Nachhaltigkeits-Links

Selbermachen in Darmstadt

Ubuntu Mollerstraße – bietet Rest-Materialien und Kurse, daraus etwas Neues zu machen.
www.ubuntu-dorf.de

Das Zucker in der Liebfrauenstraße bietet Ideen zum Selbermachen, witzige Events und die Möglichkeit, selbst Angebote zu machen.
www.zuckersachen.de

„Repair-Cafe“ – Reparieren statt wegwerfen, in Bessungen und im Martinsviertel.
www.repaircafes-darmstadt.de

UrbanGarden Darmstadt: sehr aktive Gruppe, die Brachen im ganzen Stadtgebiet bepflanzt.
Facebook -> urbangardendarmstadt

Dinge weitergeben in Darmstadt

  • Oxfam-Läden in der Rheinstraße und in der Schulstraße nehmen gut erhaltene Kleidung, Geschirr, Bücher etc. (keine Technik) zum Verkauf zugunsten von Entwicklungsprojekten.
    www.oxfam.de
  • Freecycle – Mailverteiler, über den man Dinge verschenken kann – und geschenkt bekommt. Oder bei Sharetribe.
  • Die Stadt Darmstadt bietet eine kostenlose Online-Tausch- und Verschenkbörse an. Jeder kann Dinge unter www.ead-verschenkmarkt.de einstellen.
  • Givebox (Facebook-Gruppe) – Standort der Givebox
  • www.kleiderkreisel.de – Kleidung tauschen, verkaufen oder verschenken
  • Verschenk-/Umsonst-Laden in der Oetinger Villa
  • Café Somalia und Tischlein Deck Dich Malchen – Hobby-/Selbstversorger-Gärtner verkaufen Ernte-Überschüsse zugunsten Somalia. Kontakt: Uli Steinmetz (usteinmetz [at] yahoo.de)
  • Öffentliche Bücherschränke in Bessungen (Bessunger Platz), im Johannesviertel (Viktoriastraße 34) und in Eberstadt (Platz vor Obergasse 11). Ausserdem der Bücherraum im Prinz-Georgs-Garten (der Gemüsegarten beim Herrngarten) mit Bücherschrank-Prinzip: nimm dir eins und stell eins hin.
  • Fairteiler zum Tauschen von Lebensmitteln. Es gibt zwei Fairteiler in Darmstadt, die regelmäßig aufgefüllt werden:
    • im Alten Hauptgebäude der TU (Offener Raum, Hochschulstraße 1)
    • im Gebäude D13 der Hochschule Darmstadt (Schöfferstraße 8, hinter der Schranke rechts im Pavillon der Krabbelstube)

Zeit tauschen

Gemeinschaftsbildung in Darmstadt

Bauwagenplätze in Darmstadt

Es gibt derzeit (2017) fünf Plätze:

a) Pachtvertrag mit der Stadt:

  • Klabauta (an der Straßenbahn nach Kranichstein)
  • Diogenes (Nähe Lincoln-Siedlung)
  • Baba Jaga (zwischen den Schienen in DA-Nord)

b) auf privaten Grundstücken:

Andere Initiativen in Darmstadt

  • Darmstadt Communitycomeinspirit.de
  • Offene Wandergruppe „frisches Darmstadt“: www.frida-rm.de
  • Aktionsbündnis Verkehrswende Darmstadtwww.verkehrswende-darmstadt.de
  • In der Lokalen Agenda 21 Darmstadt sind viele Menschen versammelt, die das Motto „Global denken, Lokal handeln“ in Darmstadt umsetzen wollen.
    Jeder Bürger kann in  einer der 10 Arbeitsgruppen aktiv werden.
    Bis Ende 2015 gab es die Agenda-21-Radiosendung „Global denken, lokal handeln“ bei Radio Darmstadt. Die 15 hörenswerten Sendungen können weiterhin  als Podcast abgerufen werden.
  • Die Bürgerinitiative gegen die Nordostumgehung (BI ONO) hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Nordostumgehung bis jetzt nicht gebaut wurde. Dafür hat sie u.a. den ersten Darmstädter Bürgerentscheid organisiert.
    Doch noch immer gibt es einige Hintertüren, durch welche die Straße doch noch gebaut werden könnte. Deshalb ist die BI ONO weiter aktiv.
    www.nordostumgehung.de
  • Die Westwaldallianz setzt sich dafür ein, dass eine geplante Straße durch den Westwald nicht gebaut wird.
    Hier ist die Situation brisant – die Koalition im Kommunalparlament (Grün-Schwarz) ist fest entschlossen, die Straße zu bauen.
    www.westwald.de
  • Solidarische Landwirtschaft Darmstadt
  • Foodsharing Darmstadt
  • Unverpackt Darmstadt

… und andere gute Ideen


Diese Links und Infos haben wir mit Sorgfalt zusammengestellt.
Über gute Tipps zur Ergänzung freuen wir uns!
Für alle Infos auf den verlinkten Seiten haften ausschließlich die Betreiber.