

Programm der Ringvorlesung

11.1.22: Die Rolle des Permafrosts im Klimasystem
Prof. Dr. Guido Grosse (Alfred-Wegener-Institut)

18.1.22: Globale Verflechtungen lokaler Land | Wasser-Nutzungen
Dr. Fanny Frick-Trzebitzky und Dr. Robert Lütkemeier (Institut für sozial-ökologische Forschung)

1.2.22: Chemikalien, neue Materialien und das Erdsystem
Prof. Dr. Rolf Altenburger (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung)

8.2.22: Planetares Denken
Prof. Dr. Claus Leggewie / Dr. Frederic Hanusch (Justus-Liebig-Universität Gießen)

15.2.22: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – wie kommen wir zu einer Institutionalisierung von effektivem und legitimem Klimaschutz?
Prof. Dr. Markus Lederer (TU Darmstadt)

Anmeldung für jeden Vortrag erforderlich.

Die einführende Ringvorlesung richtet sich neben Studierenden als primäre Zielgruppe auch explizit an die interessierte Öffentlichkeit. Fragen ausdrücklich erwünscht!

Die Vorträge werden so gehalten, dass ausreichend Zeit zur Diskussion bleibt.

Jan
20
Do
Ringvorlesung “Wie wollen wir leben? Die Zukunft von Innenstädten” (online)
Jan 20 um 18:00 – 19:30

Jeweils im Wintersemester findet an der h_da eine von i:ne organisierte Ringvorlesung unter dem Titel “Herausforderung: Nachhaltige Entwicklung” statt. Sie ist offen für Studierende aller Fachbereiche, aber auch für Interessierte aus Darmstadt und der Region.

Das Schwerpunktthema im Wintersemester 2021/2022 lautet:
“Wie wollen wir leben? die Zukunft von Innenstädten”

Programm (immer Donnerstags 18 Uhr):

Do 13.1.: Wie wollen wir in Innenstädten konsumieren?
Andrea Jonas – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Do 20.1.: Wie viel Energie wollen wir verbrauchen? – Das Darmstädter Energie-Labor für Technologien in der Anwendung (DELTA)
Christina West – h_da, Thomas Kohne – TU Darmstadt

Do 27.1.: „Gesunde“ Innenstädte
Jonas Rehn, h_da

Do 3.2.: Zwischen gähnender Leere und dichtem Gedränge – Ortskerne aus Sicht der Bürger*innen
Charis Stoica, Anna Wasmer, Birte Frommer, h_da

Do 10.2. Zukunftsszenario Innenstadt – von anderen Städten lernen
Uwe Schneidewind – Bergische Universität Wuppertal

Do 17.2.: Abschlussveranstaltung: Wie wollen wir in Darmstadt leben? – Vorschläge der Studierenden
Studierende der h_da, Oberbürgermeister Jochen Partsch

Zugangslink: https://h-da-de.zoom.us/j/95203511379
Kenncode: 249797

Jan
21
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Jan 21 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Jan
22
Sa
Demo “Wir haben es satt!” in Berlin
Jan 22 um 12:00

Wir fordern:

  • Klimakrise aufhalten – mit gesunden Böden, Vielfalt auf dem Acker & mehr Gemüse auf dem Teller!
  • Höfesterben stoppen – faire Preise, Umbau unterstützen & Ackerland in Bäuer*innenhand!
  • Tierfabriken dichtmachen – für artgerechtere Haltung ohne Tierleid & Ausbeutung!
  • Artensterben verhindern – Vielfältige Fruchtfolgen statt Monokulturen, Giftexporte stoppen & Glyphosat-Ausstieg durchsetzen!
  • Hunger bekämpfen – Megakonzerne entflechten, Handel fair gestalten & Agro-Gentechnik verhindern!
Jan
25
Di
Vortrag “Klimaneutralität im Gebäudebestand – wie schaffen wir das?” (online)
Jan 25 um 16:00 – 17:30

Wie lässt sich der Gebäudebestand so transformieren, dass die völkerrechtlich verbindlichen Ziele des Pariser Klimaabkommens eingehalten werden? Dazu stellte das Passivhaus Institut in Darmstadt bei der 25. Internationalen Passivhaustagung eine Studie vor. Trotz Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und der Nachbesserungen beim Gebäudeenergiegesetz (GEG) kam das Passivhaus Institut zu dem Ergebnis: Für Klimaneutralität im Gebäudebereich bis zum Jahr 2050 sieht es schlecht aus.

Das hat auch die neue Bundesregierung erkannt und im aktuellen Koalitionsvertrag ambitioniertere Pläne für einen effizienteren Gebäudesektors vereinbart.

Die Referenten des Passivhaus Instituts gehen bei dem Online-Vortrag auf folgende Aspekte ein:

  • Kann der Gebäudebestand mit den Plänen der aktuellen Bundesregierung tatsächlich klimaverträglich werden?
  • Was bedeuten die Maßnahmen für den Energiebedarf in einem klimaneutralen Versorgungssystem?
  • Welchen Beitrag zum klimafreundlichen Gebäudebestand können Neubau und Sanierung nach Passivhaus-Prinzipien leisten?

Referenten:
Jürgen Schnieders und Benjamin Krick, Passivhaus Institut

Moderation:
Jan Steiger, Passivhaus Institut

Jan
26
Mi
Klimarunde Darmstadt
Jan 26 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.

Jan
27
Do
Ringvorlesung “Wie wollen wir leben? Die Zukunft von Innenstädten” (online)
Jan 27 um 18:00 – 19:30

Jeweils im Wintersemester findet an der h_da eine von i:ne organisierte Ringvorlesung unter dem Titel “Herausforderung: Nachhaltige Entwicklung” statt. Sie ist offen für Studierende aller Fachbereiche, aber auch für Interessierte aus Darmstadt und der Region.

Das Schwerpunktthema im Wintersemester 2021/2022 lautet:
“Wie wollen wir leben? die Zukunft von Innenstädten”

Programm (immer Donnerstags 18 Uhr):

Do 13.1.: Wie wollen wir in Innenstädten konsumieren?
Andrea Jonas – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Do 20.1.: Wie viel Energie wollen wir verbrauchen? – Das Darmstädter Energie-Labor für Technologien in der Anwendung (DELTA)
Christina West – h_da, Thomas Kohne – TU Darmstadt

Do 27.1.: „Gesunde“ Innenstädte
Jonas Rehn, h_da

Do 3.2.: Zwischen gähnender Leere und dichtem Gedränge – Ortskerne aus Sicht der Bürger*innen
Charis Stoica, Anna Wasmer, Birte Frommer, h_da

Do 10.2. Zukunftsszenario Innenstadt – von anderen Städten lernen
Uwe Schneidewind – Bergische Universität Wuppertal

Do 17.2.: Abschlussveranstaltung: Wie wollen wir in Darmstadt leben? – Vorschläge der Studierenden
Studierende der h_da, Oberbürgermeister Jochen Partsch

Zugangslink: https://h-da-de.zoom.us/j/95203511379
Kenncode: 249797

Jan
28
Fr
gemeinsam vegan kochen
Jan 28 um 16:00

Vegan essen – au ja!

Das letzte Treffen im November 2021 hat leckere Speisen ergeben.
Im Januar treffen wir uns wieder.
Bringt gern all das mit, was ihr an dem Abend selbst essen und trinken wollt oder was ihr den anderen zeigen wollt – natürlich auch Zutaten. Es gibt viele Möglichkeiten, die Sachen direkt vor Ort zuzubereiten.
Die Adresse gibt’s bei Anmeldung: vegan-kochen@transition-darmstadt.de
Jan
29
Sa
RepairCafé Arheilgen
Jan 29 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Anmeldung per Mail erforderlich.

Feb
1
Di
Ringvorlesung Erdsystemforschung (online)
Feb 1 um 18:15 – 19:45

Wie funktioniert und tickt das Erdsystem? Entlang globaler Umweltveränderungen beleuchten Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen zentrale Zusammenhänge und geben damit fundierte Perspektiven an die Hand, um die gegenwärtige planetare Krise einzuordnen.

Programm der Ringvorlesung

11.1.22: Die Rolle des Permafrosts im Klimasystem
Prof. Dr. Guido Grosse (Alfred-Wegener-Institut)

18.1.22: Globale Verflechtungen lokaler Land | Wasser-Nutzungen
Dr. Fanny Frick-Trzebitzky und Dr. Robert Lütkemeier (Institut für sozial-ökologische Forschung)

1.2.22: Chemikalien, neue Materialien und das Erdsystem
Prof. Dr. Rolf Altenburger (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung)

8.2.22: Planetares Denken
Prof. Dr. Claus Leggewie / Dr. Frederic Hanusch (Justus-Liebig-Universität Gießen)

15.2.22: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – wie kommen wir zu einer Institutionalisierung von effektivem und legitimem Klimaschutz?
Prof. Dr. Markus Lederer (TU Darmstadt)

Anmeldung für jeden Vortrag erforderlich.

Die einführende Ringvorlesung richtet sich neben Studierenden als primäre Zielgruppe auch explizit an die interessierte Öffentlichkeit. Fragen ausdrücklich erwünscht!

Die Vorträge werden so gehalten, dass ausreichend Zeit zur Diskussion bleibt.

Feb
3
Do
Ringvorlesung “Wie wollen wir leben? Die Zukunft von Innenstädten” (online)
Feb 3 um 18:00 – 19:30

Jeweils im Wintersemester findet an der h_da eine von i:ne organisierte Ringvorlesung unter dem Titel “Herausforderung: Nachhaltige Entwicklung” statt. Sie ist offen für Studierende aller Fachbereiche, aber auch für Interessierte aus Darmstadt und der Region.

Das Schwerpunktthema im Wintersemester 2021/2022 lautet:
“Wie wollen wir leben? die Zukunft von Innenstädten”

Programm (immer Donnerstags 18 Uhr):

Do 13.1.: Wie wollen wir in Innenstädten konsumieren?
Andrea Jonas – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Do 20.1.: Wie viel Energie wollen wir verbrauchen? – Das Darmstädter Energie-Labor für Technologien in der Anwendung (DELTA)
Christina West – h_da, Thomas Kohne – TU Darmstadt

Do 27.1.: „Gesunde“ Innenstädte
Jonas Rehn, h_da

Do 3.2.: Zwischen gähnender Leere und dichtem Gedränge – Ortskerne aus Sicht der Bürger*innen
Charis Stoica, Anna Wasmer, Birte Frommer, h_da

Do 10.2. Zukunftsszenario Innenstadt – von anderen Städten lernen
Uwe Schneidewind – Bergische Universität Wuppertal

Do 17.2.: Abschlussveranstaltung: Wie wollen wir in Darmstadt leben? – Vorschläge der Studierenden
Studierende der h_da, Oberbürgermeister Jochen Partsch

Zugangslink: https://h-da-de.zoom.us/j/95203511379
Kenncode: 249797

Feb
8
Di
Ringvorlesung Erdsystemforschung (online)
Feb 8 um 18:15 – 19:45

Wie funktioniert und tickt das Erdsystem? Entlang globaler Umweltveränderungen beleuchten Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen zentrale Zusammenhänge und geben damit fundierte Perspektiven an die Hand, um die gegenwärtige planetare Krise einzuordnen.

Programm der Ringvorlesung

11.1.22: Die Rolle des Permafrosts im Klimasystem
Prof. Dr. Guido Grosse (Alfred-Wegener-Institut)

18.1.22: Globale Verflechtungen lokaler Land | Wasser-Nutzungen
Dr. Fanny Frick-Trzebitzky und Dr. Robert Lütkemeier (Institut für sozial-ökologische Forschung)

1.2.22: Chemikalien, neue Materialien und das Erdsystem
Prof. Dr. Rolf Altenburger (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung)

8.2.22: Planetares Denken
Prof. Dr. Claus Leggewie / Dr. Frederic Hanusch (Justus-Liebig-Universität Gießen)

15.2.22: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – wie kommen wir zu einer Institutionalisierung von effektivem und legitimem Klimaschutz?
Prof. Dr. Markus Lederer (TU Darmstadt)

Anmeldung für jeden Vortrag erforderlich.

Die einführende Ringvorlesung richtet sich neben Studierenden als primäre Zielgruppe auch explizit an die interessierte Öffentlichkeit. Fragen ausdrücklich erwünscht!

Die Vorträge werden so gehalten, dass ausreichend Zeit zur Diskussion bleibt.

Feb
10
Do
Ringvorlesung “Wie wollen wir leben? Die Zukunft von Innenstädten” (online)
Feb 10 um 18:00 – 19:30

Jeweils im Wintersemester findet an der h_da eine von i:ne organisierte Ringvorlesung unter dem Titel “Herausforderung: Nachhaltige Entwicklung” statt. Sie ist offen für Studierende aller Fachbereiche, aber auch für Interessierte aus Darmstadt und der Region.

Das Schwerpunktthema im Wintersemester 2021/2022 lautet:
“Wie wollen wir leben? die Zukunft von Innenstädten”

Programm (immer Donnerstags 18 Uhr):

Do 13.1.: Wie wollen wir in Innenstädten konsumieren?
Andrea Jonas – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Do 20.1.: Wie viel Energie wollen wir verbrauchen? – Das Darmstädter Energie-Labor für Technologien in der Anwendung (DELTA)
Christina West – h_da, Thomas Kohne – TU Darmstadt

Do 27.1.: „Gesunde“ Innenstädte
Jonas Rehn, h_da

Do 3.2.: Zwischen gähnender Leere und dichtem Gedränge – Ortskerne aus Sicht der Bürger*innen
Charis Stoica, Anna Wasmer, Birte Frommer, h_da

Do 10.2. Zukunftsszenario Innenstadt – von anderen Städten lernen
Uwe Schneidewind – Bergische Universität Wuppertal

Do 17.2.: Abschlussveranstaltung: Wie wollen wir in Darmstadt leben? – Vorschläge der Studierenden
Studierende der h_da, Oberbürgermeister Jochen Partsch

Zugangslink: https://h-da-de.zoom.us/j/95203511379
Kenncode: 249797

Feb
11
Fr
Critical Mass
Feb 11 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Aktuelle Infos gibt’s auf Facebook.

Feb
12
Sa
RepairCafé Kranichstein
Feb 12 um 14:00 – 17:00

Reparaturen werden in den folgenden Bereichen angeboten:
– Elektrik/Elektronik
– PC Soft- und Hardware
– Mechanische. Reparaturen von Kleinmotoren
– Fahrräder
– Nähmaschinen
– Nähen

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “ExpertInnen” oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Feb
15
Di
Ringvorlesung Erdsystemforschung (online)
Feb 15 um 18:15 – 19:45

Wie funktioniert und tickt das Erdsystem? Entlang globaler Umweltveränderungen beleuchten Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen zentrale Zusammenhänge und geben damit fundierte Perspektiven an die Hand, um die gegenwärtige planetare Krise einzuordnen.

Programm der Ringvorlesung

11.1.22: Die Rolle des Permafrosts im Klimasystem
Prof. Dr. Guido Grosse (Alfred-Wegener-Institut)

18.1.22: Globale Verflechtungen lokaler Land | Wasser-Nutzungen
Dr. Fanny Frick-Trzebitzky und Dr. Robert Lütkemeier (Institut für sozial-ökologische Forschung)

1.2.22: Chemikalien, neue Materialien und das Erdsystem
Prof. Dr. Rolf Altenburger (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung)

8.2.22: Planetares Denken
Prof. Dr. Claus Leggewie / Dr. Frederic Hanusch (Justus-Liebig-Universität Gießen)

15.2.22: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – wie kommen wir zu einer Institutionalisierung von effektivem und legitimem Klimaschutz?
Prof. Dr. Markus Lederer (TU Darmstadt)

Anmeldung für jeden Vortrag erforderlich.

Die einführende Ringvorlesung richtet sich neben Studierenden als primäre Zielgruppe auch explizit an die interessierte Öffentlichkeit. Fragen ausdrücklich erwünscht!

Die Vorträge werden so gehalten, dass ausreichend Zeit zur Diskussion bleibt.

Feb
17
Do
RepairCafé Wixhausen
Feb 17 um 15:00 – 19:00

Reparaturangebote für:

  • Elektro/Elektronik netz- oder batteriebetrieben
  • Mechanische Geräte
  • Haushaltsgeräte
  • Holzarbeiten
  • Fahrradreparaturen
  • Textilarbeiten
  • Digitale Beratung

Covid19: Für Besucher gilt die 2G-Regel
Es gilt die Hausordnung des Reparaturcafés Wixhausen. Es wird betrieben von der DRK-Gruppe Aktive Senioren Wixhausen (ASW).

Haben Sie ein defektes Küchengerät, Rundfunkgerät, Fahrrad, einen PC der nicht mehr will, ein beschädigtes Kleidungsstück oder hat das Lieblingsspielzeug der Kinder gelitten? Dann kommen Sie doch zum Reparaturcafé der Aktiven Senioren!

Hier treffen Sie Fachleute, die in vielen Fällen reparieren bzw. Anleitung zur Reparatur geben können. Wenn Sie Dingen ihre Funktion zurückgeben, verringern Sie Müll und Umweltbelastung. Wir helfen dabei ehrenamtlich und bis auf benötigte Ersatzteile kostenlos. Nebenan können Sie bei Kaffee und Kuchen Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen. Die Reparaturcafés werden in monatlichen Abständen wiederholt.

Ringvorlesung “Wie wollen wir leben? Die Zukunft von Innenstädten” (online)
Feb 17 um 18:00 – 19:30

Jeweils im Wintersemester findet an der h_da eine von i:ne organisierte Ringvorlesung unter dem Titel “Herausforderung: Nachhaltige Entwicklung” statt. Sie ist offen für Studierende aller Fachbereiche, aber auch für Interessierte aus Darmstadt und der Region.

Das Schwerpunktthema im Wintersemester 2021/2022 lautet:
“Wie wollen wir leben? die Zukunft von Innenstädten”

Programm (immer Donnerstags 18 Uhr):

Do 13.1.: Wie wollen wir in Innenstädten konsumieren?
Andrea Jonas – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Do 20.1.: Wie viel Energie wollen wir verbrauchen? – Das Darmstädter Energie-Labor für Technologien in der Anwendung (DELTA)
Christina West – h_da, Thomas Kohne – TU Darmstadt

Do 27.1.: „Gesunde“ Innenstädte
Jonas Rehn, h_da

Do 3.2.: Zwischen gähnender Leere und dichtem Gedränge – Ortskerne aus Sicht der Bürger*innen
Charis Stoica, Anna Wasmer, Birte Frommer, h_da

Do 10.2. Zukunftsszenario Innenstadt – von anderen Städten lernen
Uwe Schneidewind – Bergische Universität Wuppertal

Do 17.2.: Abschlussveranstaltung: Wie wollen wir in Darmstadt leben? – Vorschläge der Studierenden
Studierende der h_da, Oberbürgermeister Jochen Partsch

Zugangslink: https://h-da-de.zoom.us/j/95203511379
Kenncode: 249797

Feb
18
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Feb 18 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Feb
20
So
Film “Bugs – ein gastronomisches Abenteuer”
Feb 20 um 19:30

Ist das Verzehren von industriell gezüchteten Insekten ein Beitrag zum Klimaschutz? Drei dänische Forscher haben weltweit die große Vielfalt von Insekten probiert. Ein nachdenklich machender, lustiger und durchaus appetitlicher Film, der vielleicht Lust darauf macht, Insekten zu essen.

Dänemark 2016
Dauer: 73 Minuten
Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln

https://www.bugsfeed.com/film
Trailer

 

Der Film ist Teil der TransitionTown-Filmreihe zum gesellschaftlichen Wandel.

 

Feb
23
Mi
Klimarunde Darmstadt
Feb 23 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.

Feb
26
Sa
RepairCafé Arheilgen
Feb 26 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Anmeldung per Mail erforderlich.

Mrz
11
Fr
Critical Mass
Mrz 11 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Aktuelle Infos gibt’s auf Facebook.

Mrz
12
Sa
RepairCafé Kranichstein
Mrz 12 um 14:00 – 17:00

Reparaturen werden in den folgenden Bereichen angeboten:
– Elektrik/Elektronik
– PC Soft- und Hardware
– Mechanische. Reparaturen von Kleinmotoren
– Fahrräder
– Nähmaschinen
– Nähen

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “ExpertInnen” oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Mrz
14
Mo
Darmstädter Tage der Transformation
Mrz 14 – Mrz 18 ganztägig

Im Rahmen der vierten “Darmstädter Tage der Transformation” beleuchten mehr als zehn Veranstaltungen Debatten rund um die Transformation unserer Gesellschaft.

.. Programm folgt.

Mrz
17
Do
RepairCafé Wixhausen
Mrz 17 um 15:00 – 19:00

Reparaturangebote für:

  • Elektro/Elektronik netz- oder batteriebetrieben
  • Mechanische Geräte
  • Haushaltsgeräte
  • Holzarbeiten
  • Fahrradreparaturen
  • Textilarbeiten
  • Digitale Beratung

Covid19: Für Besucher gilt die 2G-Regel
Es gilt die Hausordnung des Reparaturcafés Wixhausen. Es wird betrieben von der DRK-Gruppe Aktive Senioren Wixhausen (ASW).

Haben Sie ein defektes Küchengerät, Rundfunkgerät, Fahrrad, einen PC der nicht mehr will, ein beschädigtes Kleidungsstück oder hat das Lieblingsspielzeug der Kinder gelitten? Dann kommen Sie doch zum Reparaturcafé der Aktiven Senioren!

Hier treffen Sie Fachleute, die in vielen Fällen reparieren bzw. Anleitung zur Reparatur geben können. Wenn Sie Dingen ihre Funktion zurückgeben, verringern Sie Müll und Umweltbelastung. Wir helfen dabei ehrenamtlich und bis auf benötigte Ersatzteile kostenlos. Nebenan können Sie bei Kaffee und Kuchen Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen. Die Reparaturcafés werden in monatlichen Abständen wiederholt.

Mrz
18
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Mrz 18 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Mrz
26
Sa
RepairCafé Arheilgen
Mrz 26 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Anmeldung per Mail erforderlich.

Mrz
30
Mi
Klimarunde Darmstadt
Mrz 30 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.

Apr
8
Fr
Critical Mass
Apr 8 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Aktuelle Infos gibt’s auf Facebook.

Apr
21
Do
RepairCafé Wixhausen
Apr 21 um 15:00 – 19:00

Reparaturangebote für:

  • Elektro/Elektronik netz- oder batteriebetrieben
  • Mechanische Geräte
  • Haushaltsgeräte
  • Holzarbeiten
  • Fahrradreparaturen
  • Textilarbeiten
  • Digitale Beratung

Covid19: Für Besucher gilt die 2G-Regel
Es gilt die Hausordnung des Reparaturcafés Wixhausen. Es wird betrieben von der DRK-Gruppe Aktive Senioren Wixhausen (ASW).

Haben Sie ein defektes Küchengerät, Rundfunkgerät, Fahrrad, einen PC der nicht mehr will, ein beschädigtes Kleidungsstück oder hat das Lieblingsspielzeug der Kinder gelitten? Dann kommen Sie doch zum Reparaturcafé der Aktiven Senioren!

Hier treffen Sie Fachleute, die in vielen Fällen reparieren bzw. Anleitung zur Reparatur geben können. Wenn Sie Dingen ihre Funktion zurückgeben, verringern Sie Müll und Umweltbelastung. Wir helfen dabei ehrenamtlich und bis auf benötigte Ersatzteile kostenlos. Nebenan können Sie bei Kaffee und Kuchen Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen. Die Reparaturcafés werden in monatlichen Abständen wiederholt.

Apr
22
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Apr 22 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Apr
27
Mi
Klimarunde Darmstadt
Apr 27 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.

Apr
30
Sa
RepairCafé Arheilgen
Apr 30 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Anmeldung per Mail erforderlich.

Mai
13
Fr
Critical Mass
Mai 13 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Aktuelle Infos gibt’s auf Facebook.

Mai
19
Do
RepairCafé Wixhausen
Mai 19 um 15:00 – 19:00

Reparaturangebote für:

  • Elektro/Elektronik netz- oder batteriebetrieben
  • Mechanische Geräte
  • Haushaltsgeräte
  • Holzarbeiten
  • Fahrradreparaturen
  • Textilarbeiten
  • Digitale Beratung

Covid19: Für Besucher gilt die 2G-Regel
Es gilt die Hausordnung des Reparaturcafés Wixhausen. Es wird betrieben von der DRK-Gruppe Aktive Senioren Wixhausen (ASW).

Haben Sie ein defektes Küchengerät, Rundfunkgerät, Fahrrad, einen PC der nicht mehr will, ein beschädigtes Kleidungsstück oder hat das Lieblingsspielzeug der Kinder gelitten? Dann kommen Sie doch zum Reparaturcafé der Aktiven Senioren!

Hier treffen Sie Fachleute, die in vielen Fällen reparieren bzw. Anleitung zur Reparatur geben können. Wenn Sie Dingen ihre Funktion zurückgeben, verringern Sie Müll und Umweltbelastung. Wir helfen dabei ehrenamtlich und bis auf benötigte Ersatzteile kostenlos. Nebenan können Sie bei Kaffee und Kuchen Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen. Die Reparaturcafés werden in monatlichen Abständen wiederholt.

Mai
20
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Mai 20 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Mai
25
Mi
Klimarunde Darmstadt
Mai 25 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.

Mai
28
Sa
RepairCafé Arheilgen
Mai 28 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Anmeldung per Mail erforderlich.

Jun
10
Fr
Critical Mass
Jun 10 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Aktuelle Infos gibt’s auf Facebook.

Jun
23
Do
RepairCafé Wixhausen
Jun 23 um 15:00 – 19:00

Reparaturangebote für:

  • Elektro/Elektronik netz- oder batteriebetrieben
  • Mechanische Geräte
  • Haushaltsgeräte
  • Holzarbeiten
  • Fahrradreparaturen
  • Textilarbeiten
  • Digitale Beratung

Covid19: Für Besucher gilt die 2G-Regel
Es gilt die Hausordnung des Reparaturcafés Wixhausen. Es wird betrieben von der DRK-Gruppe Aktive Senioren Wixhausen (ASW).

Haben Sie ein defektes Küchengerät, Rundfunkgerät, Fahrrad, einen PC der nicht mehr will, ein beschädigtes Kleidungsstück oder hat das Lieblingsspielzeug der Kinder gelitten? Dann kommen Sie doch zum Reparaturcafé der Aktiven Senioren!

Hier treffen Sie Fachleute, die in vielen Fällen reparieren bzw. Anleitung zur Reparatur geben können. Wenn Sie Dingen ihre Funktion zurückgeben, verringern Sie Müll und Umweltbelastung. Wir helfen dabei ehrenamtlich und bis auf benötigte Ersatzteile kostenlos. Nebenan können Sie bei Kaffee und Kuchen Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen. Die Reparaturcafés werden in monatlichen Abständen wiederholt.

Jun
24
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Jun 24 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Jun
25
Sa
RepairCafé Arheilgen
Jun 25 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Anmeldung per Mail erforderlich.

Jun
29
Mi
Klimarunde Darmstadt
Jun 29 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.

Jul
8
Fr
Critical Mass
Jul 8 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Aktuelle Infos gibt’s auf Facebook.

Jul
15
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Jul 15 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Jul
27
Mi
Klimarunde Darmstadt
Jul 27 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.

Aug
12
Fr
Critical Mass
Aug 12 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Aktuelle Infos gibt’s auf Facebook.

Aug
19
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Aug 19 um 17:00 – 20:00

Reparaturhilfe wird in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Elektrik/Elektronik
  • PC Soft- und Hardware
  • Mechanik
  • Nähmaschinen
  • Nähen

Ob das Repair-Café an diesem Tag stattfindet, ist noch nicht sicher. Schauen Sie bitte wenige Tage vorher nochmal nach.
Falls ja, dann unter entsprechenden “Corona-Bedingungen”, d.h. kein gemeinsames Reparieren, sondern Sie geben Gegenstand an der Anmeldung ab und werden telefonisch informiert, wenn Sie ihn wieder abholen können. Auch Bewirtung wird es konsequenterweise keine geben. Sozusagen ein “Repair ohne Café”.

Aug
31
Mi
Klimarunde Darmstadt
Aug 31 um 19:30 – 20:30

Monatlicher Austausch der Darmstädter Klima- und Umweltgruppen.

Viele Organisation, Bewegungen und Vereine engagieren sich in Darmstadt fürs Klima und die Umwelt: jede mit anderen Schwerpunkten und anderen Strategien. Und das ist auch gut so. Aber viele Gruppen teilen dieselben Probleme und Herausforderungen. Oder arbeiten an ähnlichen Initiativen und Vorhaben, zu denen andere Organisationen beispielsweise schon Erfahrungen oder Expertisen haben.

Mit der Darmstädter Klimarunde wollen wir diesen Erfahrungsschatz der diversen Gruppen anzapfen. Und das in einem kompakten Format, ähnlich einer Statusrunde. Moderiert, mit klarem Ablauf, ohne große Diskussionen. Und ohne großen Aufwand – mit nur einer Stunde pro Monat.

Anmeldung per Mail an friederike (at) klimanotstand-darmstadt.de
(Zwei Stunden vor dem Event erhaltet ihr den Zoom-Link)

Nach  den Treffen wird von Jacob ein fünfminütiges Videoprotokoll erstellt.