Aktuelles + Termine

Auf dieser Seite können die Termine von TransitionTown eingesehen werden, sowie Termine anderer Gruppen in und um Darmstadt.

Zum Filtern auf “Kategorien” klicken. Es gibt auch eine Kalenderansicht, diese kann rechts ausgewählt werden.

Ein monatlicher Veranstaltungskalender kann kostenlos abonniert werden. Dazu einfach eine Mail an martin.huth(at)transition-darmstadt.de schreiben.

Dez
7
Sa
Baumpflanzaktion auf der Permakulturwiese
Dez 7 um 12:00

Wir treffen uns auf der Permakulturwiese: mit Feuerchen, Schaffen und (weiter) Kennenlernen.

Ab sofort treffen wir uns regelmäßig jeden 3. Samstag im Monat.

Die angegebene Uhrzeit ist als Anhaltspunkt zu verstehen.

Bringt gern auch Essen, Trinken, Picknickdecken für leckere gemeinsame Pausen mit! Sicher wächst auf der Wiese auch dies & das zur Ergänzung.

Programmpunkte diesmal:

Bäume einpflanzen: Esskastanien, Apfel, Birne, Pfirsich, Zwetschge, Mirabelle.

Ich freu mich auf Euch!

Berenike

öffentlicher Backtag im Martinsviertel
Dez 7 um 12:00 – 17:00

Der Lehmofen in der Lichtenbergstraße wird für eure Brote eingeheizt.

10 Uhr vorheizen
ca. 12 Uhr Pizza, Flammkuchen, Fladenbrot
ca. 14:30 Uhr Brot
ca. 16 Uhr Kuchen oder Plätzchen

Wie es funktioniert:

Ihr bringt Teig für Fladenbrot, Flammkuchen, Pizza und den Belag mit.
Wir haben Tische, Rollhölzer und Mehl zum ausrollen.

Ihr bringt Brotteig mit.
Wir haben Gärkörbe.

Ihr bringt Kuchen- oder Plätzchenteig mit.
Wir haben Ausstechbackformen, Backbleche und Kastenformen.

Wir haben auch immer eine gewisse Menge Teig, Belag, Mehl usw. da und können mit euch immer “was zaubern”.

Der Ofen ist hier: http://www.openstreetmap.org/?mlat=49.87981&mlon=8.66267#map=18/49.87981/8.66267

Dez
8
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Dez 8 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Dez
9
Mo
Vortrag “Verkehrswende jetzt!” mit Winfried Wolf
Dez 9 um 19:00 – 21:00

Diskussionsabend mit dem Journalisten und Verkehrsexperten Winfried Wolf, organisiert von attac Darmstadt.

Welche Strukturveränderungen und verkehrspolitischen Maßnahmen brauchen wir für eine klimaneutrale und sozial ausgewogene Verkehrswende?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Dez
10
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Dez 10 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Vortrag “Umweltverschmutzung und die Bewahrung unserer natürlichen Lebensgrundlagen”
Dez 10 um 19:00

Der Umgang der Menschheit mit den Umwelt-Schutzgütern hat in den letzten drei Jahrzehnten zu einer rasanten Erhöhung der globalen Erdtemperatur geführt. Wir sind überall auf der Welt von Umweltkatastrophen betroffen. Deshalb ist Klima- und Umweltschutz notwendig.

Der Energiewirtschaftler Tagne erklärt in 30 Minuten das Verhältnis des natürlichen zum anthropogenen Treibhauseffekt, die Auswirkungen der Umweltverschmutzung und mögliche Schutzmaßnahmen. Zur Diskussion steht anschließend die CO2-Steuer.

Referent: Gery Tagne, Energiewirtschaftler und Umwelt- und Energiemanagementbeauftragter

TT Offener Treff
Dez 10 um 19:30

Hier bist du richtig, wenn du bei TransitionTown mitmachen möchtest.
Wir haben viele interessante Projekte am Start, z.B. einen Lastenradverleih (gemeinsam mit der Stadt Darmstadt), eine Permakulturwiese, einen Leihladen und eine Mitfahrbank.

Das Protokoll des letzten Treffs findest du hier: http://transition-darmstadt.de/blog-presse/

Dez
12
Do
Gesprächsreihe “Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen”
Dez 12 um 17:00 – 19:00

Fünfteilige Gesprächsreihe “Geben ist seliger als Nehmen – Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen” mit Maria Schmelter, Dipl.-Sozialarbeiterin, Logotherapeutin.

In einer Zeit, in der die Lebenserwartung immens angestiegen ist und im hohen Lebensalter die Hilfebedürftigkeit zunimmt, bedarf es eines guten Verhältnisses von Geben und Nehmen.

Der alte Generationenvertrag, nach dem sich die Kinder per se um ihre alten Eltern kümmern mussten, gilt nicht mehr, trotzdem werden rund 2/3 der pflegebedürftigen Menschen in ihren Familien betreut und gepflegt. Oft bedeutet dies eine hohe Belastung der „Sandwichgeneration“, die sich einerseits um den spätgeborenen Nachwuchs und andererseits um die alt gewordenen Eltern und Schwiegereltern zu kümmern hat.

In unserer Leistungsgesellschaft zählt, wer seinen aktiven Beitrag zum Bruttosozialprodukt leistet, kein Wunder also, dass in ihr hilfe- und pflegebedürftige Menschen einen schweren Stand haben.

Die Art, wie Hilfe gegeben und angenommen wird, hat sehr viel mit Würde und würdelosem Verhalten zu tun. Hierauf wird in dieser Gesprächsgruppe der Fokus gelegt.

Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Dez 12 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Gemeinschaftlich wohnen – Rechtsformen und Finanzen
Dez 12 um 19:30

Veranstaltungsreihe “Gemeinschaftlich Wohnen – Wie geht das? Wie gründe ich ein  Wohnprojekt?”

Gemeinschaftlich Wohnen wollen viele, aber die Möglichkeiten, sich einer bestehenden Gruppe anzuschließen, sind begrenzt. Der Grund: Eine Gruppe aufzubauen und ein Wohnprojekt zu realisieren ist nicht ganz einfach. Hat eine Gruppe es geschafft, sich erfolgreich zu organisieren, ist sie schnell voll belegt.

Wer Gemeinschaftlich Wohnen möchte, kommt daher oft nicht umhin, selber aktiv zu werden. Chancen auf ein Grundstück gibt es 2020 im Darmstädter Ludwigshöhviertel (Cambrai-­Fritsch-Gelände).

Die Veranstaltungsreihe zeigt, wie sich die Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Wohnprojekt überwinden lassen. Sie richtet sich an Menschen ohne Vorkenntnisse, die Lust und Zeit haben, sich mit finanziellen und rechtlichen Fragen zu beschäftigen.

Flyer


Thema diesmal:
Merkmale von Gemeinschaftseigentum (z. B. Genossenschaft), Einzeleigentum (z. B. WEG) und
Mischformen (GmbH, Kommanditgesellschaft)
Was bringt man finanziell ein, was erhält man?
Geldquellen, Fördermöglichkeiten für untere Einkommensgruppen, Baukostenabschätzung
und voraussichtliche Wohnkosten. Finanzierung in der Planungsphase.

Dez
13
Fr
Critical Mass
Dez 13 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Dez
15
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Dez 15 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Dez
16
Mo
Workshop: Effektive Treffen für wirksamen Aktivismus
Dez 16 um 18:30 – 21:00

Dieser Workshop ist für alle Menschen gedacht, die sich im Klimaschutz engagieren und ihre Treffen produktiver gestalten wollen.

Wir widmen uns den Kreativitätstechniken. Wie könnt ihr in Zukunft gemeinsam in euren Teams bessere Ideen entwickeln – und das auch noch schneller. Und mit mehr Spaß.
Dazu holen wir aus unseren Methodenkoffern “Design Thinking”-Techniken wie Crazy8, Liberating Structures wie 25/10 und schmeißen mit Euch gemeinsam den Lösungsgenerator an – natürlich mit regenerativer Energie 😉

18:30 Uhr Start
– Kennenlernmethode(n)
– Kreativ-Techniken und Tricks
– Parallele Sessions
– Co-Creation Übung
21 Uhr Ende (Danach offener Austausch)

Das leibliche Wohl:
Getränke und vegetarische/vegane Snacks

Anmeldung erforderlich.

Küche für Alle
Dez 16 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Dez
17
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Dez 17 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Heinerleih Vorbereitungstreffen
Dez 17 um 19:30

Grafik: Leihladen Maintal

Wir möchten in Darmstadt einen Leihladen schaffen und ihn Heinerleih nennen.

Wir wollen uns kennenlernen, austauschen, Ideen sammeln und einen ersten Umriss von unserer Vision zeichnen. Hast du Lust den Heinerleih mit ins Leben zu rufen, hast du schon Erfahrungen auf diesem Gebiet und möchtest uns damit unterstützen oder kannst dir vorstellen im fertigen Laden mitzuhelfen? Wir freuen uns auf euch.

Themenvorschläge:

  • Details zum Raum in der Kranichsteiner Straße
  • Diskussion unseres Leitbildes (z.B. unsere Werte)

Foto: jodo

Dez
19
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Dez 19 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Dez
22
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Dez 22 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Dez
29
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Dez 29 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Jan
1
Mi
FoodsharingCONNECT
Jan 1 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jan
5
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Jan 5 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Film “Der große Demokrator”
Jan 5 um 19:30

Der Filmemacher Rami Hamze will sich engagieren. Er will etwas Nützliches tun. So beginnt die Geschichte einer Reise, die ihn nach Köln-Kalk führt.

Er sammelt 10.000 € Spendengelder und stellt sie den Kalker Bürgern zur Verfügung. Sie sollen entscheiden, wie sie das Geld in ihren Stadtteil investieren wollen.

Ein einfacher Film über komplizierte Angelegenheiten. Demokratie zum Anfassen.

Deutschland 2013
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
http://www.dergrossedemokrator.de/


Jeden ersten Sonntag im Monat zeigt Transition Darmstadt einen Film zum gesellschaftlichen Wandel, danach gibt es eine Gesprächsrunde.
Die Filme beginnen um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.
Ort: Im Hinterhaus der Nieder-Ramstädter-Straße 57a (ehemalige Rosen-Apotheke), bei den Energieagenten. Haltestelle „Roßdörfer Platz“.

Jan
6
Mo
Küche für Alle
Jan 6 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jan
7
Di
VCD Treffen
Jan 7 um 19:30

Auf den Treffen besprechen wir aktuelle verkehrspolitische Themen und planen gemeinsame Aktionen und Stellungnahmen des VCD gegenüber Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Gerne können wir einzelne Treffen auch mit einem Schwerpunkt wie dem Schienenverkehr, Radverker, Gehverkehr, Luftverkehr etc. gliedern.

Jan
10
Fr
Critical Mass
Jan 10 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Jan
12
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Jan 12 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Jan
14
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Jan 14 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Jan
16
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Jan 16 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Jan
19
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Jan 19 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Jan
20
Mo
Küche für Alle
Jan 20 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Jan
21
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Jan 21 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Jan
23
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Jan 23 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Vortrag “Klimafreundliche Mobilität und gute Beschäftigungsperspektiven”
Jan 23 um 18:00 – 20:00

Diskussionsabend, organisiert von der IG Metall  Darmstadt.

Eine Verkehrswende geht mit der Transformation beschäftigungsintensiver Industrien einher. Am stärksten betroffen ist die Automobilindustrie, die bereits jetzt einem Strukturwandel mit massiven Arbeitsplatzverlusten unterliegt.
Wie kann die Transformation unter Wahrung der Interessen der Beschäftigten gelingen?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Jan
25
Sa
Workshop “Ganzheitlich Grün – Was ich tun kann für Klima und Ressourcen?”
Jan 25 um 10:00 – 16:00

Es ist Zeit – Zeit etwas zu ändern … das verstehen nun langsam immer mehr Menschen, doch wo soll man da anfangen?

Bei mir selbst! Denn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.

Und wie? Das erörtern wir in unserem Workshop. Wir werden mit Spiel und Spaß sämtliche Lebensbereiche durchleuchten, Handlungsalternativen besprechen und konkrete einfache Schritte erarbeiten, die dich dabei unterstützen, selbst einen effektiveren Klimaschutz zu betreiben.

Anmeldung bis 20.1. erforderlich.

Jan
26
So
Extinction Rebellion (XR) Plenum
Jan 26 um 16:00 – 19:00

Extinction Rebellion (XR) macht mit friedlichem Ungehorsam auf den drohenden Klimakollaps und das massive Artensterben aufmerksam.

Übersetzt bedeutet der Name: Aufstand gegen das Aussterben.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine XR-Gruppe. Wer mitmachen möchte, kann gerne zum wöchentlichen Plenum kommen. Es ist erwünscht, dass man vorher an einer Vortragsveranstaltung von XR teilnimmt.

Hier kann man sich über die Forderungen von XR informieren:
https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/

Jan
28
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Jan 28 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Jan
30
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Jan 30 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Treffen Würdekompass
Jan 30 um 19:00 – 21:00

Die Würdekompass- Gruppe Darmstadt trifft sich zum zehnten Mal – Wir freuen uns darauf, weiter gemeinsam und kontinuierlich am Thema Würde arbeiten zu können (wir sind Teil der würdekompass – Initiative, gegründet durch Gerald Hüther, www.wuerdekompass.de).

(Der Dezembertermin fällt aus, da dieser “zwischen die Jahre” fällt.)

Wir freuen uns auf neue Teilnehmer bei unserem Treffen – es können sich nicht genug Menschen zum Thema Würde bekennen und positionieren.
Das andauernde und verlässliche Beteiligung sinnvoll ist um sich vertrauensvoll aufeinander einlassen zu können, wurde bei den ersten Treffen deutlich. Daher unsere Bitte an jede(n), der sich mit uns an dem Thema arbeiten möchte, dies nicht als einmalige Teilnahme zu verstehen, sondern als ein gemeinsames Ziel mit Kontinuität zu erkennen.

Für “Neue” werde ich, Dirk, um 19:00 da sein, und gerne Fragen beantworten.

Wir treffen uns bei Ingrid und Robert an folgender Adresse:
Schaguhn GmbH
Geschäftsführer: Ingrid Schaguhn, Robert Schaguhn
Landskronstr. 17, 64285 Darmstadt
Web: https://schaguhn.com

Leider ist dort lediglich Raum für 14 Teilnehmer, das kommt aber hin. Falls es Fragen dazu gibt, bitte an mich wenden.

Feb
2
So
Film “Worauf warten wir noch?”
Feb 2 um 19:30

Transition in Ungersheim – wie eine kleine elsässische Stadt ihren eigenen Transformationsprozess in die Post-Öl-Ära in Gang setzt.

Themen sind Ernährung, Energie, Verkehr, Wohnen, Geld, Arbeit und Schule.

Diese Chronik des Wandels zeigt das Glück und den Stolz, gemeinsam für diese große universelle Sache aktiv zu sein: Den Schutz des Planeten.

Frankreich 2016
Dauer: 120 Minuten
Sprache: Französisch mit dt. Untertiteln
http://www.dejavu-film.de/index.php?article_id=74


Jeden ersten Sonntag im Monat zeigt Transition Darmstadt einen Film zum gesellschaftlichen Wandel, danach gibt es eine Gesprächsrunde.
Die Filme beginnen um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.
Ort: Im Hinterhaus der Nieder-Ramstädter-Straße 57a (ehemalige Rosen-Apotheke), bei den Energieagenten. Haltestelle „Roßdörfer Platz“.

Feb
3
Mo
Küche für Alle
Feb 3 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Feb
4
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Feb 4 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

VCD Treffen
Feb 4 um 19:30

Auf den Treffen besprechen wir aktuelle verkehrspolitische Themen und planen gemeinsame Aktionen und Stellungnahmen des VCD gegenüber Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Gerne können wir einzelne Treffen auch mit einem Schwerpunkt wie dem Schienenverkehr, Radverker, Gehverkehr, Luftverkehr etc. gliedern.

Feb
5
Mi
FoodsharingCONNECT
Feb 5 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Feb
7
Fr
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Feb 7 um 18:00 – 19:30

Abschlussveranstaltung der öffentlichen Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da).

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Feb
10
Mo
Vortrag “Biodiversität im Antropozän: Die große Herausforderung”
Feb 10 um 19:00

Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe “Energie für die Zukunft”, dieses Semester mit dem Thema “Wie wir mit nachhaltigen Projekten und Ideen zum Klimaschutz beitragen können”.

Referent: Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

Vortrag “Wärmewende bei Gebäuden”
Feb 10 um 19:00 – 21:00

Diskussionsabend mit dem Energieberater Bernd Müller, organisiert von der Wohnsinn eG.

Schlecht gedämmte und mit Öl/Gas beheizte Gebäude verursachen ca. 16% der CO2-Emissionen in Deutschland.
Soll die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C eingehalten werden, darf schon ab 2040 kein CO2 mehr emittiert werden. Wie lässt sich das Null-Emissionsziel für Gebäude erreichen?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Feb
14
Fr
Critical Mass
Feb 14 um 19:00

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz.
Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Feb
17
Mo
Küche für Alle
Feb 17 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Feb
27
Do
Podiumsdiskussion “Wald im Wandel”
Feb 27 um 19:00 – 21:00

https://www.ribnitz-damgarten.de/fileadmin/ribnitz/Infozentrum_Wald_und_Moor/Kuestenwald/Galerien/P1070305.JPGPodiumsdiskussion mit Vertretern von

  • Forstwirtschaft / IG BAU
  • BUND
  • Landtagsfraktion B-90 / Die Grünen

organisiert vom DGB Kreisverband  Darmstadt-Dieburg.

Wälder haben wichtige klimaregulierende Funktionen.
In welchem Zustand sind die hessischen Wälder?
Können sie diese Aufgabe noch erfüllen?
Was sind konkrete Anforderungen an Förster*innen aus Sicht der IG Bauen Agrar Umwelt?
Welche Rolle spielt die Landespolitik?
Wie sehen Umweltverbände die Situation?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Mrz
1
So
Film “Abraum”
Mrz 1 um 19:30

Für den Braunkohleabbau sollen die Menschen aus Proschim ihren Lebensraum verlassen. Der Film erzählt ihre Geschichten: Tagebaumitarbeiter, Kita-Mitarbeiter, Rentner. Auch Umweltorganisationen und Konzernvertreter kommen zu Wort.

Von der Müdigkeit des Widerstandes, der Angst vor dem Nichts zu stehen und der Entschlossenheit, endlich handeln zu müssen.

Der Filmmacher ist anwesend.
Deutschland 2019
Dauer: 50 Minuten
Sprache: Deutsch


Jeden ersten Sonntag im Monat zeigt Transition Darmstadt einen Film zum gesellschaftlichen Wandel, danach gibt es eine Gesprächsrunde.
Die Filme beginnen um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.
Ort: Im Hinterhaus der Nieder-Ramstädter-Straße 57a (ehemalige Rosen-Apotheke), bei den Energieagenten. Haltestelle „Roßdörfer Platz“.