Ergebnisprotokoll vom 6. März 2018

Ort: Vortex-Haus (erstmals)
Anwesend: Martin (Protokoll), Heidi, Heinrich, Sibylle, Anna, Christa (erstmals), Achim (erstmals), Stefan (erstmals), Ulrike, Ruth (erstmals), Norman (erstmals), Michael (erstmals)
Nächste Offenes Treffen TransitionTown:
Di 10. April 2018 (19:30 Uhr, Vortex-Haus, Prinz-Christians-Weg 13, Mathildenhöhe)
Di 15. Mai 2018
(19:30 Uhr, Vortex-Haus)
Di 26. Juni 2018
(19:30 Uhr, Vortex-Haus)
Weitere Termine: siehe http://transition-darmstadt.de/aktuelles/


1) Laufende Projekte

1a) Lastenradverleih

Die Räder sind fertig produziert und auf dem Weg nach Darmstadt. Bald gibt es eine Pressekonferenz. Die Verträge sind in der Unterzeichnung.

-> bald geht’s los! (Termin ist noch geheim)

Heidi hat fünf Materialkisten gebaut und lackiert.

Anna hat für die Fahrradschloss-Tasche eine regionale Produzentin gefunden, die als Material alte Heinerfest-Planen verwendet. Es gibt bereits einen Prototyp.

1b) Filmreihe

Die Filmreihe läuft gut.

Nächster Film: „Plastic Ocean“ am Fr 23. März. (siehe auch http://transition-darmstadt.de/projekte/filmreihe/)

Brainstorming für die nächste Saison:

Wir wollen in der nächsten Saison schon um 19:30 Uhr beginnen, damit noch Energie für die Diskussion bleibt.

Martin hat die Idee, den Film-Flyer beim TU-Filmkreis auszulegen.

1c) Stadtwandeln
Martin fragt nach Helfern.
Anna würde gestalterisch helfen, Heidi bei praktischem.

1d) Stromwechsel-Party
Die Klause möchte grundsätzlich keine Veranstaltungen beherbergen.

Wir möchten eine bestehende Veranstaltung nutzen, um das Stromwechseln als Add-On anzubieten.

Zum Beispiel wollen wir im Rahmen der Filmreihe den Schönau-Film zeigen.

Das Gespräch mit der Energiegenossenschaft Darmstadt steht noch aus (Martin+Anna, am Di 17.4. um 20 Uhr bei Wohnsinn).

1e) Planspiel zur EarthHour
Martin hat nicht berichtet, aber es gibt bereits drei interessierte Gruppen.

 

2) Eigene Veranstaltungen

Infoabend Mobilitätswende (in Kooperation mit der Projektwerkstatt Saasen): Martin, Sibylle und Michael werden sich an der Vorbereitung beteiligen.
Wichtig ist uns, dass die Inhalte der Veranstaltung klar kommuniziert werden, damit die Diskussion spannend wird.

 

3) Mitwirkung bei Veranstaltungen anderer Gruppen
  • Sa 9. Juni 2018: Bio-Regio-Faire Sommermesse im Offenen Haus (Gemeinschaftsstand mit Regio)
    • Sibylle und Heinrich haben sich für einen Standdienst gemeldet.
  • So 10. Juni 2018: Naturerlebnistag Bessunger Forst
    • Anna und Achim haben sich für einen Standdienst gemeldet.
    • Wir wollen den Bau von Solarkochern anbieten, ausserdem ggf. eine  Aktion mit Saatgut (verschiedene Keim-Stadien zeigen).
  • Sa 8. September 2018: Umweltinformationsbörse Luisenplatz
    • Sibylle hat sich für einen Standdienst gemeldet.
  • Fr 7. September 2018: Gartentalk Maulbeergarten

4) Sonstiges

Der Raum von Henry Nold (Vortexgarten) gefällt allen wunderbar, Martin wird fragen, ob wir ihn weiterhin nutzen dürfen.

Christa berichtet von der Natursiedlungsgruppe. Derzeit ist ein Grundstück in Brandau in Aussicht.
Die Gruppe besteht aus 12 Personen, am Projekt „Brandau“ sind 4 Personen beteiligt. Es werden Macher gesucht.

Die Idee, vor dem Offenen Treff einen kurzen Workshop anzubieten, hat sich als sehr gut herausgestellt. Wer Lust hat, für einen halbstündigen Workshop etwas anzubieten, kann sich gerne melden.

Anna und Martin arbeiten an einem Flyer und einem Banner für unsere Selbstdarstellung. Sie sollen bis Juni fertig sein.

Die Idee der Gemeinwohlökonomie findet bei Michael und Martin Interesse. Wenn noch jemand dazukommt, könnte es der Startpunkt für eine Regionalgruppe Darmstadt sein.

Im Herbst gibt es wieder eine Religiöse Naturschutzwoche mit vielen Veranstaltungen.