Aktuelles + Termine

Auf dieser Seite können die Termine von TransitionTown eingesehen werden, sowie Termine anderer Gruppen in und um Darmstadt.

Zum Filtern auf “Kategorien” klicken. Es gibt auch eine Kalenderansicht, diese kann rechts ausgewählt werden.

Ein monatlich versendeter Veranstaltungskalender per E-Mail kann kostenlos abonniert werden. Dazu einfach auf den Verteiler eintragen.

Mai
24
Di
Vortrag “Regieren und Scheitern. Politik und Transformationskrisen im Anthropozän”
Mai 24 um 18:05 – 19:45
Vortrag "Regieren und Scheitern. Politik und Transformationskrisen im Anthropozän" @ online (Zoom)

Im Fokus der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen. Als Voraussetzung um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Wir streben dabei einen inter- und transdisziplinäres Dialog an. Gemeinsam mit Ihnen!

Überblicksvortrag am 24.05.22 um 18:05-19:45 Uhr
Prof. Dr. Franziska Müller (Universität Hamburg)
Regieren und Scheitern. Politik und Transformationskrisen im Anthropozän
Registrierung hier

Programm der Ringvorlesung und weitere Termine hier

Die Ringvorlesung ist ein Angebot des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS) der TU Darmstadt.

Mai
26
Do
Vortrag “Letzte Generation” (online)
Mai 26 um 18:00 – 19:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Jeden Donnerstag um 18 Uhr gibt es von Letzte-Generation-Aktiven einen Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Mai
31
Di
Vortrag “European Green New Deal: Anspruch, Realität und Dilemmata”
Mai 31 um 18:05 – 19:45
Vortrag "European Green New Deal: Anspruch, Realität und Dilemmata" @ online (Zoom)

Im Fokus der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen. Als Voraussetzung um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Wir streben dabei einen inter- und transdisziplinäres Dialog an. Gemeinsam mit Ihnen!

Tandemvortrag am 31.05.22 um 18:05-19:45 Uhr
Prof. Dr. Michèle Knodt (TU Darmstadt)
Dr. Christian Hey (Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)
European Green New Deal: Anspruch, Realität und Dilemmata
Registrierung hier

Programm der Ringvorlesung und weitere Termine hier

Die Ringvorlesung ist ein Angebot des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS) der TU Darmstadt.

Jun
1
Mi
Vortrag “Krieg ums Klima? Die globale Krise als Konfliktursache” (online)
Jun 1 um 19:00

Die globale Erwärmung beeinflusst menschliche Sicherheit und soziale Stabilität in
vielfältiger Weise, z. B. durch Wasser- und Nahrungsprobleme, Wetterextreme und Vertreibung.

Die Klimakrise kann soziale, kommunale, ethnische und geostrategische Konflikte verschärfen, aber auch die Notwendigkeit zur Kooperation auf allen Ebenen forcieren. Die Forschung untersucht die Verflechtungen zwischen Klimarisiken und Konfliktrisiken, die sich in fragilen Gesellschaften mit niedrigen Entwicklungs und Anpassungskapazitäten in einem Teufelskreis verstärken können.

Integrierte Strategien zielen darauf, Gewaltspiralen und Krisendynamiken einzudämmen
und positive Synergien aus Klimapolitik, nachhaltiger Entwicklung, Zusammenarbeit und Friedenssicherung im Rahmen einer System-Transformation herzustellen, die planetare Grenzen berücksichtigt.

Referent: Prof. Dr. Jürgen Scheffran, Prof. für Klimawandel und Sicherheit, Hamburg

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe “Klimakrise! Klimawende? Klimaschutz-Strategien für die Zukunft” vom Darmstädter Netzwerk für politische Bildung.

Anmeldung erforderlich.

Vortrag “Letzte Generation” (Präsenz)
Jun 1 um 20:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Die Letzte-Generation-Aktiven erzählen in ihrem Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Jun
2
Do
Vortrag “Letzte Generation” (online)
Jun 2 um 18:00 – 19:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Jeden Donnerstag um 18 Uhr gibt es von Letzte-Generation-Aktiven einen Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Jun
7
Di
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän – Ansätze, Dilemmata, Perspektiven
Jun 7 um 18:05 – 19:45
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän - Ansätze, Dilemmata, Perspektiven @ online (Zoom)

Im Fokus der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen. Als Voraussetzung um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Wir streben dabei einen inter- und transdisziplinäres Dialog an. Gemeinsam mit Ihnen!

Tandemvortrag am 07.06.22 um 18:05-19:45 Uhr
NN
NN
Strategien, Prozesse und Instrumente für eine Ressourcen- und Kreislaufwende in der Industrie
Registrierung hier

Programm der Ringvorlesung und weitere Termine hier

Die Ringvorlesung ist ein Angebot des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS) der TU Darmstadt.

Vortrag “Wie kann ein umweltverträgliches Verkehrssystem verwirklicht werden?” (Präsenz)
Jun 7 um 19:00 – 21:00

Prof. Dr. Josef Lutz von der TU Chemnitz, Fachbereich Leistungselektronik wird auf die Problematik eines zukunftsfähigen und ökologischen Verkehrssystem eingehen.

Zur Diskussion steht, inwieweit diese Ziele mit Elektroautos und Wasserstoffantriebe zu erreichen sind.

Jun
9
Do
Vortrag “Letzte Generation” (online)
Jun 9 um 18:00 – 19:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Jeden Donnerstag um 18 Uhr gibt es von Letzte-Generation-Aktiven einen Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Vortrag “Fridays for Future: Warum wir eine Klima-Apo brauchen”
Jun 9 um 19:00

Fridays for Future Logo Download VectorDie Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation – die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts. Seit 2018 ist – ausgelöst durch die Schulstreiks der Schwedin Greta Thunberg – die weltweite Graswurzelbewegung „Fridays for Future“ entstanden, in der sich vor allem Schüler*innen und Studierende für möglichst
umfassende, schnelle und effiziente Klimaschutz-Maßnahmen engagieren.

Der Abend gibt einen Einblick in aktuelle Fragen und Strategien der Bewegung und geht der Frage nach, welche Rolle Fridays for Future für den Kampf um den Schutz des Klimas spielt.

Referentin: Sumejja Dizdarevic, Fridays for Future, Düsseldorf

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe “Klimakrise! Klimawende? Klimaschutz-Strategien für die Zukunft” vom Darmstädter Netzwerk für politische Bildung.

Anmeldung erforderlich.

Jun
14
Di
Vortrag “Emanzipatorische Perspektiven auf die Transformation des Agrar- und Ernährungssystems”
Jun 14 um 18:05 – 19:45
Vortrag "Emanzipatorische Perspektiven auf die Transformation des Agrar- und Ernährungssystems" @ online (Zoom)

Im Fokus der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen. Als Voraussetzung um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Wir streben dabei einen inter- und transdisziplinäres Dialog an. Gemeinsam mit Ihnen!

Tandemvortrag am 14.06.22 um 18:05-19:45 Uhr
Dr. Louise Prause (HU Berlin)
Dorothea Schoppek (TU Darmstadt)
Emanzipatorische Perspektiven auf die Transformation des Agrar- und Ernährungssystems
Registrierung hier

Programm der Ringvorlesung und weitere Termine hier

Die Ringvorlesung ist ein Angebot des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS) der TU Darmstadt.

Jun
15
Mi
Vortrag “Letzte Generation” (Präsenz)
Jun 15 um 20:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Die Letzte-Generation-Aktiven erzählen in ihrem Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Jun
16
Do
Vortrag “Letzte Generation” (online)
Jun 16 um 18:00 – 19:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Jeden Donnerstag um 18 Uhr gibt es von Letzte-Generation-Aktiven einen Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Jun
21
Di
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän – Ansätze, Dilemmata, Perspektiven
Jun 21 um 18:05 – 19:45
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän - Ansätze, Dilemmata, Perspektiven @ online (Zoom)

Im Fokus der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen. Als Voraussetzung um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Wir streben dabei einen inter- und transdisziplinäres Dialog an. Gemeinsam mit Ihnen!

Tandemvortrag am 21.06.22 um 18:05-19:45 Uhr
Katja Diehl (SheDrivesMobility)
Dr. Weert Canzler (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung)
Die Zukunft einer gendergerechten Mobilität zwischen Effizienz, Suffizienz und Konsistenz
Registrierung hier

Programm der Ringvorlesung und weitere Termine hier

Die Ringvorlesung ist ein Angebot des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS) der TU Darmstadt.

Jun
23
Do
Vortrag “Letzte Generation” (online)
Jun 23 um 18:00 – 19:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Jeden Donnerstag um 18 Uhr gibt es von Letzte-Generation-Aktiven einen Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Jun
28
Di
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän – Ansätze, Dilemmata, Perspektiven
Jun 28 um 18:05 – 19:45
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän - Ansätze, Dilemmata, Perspektiven @ online (Zoom)

Im Fokus der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen. Als Voraussetzung um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Wir streben dabei einen inter- und transdisziplinäres Dialog an. Gemeinsam mit Ihnen!

Tandemvortrag am 28.06.22 um 18:05-19:45 Uhr
Torsten Becker (torsten becker stadtplaner)
Prof. Dr. Rieke Hansen (Hochschule Geisenheim University)
Die klimagerechte Stadt: Herausforderungen der urbanen Wende gemeinsam begegnen
Registrierung hier

Programm der Ringvorlesung und weitere Termine hier

Die Ringvorlesung ist ein Angebot des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS) der TU Darmstadt.

Jun
30
Do
Vortrag “Letzte Generation” (online)
Jun 30 um 18:00 – 19:00

Letzte Generation? Sind das nicht die Autobahnblockierer rund um Frankfurt? Was wollen die eigentlich?

Jeden Donnerstag um 18 Uhr gibt es von Letzte-Generation-Aktiven einen Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.

Jul
5
Di
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän – Ansätze, Dilemmata, Perspektiven
Jul 5 um 18:05 – 19:45
Ringvorlesung Global Challenges 2022: Transformationsprozesse im Anthropozän - Ansätze, Dilemmata, Perspektiven @ online (Zoom)

Im Fokus der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen. Als Voraussetzung um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Wir streben dabei einen inter- und transdisziplinäres Dialog an. Gemeinsam mit Ihnen!

Tandemvortrag am 05.07.22 um 18:05-19:45 Uhr
Dr. Mandy Singer-Brodowski (Freie Universität Berlin)
Markus Szaguhn (Karlsruher Institut für Technologie)
Transformative Lehr- und Lehrarrangements
Registrierung hier

Programm der Ringvorlesung und weitere Termine hier

Die Ringvorlesung ist ein Angebot des interdisziplinären Studienschwerpunkts Umweltwissenschaften (iSP UWS) der TU Darmstadt.

Jul
6
Mi
Vortrag “Es ist höchste Zeit – jedes Zehntel zählt!”
Jul 6 um 19:00

Klimakrise: Warum ein Grad schon den Unterschied macht

Die Folgen des Klimawandels werden immer spürbarer. Immer häufiger kommt es zu anhaltenden Hitzeperioden, Starkregen- oder Hochwasserereignissen, auch in Deutschland.

Basierend auf den Ergebnissen des Weltklimarates (IPCC) wird deutlich, dass in einigen
Regionen der Welt weniger Dürren, Hitzewellen, Starkregenereignisse und Überschwemmungen auftreten würden, wenn es gelänge, bis zum Ende dieses Jahrhunderts die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius statt 2°C zu begrenzen.

In einer 2-Grad-Welt würde der Meeresspiegel um rund 10 Zentimeter mehr ansteigen und damit etwa zehn Millionen Menschen mehr an Küstenregionen weltweit bedrohen. Auch Deutschland wäre bei +2°C stärker betroffen als bei +1,5°C.

Es ist daher höchste Zeit, Klimaschutz und Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels
voranzutreiben, jede weitere Erwärmung zu vermeiden, denn inzwischen zählt jedes Zehntel Grad, so Prof. Dr. Daniela Jacob, die Direktorin des Climate Service Center Germany (GERICS)
des Helmholtz-Zentrums Hereon in Hamburg.

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe “Klimakrise! Klimawende? Klimaschutz-Strategien für die Zukunft” vom Darmstädter Netzwerk für politische Bildung.

Anmeldung erforderlich.