Offener Treff – Protokoll Februar 2020

Ort: Vortex-Haus

Anwesend: Anna, Ulrike, Martin (Protokoll), Alex (erstmals), André (erstmals), Antonia (erstmals), Sven (erstmals), Ilka (erstmals), Kiara

Nächste Offene Treffen TransitionTown: immer am 2. Mittwoch im Monat.

Mi 11. März 2020 (19:30 Uhr, Vortex-Haus) / Mi 8. April

Hinweis: Es wurden nicht alle Termine besprochen, da der Themenschwerpunkt auf der Kunstaktion lag. Im Protokoll sind die Termine enthalten.

1) Laufende Projekte

1a) Lastenradverleih Heinerbike

Keine Neuigkeiten.

1b) Filmreihe

Läuft gut. Nächster Film: “Abraum”. Als Überraschungsfilm im April wird “Hanother” laufen.
http://transition-darmstadt.de/projekte/filmreihe/

1c) Solare Fernwärme

Keine Neuigkeiten.
Interessierte schreiben an Martin.

1d) Gemeinwohlökonomie

Nicht besprochen.
Nächster Temin: Treffen am Fr 14. Februar.
Interessierte schreiben an gemeinwohl@transition-darmstadt.de.

1e) Bienenfreundliches Darmstadt

Nicht besprochen.
Interessierte schreiben an bienen@transition-darmstadt.de.

1f) Regelmäßiges veganes Kochtreffen

Die Gruppe hat sich länger nicht mehr getroffen, weil mehrere Leute weggezogen sind. Es braucht einen Impuls zum Neustart.
Interessierte schreiben an vegan-kochen@transition-darmstadt.de.

1g) Mitfahrbank Grube Prinz von Hessen

Nicht besprochen.
Interessierte schreiben an mitfahrbank@transition-darmstadt.de.

1h) Saatgut-Tauschbox

Die “Aktion Agrar – Landwende jetzt!” hat ein Projekt zum Erhalt der Sortenvielfalt gestartet. Man kann Samentütchen mit alten Bohnen-, Erbsen- oder Tomatensorten bestellen, und erhält Infos zu Aussaat etc.
https://www.aktion-agrar.de/ernten-saen/

1i) Wandelkarte

Auf der Website http://www.wandelbaresdarmstadt.de werden kontinuierlich Artikel über die Wandelkarten-Orte veröffentlicht.
Interessierte schreiben an wandelkarte@transition-darmstadt.de.

André will bei der IHK eine Liste aller Änderungsschneidereien anfragen.

1j) Permakulturwiese

Der Jahresbericht wurde veröffentlicht.
Interessierte schreiben an permakulturwiese@transition-darmstadt.de.

1k) Leihladen “Heinerleih”

Wir sind weiterhin auf Raumsuche. Das grafische Design steht und kann auf www.heinerleih.de bewundet werden.
Nächstes Treffen: Mo 9. März, 19:30 Uhr, Gastspielhaus.
Interessierte schreiben an leihladen@transition-darmstadt.de.

1l) Yoga Transition

Nicht besprochen.
Interessierte schreiben an yogatransition.da@gmail.com.

1m) Werbefreies Darmstadt

Die Bürgerbeauftragte hat den Empfang unseres Schreibens vom 8. Januar am 22. Januar bestätigt und bittet um Geduld für die Beantwortung.
Interessierte schreiben an werbefrei@transition-darmstadt.de.

1n) Action for Happiness

Keine Neuigkeiten. Wir empfehlen den Monatskalender der Initiative:
https://www.actionforhappiness.de/category/kalender/
Interessierte schreiben an Simon.

1o) Kunst im Öffentlichen Raum & Nachhaltigkeit

Aufgrund eines Flyers von Kiara und Simon sind heute Kunst-Interessierte gekommen. Wir haben Ideen gesammelt.
Interessierte schreiben an kunst@transition-darmstadt.de.

1p) Zigarettenkippen recyclen (Tobacycle)

Nicht besprochen.

2) Infos von befreundeten Initiativen

2a) Bauerngarten Eberstadt

Am 1.3. um 15 Uhr ist das nächste monatliche Planungstreffen im Bauerngarten (Bauwagen). Dies ist eine gute Möglichkeit für neue Interessenten/Mitgärtner dazukommen. Ein Beet kann an ein neues Team vergeben werden.

Am 18.4. werden wir mit einem Familien-Kreativtag den Garten wieder für die Öffentlichkeit öffnen. Vorher wird es noch eine Reihe von internen Aktionen geben (Aufbau eines Gewächshauses, vorbereiten von Beeten und Pflanzlöchern mit Kompost,…) sobald das Wetter etwas besser ist.

Außerdem beginnen am 29.2. die Permakultur-Workshops von Andreas (Theorie im Haus der Vereine, Praxis im Bauerngarten). Sie sind eigentlich schon ausgebucht, aber Interessierte von uns können noch dazu kommen, auch zu einzelnen Terminen.

2b) Klima-Barcamp

Am Sa 7. März 9-18 Uhr gibt es  das erste Klima-Barcamp. Dort wollen wir voneinander lernen, uns austauschen und gemeinsame Visionen entwickeln. Für ein lebenswertes Morgen – hier in Darmstadt und überall.

Von den 50 Plätzen ist die Hälfte schon vergeben. Jacob freut sich, wenn auch Transition-Aktive dabei sind. Eintritt frei.
https://qundg.de/klimabarcamp/

3) Mitwirkungswünsche anderer Initiativen

3a) ADRA Nachhaltigkeits-Konferenz 21.+22.3.

Im März diesen Jahres werden wir in Darmstadt eine Konferenz zum großen Thema Nachhaltigkeit durchführen. Hierfür suchen wir noch Referent*innen für einen Workshop oder für einen (Impuls-) Vortrag und möchten fragen, ob es bei euch interessierte und informierte Menschen gibt, die mitwirken würden?
Das Thema ist nicht konkret vorgegeben, unsere Vorstellungen und Ideen könnten also mit den jeweils eigenen Schwerpunkten/ Wünschen zusammengebracht werden.

Möglich wäre z.B. eine Einheit zu:

– Wachstumskritik und SDGs

– Bildung als Schlüssel für nachhaltige Entwicklung

– Ökologisches Leben im Alltag (Re-/Down-/Upcycling-Bezug)

Da es sich um eine entwicklungspolitisches Bildungsprojekt handelt, sollte auch der Bezug zwischen Ländern des Globalen Nordens und Südens hergestellt werden. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und findet vom 21. März nachmittags bis 22. März nachmittags statt. Geplant sind insgesamt ca. 80 Teilnehmende. Am Sonntag wird vormittags und nachmittags je eine Workshop-Runde stattfinden, für die sich die TN jeweils in 4 kleinere Gruppen aufteilen werden.

Natürlich ist es auch möglich, dass ihr im Laufe der gesamten Veranstaltung Infos zur Transition-Bewegung auslegt/aufhängt und mit TN ins Gespräch kommt.

Wir würden uns sehr über eine baldige (positive) Rückmeldung freuen!

3b) Globaler Klimastreik 24. April

Hiermit möchten wir Sie auch zum nächsten D4F-Treffen einladen und die weitere Planung des nächsten globalen Klimatags (24.04.) miteinbeziehen. Das nächste Treffen findet statt am: 17. Februar 2020, 20.00 Uhr, Ort t.b.a.
https://darmstadtforfuture.de

3c) Konsumkritischer Stadtrundgang für 80 englischsprachige Schüler im Mai

Ich bin Lehrerin am Max-Planck-Gymnaisum in Groß-Umstadt und leite mit einer Kollegin ein Erasmusprojekt, in dem wir mit drei Schulen aus dem europ. Ausland nachhaltige Schülerfirmen gegründet haben. Im Mai 2020 kommen Delegationen der Partnerschulen eine Woche lang zu uns. Wir interessieren uns für den konsumkritischen Stadtrundgang.

Könnte man solch einen Stadtrundgang – oder etwas Ähnliches bei Ihnen buchen? Könnten Sie den Rundgang auf auf Englisch durchführen? Wir wären allerdings fast 80 Personen… Ließe sich das trotzdem irgendwie organisieren?

3d) Nachhaltigkeitsspaziergang zur Aktionswoche Nachhaltigkeit 28.5. 16h

Wer hat Lust, am 28. Mai um 16 Uhr einen öffentlichen Nachhaltigkeitsspaziergang der i:ne zu begleiten?

Es geht darum, Wandelkarten-Orte zu besuchen und etwas darüber zu erfahren. Also ein kleines Stadtwandeln.

Start ist in der Stadtmitte, in den zwei Stunden sollen möglichst viele Orte angelaufen werden.

4) Sonstiges

4a) Klimaschutzbeirat

Martin war Anfang Februar für TransitionTown beim Klimaschutzbeirat der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Welche Erwartungen er dort für uns formuliert hat, kann hier nachgelesen werden.

4b) Diskussion zu Eigenarbeits- und Erwerbsarbeitsgesellschaft

Heiko Reinhardt hat zum Thema Eigenarbeits- und Erwerbsarbeitsgesellschaft eine Magisterarbeit geschrieben und möchte sie gerne mit uns diskutieren.

Zitat aus seinem Schreiben: “Sicher kennt ihr den Begriff. Eigenarbeit ist die Arbeit, deren Nutzen direkt uns selbst, unseren Nächsten, der (Wahl)Familie, Nachbarschaft, Dorf oder Stadtteil zugute kommt. Sie kann nicht in Billiglohnländer ausgelagert werden, teilweise auch nicht delegiert werden – Bsp. gelungene Eltern-Kinderbeziehung. Erwerbsarbeit und Markt haben immer mehr Arbeitfelder vereinnahmt. So bleibt uns nichts anderes übrig, als mit Erwerbsarbeit Geld zu verdienen um Bedürfnisse zu stillen, die wir auch in Eigenarbeit stillen könnten.”