10-Tage-Fahrradtour Geschichten Erfahren

Wann:
24. Juni 2020 – 4. Juli 2020 ganztägig
2020-06-24T00:00:00+02:00
2020-07-05T00:00:00+02:00
Wo:
Moselland
Kontakt:

Hast Du es satt, unseren Planeten vor dem Untergang retten zu müssen? Gehst Du Dir manchmal selbst auf die Nerven, mit deinen tausend Ansprüchen an ein „gutes Leben“? Versuchst Du, in Deinem Alltag einen Unterschied zu machen, aber haderst damit, ob das reicht?

Willkommen im Kollaps!

Komm mit uns auf eine Reise, bei der wir auch mal resigniert, frustriert, zynisch und wütend sein dürfen. Bei der wir uns bewusst mit dem auseinandersetzen, was der Kollaps mit uns macht – und dabei einen humorvollen Blick auf skurrile Zustände nicht verlieren. Bei der wir Geschichten als Mittel erkunden, gemeinsam nach innen zu blicken.

Es ist ja bereits alles da: Die Erfahrungen von Ideen3 aus 10 Jahren Ideen Erfahren und Inspirado lehren uns, dass die neue Welt schon am Entstehen ist und an vielen Orten gelebt wird. Wir befinden uns mitten im Kollaps, doch wir können wählen, wie wir damit umgehen und wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken – und an welcher Geschichte wir teilhaben.

Was ist deine Ausrichtung?

Wir laden Dich ein, Deine eigenen Fragen und Geschichten mitzubringen. Gemeinsam wollen wir erkunden, wie uns ein bewusster Umgang mit unseren Geschichten dabei helfen kann, eine neue Bewusstseinskultur zu leben und zu verbreiten. Wir wollen lernen, Geschichten zu erzählen, die Wegweiser sein können für eine schönere und nachhaltige Welt – und dabei eine richtig gute Zeit in einer lebendigen Radelgemeinschaft haben!

Wo geht es hin?

Wir wollen an Orten sein, die uns dazu anregen, Verantwortung für die eigenen Geschichten zu übernehmen. Wir wollen Menschen treffen, die ihre persönlichen Geschichten teilen, die Herausforderungen und Zweifel, die ihnen begegnen, wenn sie für Neues einstehen. Gleichzeitig wollen wir von Menschen lernen, die sich schon lange mit der Kunst des Geschichtenerzählens auseinandersetzen – Märchenerzähler*innen, Journalist*innen und Autor*innen.  Wir wollen Mythen als identitätsstiftende Erzählform erkunden und schauen, wie wir selbst Geschichten für eine neue Welt erzählen können.

Warum Geschichten?

Was du nicht erzählst, ist nie passiert.

Mensch zu sein heißt in Geschichten zu leben. Geschichten sind der Webstoff unserer Kultur – sie definieren den Rahmen des Möglichen und des Erlebbaren. Wir erzählen uns Geschichten, um zu erinnern, zu wissen, wer wir sind, und um unseren Erfahrungen Bedeutung zu geben. Wie Olga Tokarczuk, Trägerin des Literaturnobelpreises 2018, es ausdrückt:

“Die Welt ist ein Stoff, den wir täglich auf den großen Webstühlen von Informationen, Diskussionen, Filmen, Büchern, Klatsch und kleinen Anekdoten weben. (…) Heute liegt unser Problem – wie es scheint – in der Tatsache, dass wir noch keine fertigen Erzählungen nicht nur für die Zukunft, sondern auch für ein konkretes Jetzt für die ultraschnellen Transformationen der heutigen Welt haben. Uns fehlt die Sprache, uns fehlen die Sichtweisen, die Metaphern, die Mythen und die neuen Fabeln (…). Die Rückkehr zu den kompakten Strukturen der Mythologie könnte ein Gefühl der Stabilität in den Mangel an Spezifität bringen, in dem wir heutzutage leben. (…) Deshalb glaube ich, dass ich Geschichten erzählen muss, als ob die Welt eine lebendige, einzelne Einheit wäre, die sich ständig vor unseren Augen bildet, und als ob wir ein kleiner und gleichzeitig mächtiger Teil davon wären.”

Welche Geschichte willst Du erzählen?

Hier die Rahmendaten:

  •       10 Tage Radtour mit 15-20 Personen
  •       Zeitraum: 24. Juni – 4. Juli 2020
  •       Verschiedene Stationen und Impulse zu oben genannten Themen
  •       Sommer, Sonne, Sonnenschein
  •       Gemeinsames Kochen, Wirken und Nicht-Wirken
  •       Methodengeleitete Gruppen- und Reflexionsprozesse (Art of Hosting u.a.)
  •       Lagerfeuer, Schwimmen, Singen, Tanzen
  •       Langsamkeit
  •       Gehaltener Reflexionsraum für eigene Forschung
  •       Region: Nordhessen bis Südniedersachsen, entlang der Dt. Märchenstraße
  •       Kosten: 350-500€ (je nach eigenem Ermessen und finanzieller Situation): inkl. Workshops, Verpflegung und Unterkunft

Wenn du Interesse hast, schick uns einfach eine Mail an imke(ät)ideenhochdrei.org, dann folgen weitere Informationen zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Geschichten!

Imke & Robin