Buchtipps

Gesellschaftlicher Wandel

  • Rob Hopkins: Einfach. Jetzt. Machen!
  • Annie Leonard: The Story of Stuff – wie wir unsere Erde zumüllen – 18 EUR. Auch als Film erhältlich.
  • Studie des Wuppertal Institut: Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt
  • Ines Pohl (Hg.): 50 einfache Dinge, die Sie tun können, um die Gesellschaft zu verändern
  • Werner Brinker: Denkfehler Wachstum. Wege in eine zukunftsfähige Wirtschaft.
  • Daniel Boese: Wir sind jung und brauchen die Welt – Wie die Generation Facebook den Planeten rettet.
  • Birgit Klaus: Tier zuliebe – Vegetarisch leben – eine Kostprobe
  • Martin Exner: Ausgeklinkt – Volksvertreter ohne Volk? Die demokratische Krise als Chance für einen neuen Aufbruch
  • Albrecht Müller, Wofgang Lieb: Nachdenken über Deutschland – Das kritische Jahrbuch 2010 / 2011
  • Kirchlicher Herausgeberkreis: Armes reiches Europa – Die neue Spaltung von Ost und West überwinden – Jahrbuch Gerechtigkeit IV
  • Marcel Robischon: Vom Verstummen der Welt – Wie uns der Verlust der Artenvielfalt kulturell verarmen lässt
  • Erhard Eppler: Eine solidarische Leistungsgesellschaft – Epochenwechsel nach der Blamage der Marktradikalen
  • Jean Ziegler: Der Hass auf den Westen – Wie sich die armen Völker gegen den wirtschaftlichen Weltkrieg wehren
  • Christoph Scherrer, Thomas Dürmeier, Bernd Overwien (Hrsg.): Perspektiven auf die Finanzkrise
  • Harald Welzer: Selbst denken – eine Anleitung zum Widerstand
  • Naomi Klein: Kapitalismus vs. Klima. Die Kanadierin analysiert, dass unser Wirtschaftsmodell generell inkompatibel mit einem schonenden Umgang der Ressourcen ist. Eine Rezension kann hier angehört werden: http://globaldenkenlokalhandeln.podspot.de/post/kapitalismus-vs-klima/
  • Michael Kopatz: Ökoroutine – Damit wir tun, was wir für richtig halten. Ganz konkret schreibt er, an welchen Stellschrauben gedreht werden muss, damit Umwelt- und Klimaschutz kein Lippenbekenntnis bleibt.
  • Harald Welzer: Zukunftsalmanach 2015/16

Energiewende

  • Hermann Scheer: Energieautonomie
  • Hermann Scheer: Der EnergEthische Imperativ
  • Franz Alt: Die Sonne schickt uns keine Rechnung
  • David Gershon u. Robert Gilman, dt. Roland Kühne: Das Ökoteam-Handbuch – Wie Sie in 6 Monaten die Öko-Bilanz Ihres Haushalts in Ordnung bringen und dabei auch noch Spaß haben!
  • Marcel Hänggi: Wir Schwätzer im Treibhaus

Bedingungsloses Grundeinkommen

  • Götz W. Werner: Ein Grund für die Zukunft: das Grundeinkommen
  • Götz Werner & Adrienne Goehler: 1000€ für jeden. Freiheit Gleichheit Grundeinkommen.
  • Ulrich Schachtschneider: Freiheit, Gleichheit, Gelassenheit – mit dem Ökologischen Grundeinkommen aus der Wachstumsfalle. Eine Rezension kann hier anhört werden: http://globaldenkenlokalhandeln.podspot.de/post/okologisches-grundeinkommen/

Zeitschriften

Eine tolle Zeitschrift ist die Oya – anders denken.anders leben. Oya berichtet über gemeinschaftliches Leben und Handeln, solidarisches Wirtschaften, soziale Bewegungen, neue Gesellschaftsmodelle, Permakultur, Tiefenökologie und regelmäßig auch über die Transition-Town-Bewegung. Oya zeigt Utopien auf und bringt Praxisbeispiele.

Die Zeitschrift Zeo2 ist ein lesenswertes Umweltmagazin. Interessant war Zeo2 schon immer. 2012 hat die taz Redaktion und Vertrieb übernommen. Zeo2 ist damit professioneller geworden.

Das Wirtschaftsmagazin enorm  gibt es seit 2010. Die Zeitschrift tritt mit dem Anspruch an ein „Magazin für nachhaltiges Wirtschaften und ethischen Konsum“ zu sein.

Blogs

Warum ist das eigentlich so? Die Macher von „Das Lamm“ fragen nach. Die Themen sind breit gestreut: Lebensform, Konsum, Essen, Kultur.

Die Verkehrswende in Darmstadt läuft langsam wie anderswo. Aber was läuft eigentlich? Das zeigt der Blog „Verkehrswende Darmstadt„.