Filmreihe

Jeden ersten Sonntag im Monat zeigt Transition Darmstadt einen Film zum gesellschaftlichen Wandel, danach gibt es eine Gesprächsrunde.
Die Filme beginnen um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.
Ort: Im Hinterhaus der Nieder-Ramstädter-Straße 57a (ehemalige Rosen-Apotheke), bei den Energieagenten. Haltestelle “Roßdörfer Platz”.


So 6. Oktober 2019
Why we Cycle

Diese Dokumentation beschäftigt sich mit der Frage, was die tieferen Bedürfnisse der Radfahrenden sind.

Dazu werden Radfahrende und Spezialisten
aus verschiedenen Disziplinen begleitet und interviewt.

Die Gespräche decken einige offensichtliche, aber auch verstecktere Auswirkungen des Radfahrens auf Menschen, Gesellschaften und die Organisation von Städten auf.

Niederlande 2019
Dauer: 60 Minuten
Sprache: Englisch mit dt. Untertiteln

http://whywecycle.eu


So 3. November 2019
Die Zukunft ist besser als ihr Ruf

Überall hören wir von Krisen, Medien schüren Verunsicherung.
Wie reagieren wir darauf? Augen zu, Ohren zu?
Oder lieber Ärmel aufkrempeln und was tun?

Ein Film über Menschen, die etwas bewegen.
Sie engagieren sich für lebendige politische Kultur, für nachhaltige Lösungen bei Lebensmittel und Bauen, für Klarheit im Denken über Wirtschaft, für soziale Gerechtigkeit.

Österreich 2017
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
http://www.diezukunftistbesseralsihrruf.at/


So 1. Dezember 2019
Guardians of the Earth

Als wir entschieden, die Erde zu retten

Willkommen auf dem Klimagipfel zur Rettung der Erde: In nur elf Tagen sollen sich 20.000 Vertreter aus 195 Ländern in Paris auf das erste globale Abkommen gegen den Klimawandel einigen.

Diese Dokumentation schaut hinter die Kulissen des Klimagipfels. Wie kommen Entscheidungen zustande? Wie wird mit Kritik umgegangen?
Was steht auf dem Spiel?

Deutschland 2018
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
https://guardians-of-the-earth.net/


So 5. Januar 2020
Der große Demokrator

Der Filmemacher Rami Hamze will sich engagieren. Er will etwas Nützliches tun. So beginnt die Geschichte einer Reise, die ihn nach Köln-Kalk führt.

Er sammelt 10.000 € Spendengelder und stellt sie den Kalker Bürgern zur Verfügung. Sie sollen entscheiden, wie sie das Geld in ihren Stadtteil investieren wollen.

Ein einfacher Film über komplizierte Angelegenheiten. Demokratie zum Anfassen.

Deutschland 2013
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
http://www.dergrossedemokrator.de/


So 2. Februar 2020
Worauf warten wir noch?

Transition in Ungersheim – wie eine kleine elsässische Stadt ihren eigenen Transformationsprozess in die Post-Öl-Ära in Gang setzt.

Themen sind Ernährung, Energie, Verkehr, Wohnen, Geld, Arbeit und Schule.

Diese Chronik des Wandels zeigt das Glück und den Stolz, gemeinsam für diese große universelle Sache aktiv zu sein: Den Schutz des Planeten.

Frankreich 2016
Dauer: 120 Minuten
Sprache: Französisch mit dt. Untertiteln
http://www.dejavu-film.de/index.php?article_id=74


So 1. März 2020
Abraum

Für den Braunkohleabbau sollen die Menschen aus Proschim ihren Lebensraum verlassen. Der Film erzählt ihre Geschichten: Tagebaumitarbeiter, Kita-Mitarbeiter, Rentner. Auch Umweltorganisationen und Konzernvertreter kommen zu Wort.

Von der Müdigkeit des Widerstandes, der Angst vor dem Nichts zu stehen und der Entschlossenheit, endlich handeln zu müssen.

Der Filmmacher ist anwesend.
Deutschland 2019
Dauer: 50 Minuten
Sprache: Deutsch


Archiv

Infos zu unseren letzten Filmreihen und Gesprächen gibt es in unserem Archiv.