Aktuelles + Termine

Auf dieser Seite können die Termine von TransitionTown eingesehen werden, sowie Termine anderer Gruppen in und um Darmstadt.

Zum Filtern auf “Kategorien” klicken. Es gibt auch eine Kalenderansicht, diese kann rechts ausgewählt werden.

Ein monatlicher Veranstaltungskalender kann kostenlos abonniert werden. Dazu einfach eine Mail an martin.huth(at)transition-darmstadt.de schreiben.

Mrz
4
Mi
Autofasten
Mrz 4 – Apr 4 ganztägig

Ziel der Aktion Autofasten, ist es, das eigene Auto so oft wie möglich stehen zu lassen und Alternativen auszuprobieren, zum Beispiel mit dem Bus, der Bahn, dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs zu sein oder ein Auto mit vielen anderen zu teilen. Wie lange und in welchem Umfang jeder mitmacht, entscheiden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst.

Kooperationspartner der Aktion sind Verkehrsverbünde (wie u.a. der RMV), die vergünstigte Fastentickets oder Frei-Tickets zur Verfügung stellen. Umweltverbände wie der NABU und der BUND sowie der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) unterstützen Autofasten ebenso wie auch der ökumenische Kirchenladen Kirche & Co. hier in Darmstadt.

Machen Sie mit und melden sich ab Mitte Januar kostenlos und einfach online unter autofasten.de an. Sie erhalten dann auf Wunsch ein Mitmachheft per Post. Auf der angegebenen Homepage finden Sie auch weitergehende Informationen.

Mrz
29
So
Müll sammeln im Bessunger Wald
Mrz 29 um 11:00

Bild: www.neoblau.com

Eine engagierte Gruppe mit 180 Mitgliedern trifft sich regelmäßig sonntags, um im Wald und anderswo Müll zu sammeln.

ABGESAGT: Kröten und Molche retten
Mrz 29 um 16:30 – 18:30

Von Februar bis April finden die Frühjahrswanderungen der Amphibien statt. Erläutert werden Lebensweise, Schutzmaßnahmen und warum es nicht nur verboten sondern sinnlos ist, Tiere der Natur zu entnehmen, um sie in den eigenen Garten zu setzen. Je nach Wetterlage beteiligen wir uns aktiv an einer Umsetzungsaktion.

Bitte strapazierfähiges Schuhwerk und angepasste Kleidung tragen! Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

Carolin Siegloch, Brigitte Martin

Mrz
30
Mo
ABGESAGT: Film “Brot – Das Wunder das wir täglich essen” mit Filmgespräch
Mrz 30 um 18:00

Gemeinsam mit dem Programmkino Rex hat der Filmkreis der Initiative Domäne Oberfeld e.V. wieder eine Filmvorführung mit anschließendem Filmgespräch organisiert.

Wir laden ein zu dem Dokumentarfilm:
“BROT” von Harald Friedl

Kein anderes Lebensmittel besitzt in unserer Kultur einen so fundamentalen Stellenwert wie Brot. Doch wissen wir eigentlich, was wir täglich essen?

Harald Friedls neuer Dokumentarfilm BROT erzählt von der traditionellen Kunst des Brotbackens, die von engagierten HandwerksbäckerIinnen mit neuem Leben erfüllt wird, und von großen Konzernen, die mit modernster Technologie ihrem Industriebrot zu Aroma und Geschmack verhelfen. Vor allem aber zeigt er, was Brot ausmacht und wie sich die sozialen, gesundheitlichen und ökologischen Bedingungen im Brot verkörpern.

Am Filmgespräch nach der Vorführung nehmen teil: der Regisseur Harald Friedl, und Dr. Katrin Goebel, Hofgut Oberfeld Landwirtschaft AG. Moderation: Will Schaumann.

ABGESAGT: Küche für Alle
Mrz 30 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Mrz
31
Di
ABGESAGT: Symposium „Verkehrswende – ÖPNV anders denken“
Mrz 31 um 10:00 – 15:30

Mobilität ist unverzichtbarer Teil des täglichen Lebens. Verkehr ist jedoch auch einer der größten Verursacher von Treibhausgasen in Deutschland. Um den Anforderungen des Pariser Klimaschutzabkommens gerecht zu werden, muss der Verkehr in Deutschland seine Treibhausgasemissionen schnell und drastisch mindern. Ein unverzichtbarer Schlüssel hierzu ist ein attraktiver und leistungsfähiger öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV). Er trägt dazu bei, die durch den Kfz-Verkehr verursachten Umweltbelastungen zu vermindern und das in den Ballungsräumen weiter steigende Verkehrsvolumen mit möglichst geringen Umweltauswirkungen bewältigen zu können. Er ist zugleich ein bedeutender Wirtschafts- und Standortfaktor, prägt das Bild einer Region und ist Teil deren Identität.

Der ÖPNV bietet ein breites Spektrum an innovativen Gestaltungsmöglichkeiten. Hierzu bedarf es neben technischen Innovationen und einer Reform der ÖPNV-Finanzierung auch neuen Anreizen, um mehr Menschen für den ÖPNV zu gewinnen. Nur wenn der ÖPNV von den Menschen als eine echte Alternative zum Auto wahrgenommen wird, kann er seine Position als umweltverträglicher Verkehrsträger für die Zukunft sichern und ausbauen.

Vor diesem Hintergrund laden der Förderverein für integrierte Verkehrssysteme e.V. und die Hochschule Darmstadt laden zum diesjährigen Symposium „Verkehrswende – ÖPNV anders denken“ am 31. März 2020 an die h_da ein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen unkonventionelle Ansätze, den ÖPNV besser, günstiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Es besteht die Gelegenheit zur Diskussion.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Apr
1
Mi
ABGESAGT: FoodsharingCONNECT
Apr 1 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Apr
3
Fr
ONLINE: Workshop “Permakultur – Gestaltungskompetenz für alle”
Apr 3 um 11:00 – Apr 5 um 14:00

— Es ist geplant, den Kurs online stattfinden zu lassen. Details zeitnah an dieser Stelle. —

Einführungskurs “Permakultur – Gestaltungskompetenz für alle”

Dauer: Freitag, 3. April 11 Uhr – Sonntag 5. April 14 Uhr

Kursort:
Der Bienen- und Permakultur-Garten in Darmstadt (Weidenweg 1)
Der Permakulturgarten ist ca. 3000 m² groß. Es gibt bereits einen ca. 150 m² großen Gemüsegarten, der 2012-2015 nach Permakultur-Prinzipien angelegt wurde, mit u.a. Sonnenfalle-Beet, Hügelbeet, Kräuterspirale, Hochbeeten und einem kleinem Folienhaus. Er wird z.Zt. von einer Gruppe von 5-15 Menschen gepflegt. Außerdem stehen auf dem Grundstück etwa 20 Bienenvölker und ein mobiles Hühnergehege mit drei Hühnern und einem Hahn. Es gibt kleine Wildnisbereiche an den Rändern, eine Feuerstelle  und dazwischen Wiese/Brache mit einzelnen Baum- und Strauchpflanzungen.

Kursinhalte:
Permakultur als Kulturtechnik einer ökosozialen, regenerativen Zukunft. Erste Schritte hin zu Selbstermächtigung und Gestaltungsfreude.
Als Praxisteil soll die Planung für den vorhandenen Permakultur-Gemüsegarten aktualisiert und in ein Gesamtkonzept für das ganze Grundstück eingebunden werden, das vor allem auch die Bereiche mit den Bienen und die Wiesenfläche umfasst.

Kursleiter:
Harald Wedig, Jahrgang 1955, Ausbilder im Garten- und Landschaftsbau seit 1989, Sozialarbeiter, Permakultur Designer und -Multiplikator seit 1993. Tutor der PK- Akademie. Waldgarten- und Strohballenbaupionier seit zwanzig Jahren. Konzeption und Anlage von Waldgärten in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Rumänien. Sein eigenes Permakulturprojekt folxgarden ist derzeit im Aufbau: Kern des Designs von folxgarden ist ein solar beheiztes Strohballenhaus (bereits umgesetzt) mit Anlehngewächshaus und intensiver Selbstversorgung incl. eines kleinen Waldgartens auf nur 450 m², als nachahmbares Modell. Standort von folxgarden ist Odernheim am Glan, ein offenes, kooperativ gestimmtes Dorf in der Nordpfalz mit vielen Ansätzen des ökosozialen Wandels, in dem eine Verdichtung interessanter Gruppen, Ideen und Aktivitäten stattfindet.

Kosten:
Teilnahmegebühr: 70,- € oder mehr nach Selbsteinschätzung + Verpflegung: ca. 20 € & 4 kleine Buffetbeiträge (oder mehr finanzieller Beitrag nach Absprache) für Frühstücke & Mittagessen; Unterkunft selbst organisiert, evtl. Schlafplatzvermittlung/Zelten auf Nachfrage

Anmeldung:
Email an berenike.albert@gmx.net bis 20.03.2020

Apr
4
Sa
ABGESAGT: Permakultur-Workshopreihe von der Planung bis zur Umsetzung
Apr 4 um 10:00 – 17:00

Permakultur „von der Planung bis zur Umsetzung“
für den Bauerngarten Eberstadt

Ihr wollt mehr über Permakultur erfahren, dann seid ihr hier genau richtig.

Workshop-Reihe Theorie und Praxis
Workshop 1: „Beobachtung“ am 29.Februar 2020
Workshop 2: „Analyse“ am 07.März 2020
Workshop 3: „Design“ am 15.März 2020
Workshop 4: „Umsetzung“ am 04.April 2020
Workshop 5: „Reflektion“ am 27.Juni 2020

Zeit: Jeweils von 10-17 Uhr (Workshop 4 „Umsetzung“ Beginn 9 Uhr)

Wo:
Theorie: Haus der Vereine, Oberstraße 16
Praxis: Bauerngarten Eberstadt

Wer: Andreas Telkemeier
(Permakultur-Darmstadt)

Kosten: Spendenbasis für Materialkosten

Anmeldung: info@permakultur-darmstadt.de
(Bitte angeben ob Anmeldung für ganze Workshop-Reihe
oder einzelne Termine. Begrenzte Teilnehmerzahl)

FÄLLT AUS: Fahrradflohmarkt
Apr 4 um 11:00 – 17:00

Der erste Flohmarkt für Stadtgazellen im Carree im Rahmen von “Darmstadt Mobil”. Mit Musik vom Leipziger DJ und Radmanufakteur Frank Patitz.

Im Carree vor der Centralstation findet der erste „Flohbike“ statt, ein Flohmarkt für Fahrräder: fahrtüchtige Stadtgazellen aller Art und Größe können hier von privat an privat den Besitzer wechseln.

Der Leipziger DJ und Radmanufakteur Frank Patitz präsentiert sein „DIY-Soundsystem“: ein Lastenrad, angetrieben von Radgeneratoren, die die kleinen Zuschauer mit viel Gestrampel ankurbeln können, liefern den Strom für gute Musik vom Plattenteller.

Ein bisschen was zu gewinnen gibt es auch, vor allem aber die Erkenntnis, dass sich Radeln in jeder Hinsicht lohnt. Kommt alle! Schafft Euch ein Rad an (oder ein überflüssiges ab)!

Du willst ein Rad verkaufen? Melde dich unter info@centralstation-darmstadt.de oder 06151 7806 900 (kein gewerblicher Verkauf).
Vom Verkaufspreis (bitte angeben) werden 15% Teilnahmegebühr, mindestens aber 5,- EUR Standgebühr pro angebotenem Rad einbehalten.
Die Räder werden kurz gecheckt, abgenommen (bitte Fahrradschloss mitnehmen) und während des Flohbikes verwahrt.
Gegen Ende kann entweder das Rad oder der Verkaufsbetrag abgeholt werden.
Anwesenheit während des Flohmarkts nicht notwendig, die Räder werden bewacht.
Bei Regen findet die Veranstaltung in der Centralstation statt.

Apr
5
So
ABGESAGT: Film “Hanother”
Apr 5 um 19:30

Ein Dokumentarfilm über urbane Möglichkeitsräume für nachhaltige Entwicklung mit zukunftsweisenden Projekten in Hannover.

Wie bringt sich die Gesellschaft in eine nachhaltige Stadtentwicklung ein? Wo und wie werden konkrete Möglichkeitsräume geschaffen? Wie werden alternative Zukünfte entwickelt, gestaltet und in Projekten und Aktionen bereits erfahrbar, greifbar und im Zusammenleben sichtbar?

Der Film gibt Einblicke in spannende Projekte, zeigt innovative Perspektiven auf und liefert Ideen für ein alternatives Leben in der Stadt.


Jeden ersten Sonntag im Monat zeigt Transition Darmstadt einen Film zum gesellschaftlichen Wandel, danach gibt es eine Gesprächsrunde.
Die Filme beginnen um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.
Ort: Im Hinterhaus der Nieder-Ramstädter-Straße 57a (ehemalige Rosen-Apotheke), bei den Energieagenten. Haltestelle „Roßdörfer Platz“.

Apr
6
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Apr 6 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Apr
7
Di
Heinerleih Vorbereitungstreffen
Apr 7 um 19:30

Grafik: Leihladen Maintal

Wir möchten in Darmstadt einen Leihladen schaffen und ihn Heinerleih nennen.

Wir wollen uns kennenlernen, austauschen, Ideen sammeln und einen ersten Umriss von unserer Vision zeichnen. Hast du Lust den Heinerleih mit ins Leben zu rufen, hast du schon Erfahrungen auf diesem Gebiet und möchtest uns damit unterstützen oder kannst dir vorstellen im fertigen Laden mitzuhelfen? Wir freuen uns auf euch.

Foto: jodo / Leih.Lokal Karlsruhe

VCD Treffen (Videokonferenz)
Apr 7 um 19:30

* wegen der aktuellen Situation als Webkonferenz: https://meet.computerwerk.org/VCD *

Auf den Treffen besprechen wir aktuelle verkehrspolitische Themen und planen gemeinsame Aktionen und Stellungnahmen des VCD gegenüber Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Gerne können wir einzelne Treffen auch mit einem Schwerpunkt wie dem Schienenverkehr, Radverker, Gehverkehr, Luftverkehr etc. gliedern.

Apr
8
Mi
TransitionTown Offener Treff
Apr 8 um 19:30

Hier bist du richtig, wenn du bei TransitionTown mitmachen möchtest.
Wir haben viele interessante Projekte am Start, z.B. einen Lastenradverleih (gemeinsam mit der Stadt Darmstadt), eine Permakulturwiese, einen Leihladen und eine Mitfahrbank.

Das Protokoll des letzten Treffs findest du hier: http://transition-darmstadt.de/blog-presse/

Apr
10
Fr
Critical Mass
Apr 10 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Apr
13
Mo
Ostermarsch – Fahrrad-Sternfahrt nach Frankfurt
Apr 13 um 10:30

Der Frankfurter Ostermarsch 2020 steht unter der Überschrift:

„Wir wollen Frieden, Abrüstung und internationale Verständigung“

Von Darmstadt gibt es eine Fahrraddemo. Sie startet um 10:30 Uhr am Luisenplatz. Vom Democharakter mal abgesehen, ist es eine sehr entspannte, polizeigesicherte Radtour auf der B3. Also: Pace-Flagge ausgepackt und auf nach Frankfurt.

(Plakat vom Vorjahr)

ABGESAGT: Küche für Alle
Apr 13 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Apr
18
Sa
MultiplikatorInnen-Fortbildung zu Lebensmittelverschwendung
Apr 18 um 10:00 – Apr 19 um 17:00

Zuerst: Findet ein Seminarwochenende zum Thema “Bildungsarbeit rund um das Thema Lebensmittelverschwendung” statt. Unser Ziel dabei ist, lokale Bildungsarbeit zu fördern. Wir organisieren ein Weiterbildungsangebot für Menschen, die Lust haben in Schulen oder anderen Lernorten Bildungsarbeit zum Thema Lebensmittel zu machen. Wir stellen für euch ein vielfältiges Programm zusammen. Es wird inhaltlichen Input zum Thema Essen, Verschwendung und politische Rahmenbedingungen gehen. Außerdem werden wir gemeinsam Methoden ausprobieren, die ihr in der Bildungsarbeit einsetzen könnt. Dabei wird es zum einen um die Vermittlung von Wissen, zum anderen auch um “gemeinsames Kochen” gehen. Zum Abschluss werden wir uns an dem Wochenende Zeit nehmen, sodass Du Deinen ersten Workshop planen kannst.

Danach: In den Wochen und Monaten nach dem Seminarwochenende sollen die ersten Workshops dann durchgeführt werden. Wenn Interesse besteht, möchten wir ein Treffen zum Erfahrungsaustausch und Reflektieren ansetzen. Gerne stehen wir euch auch beratend zur Seite, insbesondere was die Planung, Materialien und bei Bedarf den Kontakt zu einer Schule angeht.

Zum Abschluss: Nachdem die ersten Workshops stattgefunden haben, wollen wir noch ein öffentliches Schnippelevent veranstalten, zu dem ihr alle eure Teilnehmenden einladen könnt. Dieses wird voraussichtlich nach den Sommerferien sein.

Anmeldung bis 4. April erforderlich.

Apr
20
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Apr 20 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Vortrag “Klimakiller Freihandel”
Apr 20 um 19:00 – 21:00

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Scherrer, Leiter des Fachgebiets “Globalisierung und Politik” an der Universität Kassel, organisiert vom Bündnis Stoppt TTIP & Co.

Wirksamer Klimaschutz braucht eine Wende der Handelspolitik!
Neoliberale Freihandelsabkommen der EU stellen den ungehinderten Warenverkehr über die Pariser Klimaziele. Sie behindern den Ausstieg aus fossilen Energien und triggern das Abholzen von Urwäldern, indem sie den Handel mit Futtermitteln, Fleisch und Palmöl forcieren.
Dem unregulierten Markt verpflichtet, engen sie als völkerrechtlich bindende Verträge staatliche Spielräume für den Klimaschutz ein.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Apr
21
Di
Vortrag “Die doppelte Gefahr eines Selbstmordes der Menschheit” mit Michael Müller
Apr 21 um 19:00

Die doppelte Gefahr eines Selbstmordes der Menschheit – Friedensbewegung und Umweltbewegung müssen zusammenarbeiten

Vor uns baut sich die wahrscheinlich größte Bedrohung in der Geschichte der Menschheit auf: die doppelte Gefahr einer Selbstvernichtung. Wenn die fragwürdige Entwicklung der militärischen Hochrüstung und die Zuspitzung sozialökologischer Gefahren weitergehen, werden am Ende alle betroffen sein. Dann droht zum einen ein schneller Selbstmord, der durch eine erneute atomare Aufrüstung in Gang gesetzt werden kann, zum anderen ein langsamer Selbstmord, der sich vor unseren Augen durch die sich beschleunigende Erderwärmung und globale Naturzerstörung vollzieht. Der Frieden ist daher gleichzeitig von mehreren Seiten gefährdet. Die Folgen dieser Herausforderungen sind erbitterte Verteilungskämpfe und gewalttätige Konflikte. Beides muss im Zusammenhang gesehen werden.

Die Menschheit steht an einem Wendepunkt und die ganze Tragweite der Entwicklung wird wahrscheinlich erst in einigen Jahrzehnten richtig deutlich. Deshalb müssen wir heute handeln – unserer Kinder und Enkelkinder wegen.

Michael Müller, Jahrgang 1948, ist seit 1995 Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands und Mitglied der Ortsgruppe Düsseldorf. 1983 bis 2009 war er für die SPD im Bundestag und von 2005 bis 2009 Staatssekretär beim Bundesminister für Umwelt.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “Umwelt und Konflikt” der NaturFreunde Darmstadt.

Apr
24
Fr
ABGESAGT: globale Klimademo
Apr 24 um 12:00

.. Text folgt

FÄLLT AUS: RepairCafé Martinsviertel
Apr 24 um 17:00 – 19:45

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “ExpertInnen” oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die “Lebensmittelretter” bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

https://michaelsgemeinde-darmstadt.ekhn.de/startseite/gemeindeleben/repair-cafe.html

Apr
27
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Apr 27 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Mai
4
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Mai 4 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Mai
5
Di
VCD Treffen (Videokonferenz)
Mai 5 um 19:30

* wegen der aktuellen Situation als Webkonferenz: https://meet.computerwerk.org/VCD *

Auf den Treffen besprechen wir aktuelle verkehrspolitische Themen und planen gemeinsame Aktionen und Stellungnahmen des VCD gegenüber Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Gerne können wir einzelne Treffen auch mit einem Schwerpunkt wie dem Schienenverkehr, Radverker, Gehverkehr, Luftverkehr etc. gliedern.

Vortrag “Was man alles mit OpenStreetMap machen kann – eine freie Landkarte zum Mitmachen” in Groß-Gerau
Mai 5 um 19:45 – 21:15

Ihre Community hat mehr als fünf Millionen Mitglieder und sie zählt seit ihrem Bestehen als DIE Alternative zu großen kommerziellen Kartenprojekten: OpenStreetMap.

Der Radverkehrsplaner Janosh Schnee berichtet aus seiner eigenen, positiven Erfahrung im Umgang mit der freien Kartenplattform und zeigt, wie sie sinnvoll genutzt und zum Wohle aller verbessern kann.

Mai
6
Mi
ABGESAGT: FoodsharingCONNECT
Mai 6 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Mai
8
Fr
Critical Mass
Mai 8 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Mai
11
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Mai 11 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Mai
13
Mi
TransitionTown Offener Treff
Mai 13 um 19:30

Hier bist du richtig, wenn du bei TransitionTown mitmachen möchtest.
Wir haben viele interessante Projekte am Start, z.B. einen Lastenradverleih (gemeinsam mit der Stadt Darmstadt), eine Permakulturwiese, einen Leihladen und eine Mitfahrbank.

Das Protokoll des letzten Treffs findest du hier: http://transition-darmstadt.de/blog-presse/

Mai
15
Fr
FÄLLT AUS: RepairCafé Martinsviertel
Mai 15 um 17:00 – 19:45

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “ExpertInnen” oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die “Lebensmittelretter” bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

https://michaelsgemeinde-darmstadt.ekhn.de/startseite/gemeindeleben/repair-cafe.html

Mai
17
So
FÄLLT AUS: Naturerlebnistag
Mai 17 um 10:30 – 17:30

Das Netzwerk Naturpädagogik veranstaltet in rein ehrenamtlicher Arbeit jährlich einen Naturerlebnistag mit vielfältigen Naturerlebnis-Angeboten für Jung und Alt.

 

Bitte einen Becher für Kaffee und Wasser mitbringen, Schälchen für Suppe und Eis, Löffel, einen Teller für Kuchen. Gerne auch eine Picknickdecke.

Mai
18
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Mai 18 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Mai
25
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Mai 25 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jun
1
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Jun 1 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jun
3
Mi
ABGESAGT: FoodsharingCONNECT
Jun 3 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jun
8
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Jun 8 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jun
10
Mi
TransitionTown Offener Treff
Jun 10 um 19:30

Hier bist du richtig, wenn du bei TransitionTown mitmachen möchtest.
Wir haben viele interessante Projekte am Start, z.B. einen Lastenradverleih (gemeinsam mit der Stadt Darmstadt), eine Permakulturwiese, einen Leihladen und eine Mitfahrbank.

Das Protokoll des letzten Treffs findest du hier: http://transition-darmstadt.de/blog-presse/

Jun
12
Fr
Critical Mass
Jun 12 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Jun
15
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Jun 15 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jun
19
Fr
FÄLLT AUS: RepairCafé Martinsviertel
Jun 19 um 17:00 – 19:45

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “ExpertInnen” oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die “Lebensmittelretter” bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

https://michaelsgemeinde-darmstadt.ekhn.de/startseite/gemeindeleben/repair-cafe.html

Jun
22
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Jun 22 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jun
24
Mi
10-Tage-Fahrradtour Geschichten Erfahren
Jun 24 – Jul 4 ganztägig

Hast Du es satt, unseren Planeten vor dem Untergang retten zu müssen? Gehst Du Dir manchmal selbst auf die Nerven, mit deinen tausend Ansprüchen an ein „gutes Leben“? Versuchst Du, in Deinem Alltag einen Unterschied zu machen, aber haderst damit, ob das reicht?

Willkommen im Kollaps!

Komm mit uns auf eine Reise, bei der wir auch mal resigniert, frustriert, zynisch und wütend sein dürfen. Bei der wir uns bewusst mit dem auseinandersetzen, was der Kollaps mit uns macht – und dabei einen humorvollen Blick auf skurrile Zustände nicht verlieren. Bei der wir Geschichten als Mittel erkunden, gemeinsam nach innen zu blicken.

Es ist ja bereits alles da: Die Erfahrungen von Ideen3 aus 10 Jahren Ideen Erfahren und Inspirado lehren uns, dass die neue Welt schon am Entstehen ist und an vielen Orten gelebt wird. Wir befinden uns mitten im Kollaps, doch wir können wählen, wie wir damit umgehen und wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken – und an welcher Geschichte wir teilhaben.

Was ist deine Ausrichtung?

Wir laden Dich ein, Deine eigenen Fragen und Geschichten mitzubringen. Gemeinsam wollen wir erkunden, wie uns ein bewusster Umgang mit unseren Geschichten dabei helfen kann, eine neue Bewusstseinskultur zu leben und zu verbreiten. Wir wollen lernen, Geschichten zu erzählen, die Wegweiser sein können für eine schönere und nachhaltige Welt – und dabei eine richtig gute Zeit in einer lebendigen Radelgemeinschaft haben!

Wo geht es hin?

Wir wollen an Orten sein, die uns dazu anregen, Verantwortung für die eigenen Geschichten zu übernehmen. Wir wollen Menschen treffen, die ihre persönlichen Geschichten teilen, die Herausforderungen und Zweifel, die ihnen begegnen, wenn sie für Neues einstehen. Gleichzeitig wollen wir von Menschen lernen, die sich schon lange mit der Kunst des Geschichtenerzählens auseinandersetzen – Märchenerzähler*innen, Journalist*innen und Autor*innen.  Wir wollen Mythen als identitätsstiftende Erzählform erkunden und schauen, wie wir selbst Geschichten für eine neue Welt erzählen können.

Warum Geschichten?

Was du nicht erzählst, ist nie passiert.

Mensch zu sein heißt in Geschichten zu leben. Geschichten sind der Webstoff unserer Kultur – sie definieren den Rahmen des Möglichen und des Erlebbaren. Wir erzählen uns Geschichten, um zu erinnern, zu wissen, wer wir sind, und um unseren Erfahrungen Bedeutung zu geben. Wie Olga Tokarczuk, Trägerin des Literaturnobelpreises 2018, es ausdrückt:

“Die Welt ist ein Stoff, den wir täglich auf den großen Webstühlen von Informationen, Diskussionen, Filmen, Büchern, Klatsch und kleinen Anekdoten weben. (…) Heute liegt unser Problem – wie es scheint – in der Tatsache, dass wir noch keine fertigen Erzählungen nicht nur für die Zukunft, sondern auch für ein konkretes Jetzt für die ultraschnellen Transformationen der heutigen Welt haben. Uns fehlt die Sprache, uns fehlen die Sichtweisen, die Metaphern, die Mythen und die neuen Fabeln (…). Die Rückkehr zu den kompakten Strukturen der Mythologie könnte ein Gefühl der Stabilität in den Mangel an Spezifität bringen, in dem wir heutzutage leben. (…) Deshalb glaube ich, dass ich Geschichten erzählen muss, als ob die Welt eine lebendige, einzelne Einheit wäre, die sich ständig vor unseren Augen bildet, und als ob wir ein kleiner und gleichzeitig mächtiger Teil davon wären.”

Welche Geschichte willst Du erzählen?

Hier die Rahmendaten:

  •       10 Tage Radtour mit 15-20 Personen
  •       Zeitraum: 24. Juni – 4. Juli 2020
  •       Verschiedene Stationen und Impulse zu oben genannten Themen
  •       Sommer, Sonne, Sonnenschein
  •       Gemeinsames Kochen, Wirken und Nicht-Wirken
  •       Methodengeleitete Gruppen- und Reflexionsprozesse (Art of Hosting u.a.)
  •       Lagerfeuer, Schwimmen, Singen, Tanzen
  •       Langsamkeit
  •       Gehaltener Reflexionsraum für eigene Forschung
  •       Region: Nordhessen bis Südniedersachsen, entlang der Dt. Märchenstraße
  •       Kosten: 350-500€ (je nach eigenem Ermessen und finanzieller Situation): inkl. Workshops, Verpflegung und Unterkunft

Wenn du Interesse hast, schick uns einfach eine Mail an imke(ät)ideenhochdrei.org, dann folgen weitere Informationen zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Geschichten!

Imke & Robin

Jun
27
Sa
ABGESAGT: Permakultur-Workshopreihe von der Planung bis zur Umsetzung
Jun 27 um 10:00 – 17:00

Permakultur „von der Planung bis zur Umsetzung“
für den Bauerngarten Eberstadt

Ihr wollt mehr über Permakultur erfahren, dann seid ihr hier genau richtig.

Workshop-Reihe Theorie und Praxis
Workshop 1: „Beobachtung“ am 29.Februar 2020
Workshop 2: „Analyse“ am 07.März 2020
Workshop 3: „Design“ am 15.März 2020
Workshop 4: „Umsetzung“ am 04.April 2020
Workshop 5: „Reflektion“ am 27.Juni 2020

Zeit: Jeweils von 10-17 Uhr (Workshop 4 „Umsetzung“ Beginn 9 Uhr)

Wo:
Theorie: Haus der Vereine, Oberstraße 16
Praxis: Bauerngarten Eberstadt

Wer: Andreas Telkemeier
(Permakultur-Darmstadt)

Kosten: Spendenbasis für Materialkosten

Anmeldung: info@permakultur-darmstadt.de
(Bitte angeben ob Anmeldung für ganze Workshop-Reihe
oder einzelne Termine. Begrenzte Teilnehmerzahl)

Bio-Regio-Faire Sommermesse
Jun 27 um 10:00 – 16:00

Plakat

Info- und Verkaufsstände | Live-Musik | Verkostungen | Kurzvorträge | Mitmach-Aktionen | Upcycling | Ausstellung

Mehr als 30 Verkaufs- und Informationsstände rund um die Themen bio | regio | fair: Welche Alternativen gibt es für verantwortungsbewussten Konsum? Und welche Initiativen engagieren sich vor Ort für Nachhaltigkeit?

Ob regionale Produkte, Naturbaustoffe, faire Kleidung oder Wegweiser durch den Label-Dschungel – bei der Sommermesse erleben Sie die lokale Vielfalt bio-regio-fairer Angebote.

Informationen lokaler Initiativen, Führungen über das Hofgut, Mitmach-Angebote für Groß und Klein sowie Verkostungen an den Ständen runden das Programm ab.

(Plakat vom Vorjahr)

Jun
29
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Jun 29 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jul
1
Mi
ABGESAGT: FoodsharingCONNECT
Jul 1 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jul
6
Mo
ABGESAGT: Küche für Alle
Jul 6 um 19:00

* In der Oetinger Villa finden bis 31.5. keine Veranstaltungen statt *

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es gibt nicht an jedem Montag Essen – bitte vorher auf der  Facebook-Seite informieren.

Gekocht wird ab 17 Uhr.