Offener Treff – Protokoll Juli 2020

Ort: Vortex-Garten
Anwesend: Ulrike, Eva, Heidi, Martin (Protokoll), Noah (erstmals), Katharina (erstmals), Helene (erstmals), Mathias (erstmals)


Nächste Offene Treffen TransitionTown immer am 2. Mittwoch im Monat:

  • Mi 12. August 2020 (19:30 Uhr, im Vortex-Garten)
  • Mi 9. August

1) Laufende Projekte

1a) Lastenradverleih Heinerbike

Keine Neuigkeiten.

1b) Filmreihe

Ulrike möchte versuchen, eine Low-Budget-Filmreihe zu realisieren. Die Idee ist, mit einem frei verfügbaren Film zu starten, und über die Spenden dieses Abends den nächsten Film zu finanzieren.

Interessant wäre z.B. die arte-Reihe “Jetzt mal langsam! Auf dem Weg zur Postwachstumsgesellschaft“.

1c) Solare Fernwärme

Wir sind in losem Austausch mit der Entega. Wir regen z.B. an, die Verträge mit den Fernwärmekunden so zu ändern, dass zukünftig niedrigere Temperaturen im Fernwärmenetz möglich sind. Dies ist eine Voraussetzung für eine effektive Nutzung von Solarenergie.
Interessierte schreiben an Martin.

1d) Gemeinwohlökonomie

Nicht besprochen.
Interessierte schreiben an gemeinwohl@transition-darmstadt.de.

1e) Bienenfreundliches Darmstadt

Nicht besprochen. Das Thema würden wir aus zukünftigen Protokollen rausnehmen.
Interessierte schreiben an bienen@transition-darmstadt.de.

1f) Regelmäßiges veganes Kochtreffen

Keine Neuigkeiten.
Interessierte schreiben an vegan-kochen@transition-darmstadt.de.

1g) Mitfahrbank Grube Prinz von Hessen

Tolle Neuigkeiten: Das Mobilitätsamt finanziert die Mitfahrbank, und sie ist auch schon bestellt. Sie wird voraussichtlich im August an der Grube Prinz von Hessen aufgestellt werden.

Wir haben diskutiert, wie wir Rückmeldungen von den Nutzenden erhalten können. Wahrscheinlich werden wir mit einem Mini-Fragebogen arbeiten, der vor Ort ausgefüllt werden kann und in einen bereitstehenden Briefkasten eingeworfen werden kann.

Wer hat Lust, hin und wieder die Standsicherheit der Stele zu prüfen?
Interessierte schreiben an mitfahrbank@transition-darmstadt.de.

1h) Saatgut-Tauschbox

Nicht besprochen.
Interessierte schreiben an Anna.

1i) Wandelkarte

Tolle Neuigkeiten: wir erhalten vom Amt für Interkulturelles und Internationales der Wissenschaftsstadt Darmstadt 1.000 EUR für Druck und Layout, die wir bis Oktober ausgeben müssen.

Deshalb arbeiten wir derzeit an der dritten Auflage der Wandelkarte. Diesmal wollen wir alle Änderungsschneidereien darstellen, und es soll Stadtteilkarten geben.

Ausserdem helfen wir derzeit bei der Realisierung der Mainzer Wandelkarte mit.

Interessierte schreiben an wandelkarte@transition-darmstadt.de.

1j) Permakulturwiese

Leider wurde unser Finanzantrag nicht bewilligt, wir sind also dieses Jahr auf Spenden angewiesen, um die Miete des Kreiselmähers und Pflanzen finanzieren zu können.

Interessierte schreiben an permakulturwiese@transition-darmstadt.de.

1k) Leihladen “Heinerleih”

Seit Juli nehmen wir Sachspenden entgegen (Mittwochs 18-19 Uhr im Zucker). Es gab schon diverse Spenden.

Die Werbemaßnahmen laufen: Es gibt einen Artikel im P-Magazin, Facebook und Instagram werden bespielt, und diese Woche wird ein Artikel im Darmstädter Echo erscheinen.

Wir suchen Helfer für die Bauwochen:

  • Boden verlegen: Mo 3.8. – So 9.8.
  • Elektro (Leuchten / Leitungen): Mo 10.8. – Mi 12.8.
  • Regale aufbauen: Mo 17.8. – So 23.8.
  • Gegenstände inventarisieren: Mo 24.8. – So 30.8.

Nächstes Treffen: Di 21. Juli um 20 Uhr.

Interessierte schreiben an leihladen@transition-darmstadt.de.

1l) Yoga Transition

Nicht besprochen.
Interessierte schreiben an yogatransition.da@gmail.com.

1m) Werbefreies Darmstadt

IDA hat erstmals reagiert und gefragt, auf welche Anfrage wir eigentlich laufend Erinnerungsmails schreiben..
Interessierte schreiben an werbefrei@transition-darmstadt.de.

1n) Kunst im Öffentlichen Raum & Nachhaltigkeit

Nichts neues.
Interessierte schreiben an kunst@transition-darmstadt.de.

1o) Insekten züchten

Mathias hat ein Mehlwurm-Kochbuch geschrieben, und freut sich über Anwendung seiner gesammelten Rezepte.
Interessierte schreiben an insekten@transition-darmstadt.de.

2) Verschiedenes

2a) Immobilien im Spannungsfeld zwischen Kapitalismus und Ehrenamt

Ulrike berichtet von einem Zusammentreffen mit einem Immobilienentwickler. Ulrike bezeichnet sich zwar selbst auch als Immobilienentwicklerin (da sie das Wohnprojekt Agora mit aufgebaut hat), jedoch zeigten sich fundamental unterschiedliche Denkansätze.

Folgende Impulse gab es bei der Diskussion:

2b) Unverpackt Bessungen

Bettina Will hat diese Woche in der Bessunger Karlstraße eine zweite Unverpackt-Filiale eröffnet. Wir freuen uns darüber.