Permakulturwiese

Wir treffen uns nach Absprache auf der Permakultur-Fläche, um gemeinsam zu arbeiten, zu planen etc.
Neu Interessierte sind immer herzlich willkommen!
Kontakt: Berenike.Albert(at)gmx.net

Die Permakulturwiese in Kranichstein wird seit 2011 von uns gepflegt.

 

So findet ihr uns:

Die Permakultur-Wiese ist an der Jägertorstraße in Darmstadt-Kranichstein, ca. 100 m südlich der Comenius Schule auf der westlichen Straßenseite. (Stadtplan)

Größere Karte anzeigen

Hinkommen mit Fahrrad / Auto:

  • Die Kranichsteiner Straße aus Darmstadt raus in Richtung Kranichstein fahren
  • In Kranichstein die erste links = Jägertorstraße abbiegen.
  • Sieht man rechts den Bretanosee, dann liegt gleich links zwischen den beiden Bachläufen das Permakulturgrundstück.

Hinkommen mit der Straßenbahn 4/5:

  • Richtung Kranichstein bis zur Endhaltestelle (Kranichstein Bf) fahren
  • An den Gleisen zurück gehen
  • Erste Kreuzung rechts über die Gleise = Jägertorstraße
  • Das Permakultur-Grundstück ist auf der rechten Seite (hinter Kleingärten, Jugendklub und Hort)

Was ist auf der Permakulturwiese seit 2011 passiert?
In unserem Blog könnt ihr es nachlesen. (Kategorie „Permakulturwiese“)

2 Gedanken zu „Permakulturwiese

  1. Irmgard Hofmann sagt:

    Ich habe mit großer Freude Ihren Bericht im DE gelesen. Ich bin Kräuterfrau und Phythotherapeutin im Bereich Da.-Nord, führe Wildkräuterwanderungen und biete Wildkräuterkochkurse an. Ich bin immer auf der Suche nach „wilden Wiesen“ und möchte Sie hiermit fragen, ob ein maßvolles, rücksichtsvolles Sammeln von Wildkräutern auf Ihrer Wiese erlaubt werden.
    Ich freue mich, von Ihnen zu hören,
    mit freundlichen Grüßen,
    Irmgard Hofmann

  2. Henry Nold sagt:

    Hallo! Finde eure Initiative klasse – las erst soeben davon – komme euch bald besuchen.
    Habe auch einen öffentlich zugänglichen Permakultur-Garten (Mathildenhöhe, „Vortex Garten“, Prinz Christians Weg 13, http://www.mathildenhoehe.org ), mit Regenwasserzisternen, Topinambur, Bienenvölkern, Stauden, Wildsträuchern und Obstbäumen (und Brombeeren… die gute Rohkost, auch deren Blätter!). Also: immer „welcome to our garden!“ Henry
    PS. eine weitere gute Permakultur-Initiative in Darmstadt: http://www.frida-rm.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.