Ringvorlesung „Ressourceneffizientes Darmstadt“

Wann:
18. Januar 2018 um 18:00 – 19:30
2018-01-18T18:00:00+01:00
2018-01-18T19:30:00+01:00
Wo:
Haus der Energie
Holzhofallee 38
Darmstadt
Preis:
kostenlos

Was bedeutet „Nachhaltige Entwicklung“ – bezogen auf die Stadt Darmstadt, die Region, aber auch in globaler Perspektive?Die Lehrveranstaltung vermittelt naturwissenschaftlich-technische, organisationale und gesellschaftliche System-Zusammenhänge in Bezug auf die Herausforderung Nachhaltige Entwicklung.

Ausgehend von den jeweiligen Problemen schaffen die Vortragenden ein Grundverständnis über das jeweilige Problem, arbeiten heraus, welche Veränderungen notwendig sind und stellen Lösungsmöglichkeiten und Potentiale vor.

Die Lehrveranstaltung bietet die Möglichkeit, dass Studierende unterschiedlicher Disziplinen und wissenschaftliche Expertinnen und Experten gemeinsam über mögliche Veränderungsprozesse diskutieren.

Plakat: https://ine.h-da.de/fileadmin/h_da/Veranstaltungen/Infoposter_Ringvorlesung_Ressourceneffizienz_Web.pdf

Datum Thema Referent
23. Nov. 2017 Urban Mining
Recycling von Baustoffen und anderen Materialien: Aktuelle Situation und Perspektiven für Darmstadt
Matthias Buchert, Öko- Institut e.V., Darmstadt
30. Nov. 2017 Ressourceneffizienz und Stoffstrommanagement bei Merck am Beispiel von n-Heptan Recycling Bernhard Mineo, Merck KGaA
07. Dez. 2017 Riskcycle: Recycling und seine toxischen Probleme – für Mensch und Umwelt Uwe Lahl , TU Darmstadt
14. Dez. 2017 Recycling beginnt mit dem Produktdesign Christina Jaeger, The Grameen Creative Lab,
Wiesbaden
21. Dez. 2017 Optimierung lokaler und regionaler Stoffströme Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen Bettina Brohmann, Öko-Institut e.V., Darmstadt
18. Jan. 2018 Digitalisierung als Beitrag zur Ressourceneffizienz Klaus-Michael Ahrend, HEAG/h_da
25. Jan. 2018 Schließen der Stoffkreisläufe in Darmstadt? Kaskadische Nutzung und andere Optionen Liselotte Schebek , TU Darmstadt
01. Feb. 2018 Abschlussveranstaltung: Darmstadt weiterdenken bis zum Masterplan 2030 + Vorschläge von Studierenden für ein ressourceneffizienteres Darmstadt Jochen Partsch, Wissenschaftsstadt Darmstadt