Aktuelles + Termine

Auf dieser Seite können die Termine von TransitionTown eingesehen werden, sowie Termine anderer Gruppen in und um Darmstadt.

Zum Filtern auf „Kategorien“ klicken. Es gibt auch eine Kalenderansicht, diese kann rechts ausgewählt werden.

Ein monatlicher Veranstaltungskalender kann kostenlos abonniert werden. Dazu einfach eine Mail an martin.huth(at)transition-darmstadt.de schreiben.

Aug
5
Mo
Ausstellung „Klimaschutz zum Anpacken“
Aug 5 um 10:30 – Aug 27 um 18:00

ausgeblichene Korallen

Ausstellungsobjekte, interaktive Medien und kleine Experimente, die von den Besucher*innen selbst ausgeführt werden, machen an 36 Stationen Klimawandel und Klimaschutz begreifbar und erlebbar. Roll-Ups mit gründlich recherchierten Informationen und ansprechenden Bildern erklären den Hintergrund.

Die Ausstellung wurde an einer Stuttgarter Schule entworfen und gebaut.

Besichtigungszeit Mo-Fr 10:30-18 Uhr.

Übersicht über die einzelnen Stationen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Darmstädter Klima- und Umweltaktionstage, organisiert von der Themengruppe Klimaschutz der Lokalen Agenda 21 Darmstadt.

Übrigens: die zweite Hälfte dieser Ausstellung wird zeitgleich im Foyer des Kreishauses ausgestellt: Jägertorstraße 207, Kranichstein.

Aug
20
Di
Ausstellung „Klimawandel beGreifbar“
Aug 20 – Aug 28 ganztägig

Eine Ausstellung des HLNUG informiert über die Auswirkungen des Klimawandels.

Der Klimawandel ist im Alltag kaum wahrnehmbar, so dass es schwerfällt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Mit der Mitmach-Ausstellung werden wissenschaftliche Fakten und Daten greifbar und erfahrbar.

Sechs Exponate bieten einen interaktiven Zugang

  • zur globalen Temperaturerhöhung,
  • zum CO2-Ausstoß pro Kopf für verschiedene Länder,
  • zum Anstieg der Sommertage in Wiesbaden und Mainz,
  • zum Anstieg der globalen CO2-Konzentration,
  • zum Albedo-Effekt/ Rückstrahlungsvermögen und
  • zur Abnahme von Frosttagen in der Zukunft.

Öffnungszeiten: Mo-Do 8 – 16:30 Uhr, Fr 8 – 15 Uhr

Flyer

Aug
21
Mi
Workshop: Action for Happiness
Aug 21 um 18:00 – 20:00

EXPLORING WHAT MATTERS – ERKUNDE, WAS ZÄHLT

Ein 8-wöchiger Abendkurs, der dir die Möglichkeit gibt, freundliche, gleichgesinnte Menschen zu treffen und einfache Wege kennenzulernen, dich selbst und andere glücklich zu machen.

Dieser Kurs findet mittwoch abends von 18.00 bis 20.00 Uhr statt: 3. jul, 10 jul, 17 jul, 24 jul, 31 jul, 7 aug, 14 aug und 21 aug.

Der Kurs findet auf deutsch statt.

Der Kurs wird von lokalen Freiwilligen geleitet und ist spendenbasiert – also gib bitte, was du dir leisten kannst 🙂

Woche 1: Was ist wirklich wichtig im Leben?

Wir werden untersuchen, ob ein größerer Fokus auf Glück und Wohlbefinden für uns alle besser sein könnte.

Woche 2: Was macht uns eigentlich glücklich?

Wir erkunden die Rolle der äußeren Umstände und inneren Einstellungen für unser Wohlbefinden.

Woche 3: Können wir innere Ruhe finden?

Wir erkunden einige der Fähigkeiten und Praktiken, die uns in schwierigen Zeiten helfen können.

Woche 4: Wie wollen wir miteinander umgehen?

Wir erkunden, wie wir andere behandeln und wie wir mitfühlender werden können.

Woche 5: Was machen gute Beziehungen aus?

Wir erkunden, wie unsere Beziehung zu anderen unser eigenes Glück beeinflusst.

Woche 6: Können wir bei der Arbeit glücklicher sein?

Wir erkunden, was uns bei der Arbeit glücklich macht und was wir dafür tun können.

Woche 7: Können wir eine glücklichere Gesellschaft aufbauen?

Wir erkunden, wie man eine Umgebung schafft, die fürsorglicher, verbundener und glücklicher ist.

Woche 8: Wie können wir eine glücklichere Welt erschaffen?

Wir erkunden, wie wir auf eine Weise leben können, die zu einer glücklicheren Welt beiträgt, nicht nur für uns selbst, sondern auch für andere.

Aug
23
Fr
Gestaltungsbeirat
Aug 23 um 13:30 – 15:45

Wer wissen möchte, was in Darmstadt demnächst gebaut wird, ist beim Gestaltungsbeirat genau richtig.

Dort werden geplante Bauprojekte vom Architekten vorgestellt, und werden von einer Jury sowie dem Publikum bewertet.

Der Ort steht in der Einladung. (i.d.R. beim IWU, Rheinstraße 67 / Ecke Hindenburgstraße)

Aug
24
Sa
Umweltinformationsbörse
Aug 24 um 10:00 – 15:00

Bei der Umweltinformationsbörse präsentieren sich viele Darmstädter Gruppen, wie z.B. Lokale Agenda 21, Greenpeace, UrbanGardening oder TransitionTown.

Ausserdem gibt es eine Pflanzenbörse.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Darmstädter Klima- und Umweltaktionstage

.

Flohannes
Aug 24 um 11:00 – 17:00

DER Hinterhof-Flohmarkt im Johannesviertel.

Von 16-20 Uhr gibt es eine After-Floh-Party auf dem Johannesplatz. Veranstalter: Initiative Johannesplatz e.V. (www.johannesplatz-darmstadt.de)

Cassiopeia Festival
Aug 24 um 12:00 – 22:00

Festival für Entschleunigung & Flow-Arts am Osthang.

Steige aus dem ewigen Laufrad des Alltags aus, folge Cassiopeia und komm an einen Ort außerhalb der Zeit. Passe dich dem Rhythmus der Langsamkeit an. Atme.

❉ Entschleunigung ❉ Flow-Arts ❉ Meditation ❉ Workshops ❉ Siebdruckwerkstatt ❉ Falafel ❉ Hängematten ❉ Nirgendhaus ❉ Himmelszelt ❉ Klanginstallationen ❉ Langeweile ❉ Afterparty und vieles mehr.

Aug
25
So
Mitmachtag Darmstädter Umweltinitiativen
Aug 25 um 11:00 – 17:00

Es gibt viele Stationen zu entdecken:

  • Stoffkreislauf in der Natur (bioversum)
  • Die Welt der Gesteine und Fossilien (Geo-Naturpark)
  • Artenvielfalt in der Stadt – Bau von Insektenhotels (HG Nachhaltigkeit)
  • Der Mikrokosmos in 3D (Digitales Naturhistorisches Archiv Darmstadt e.V.)
  • Biologische Vielfalt in der Stadt (BUND + Bauverein)
  • Saisonal, regional, solidarisch – Gemüse im August (Solidarische Landwirtschaft Darmstadt)
  • Teller statt Tonne: So wirst du Lebensmittelretter*in (foodsharing)
  • Testfahrten mit dem Lastenrad Heinerbike
  • Einkaufen ohne Plastik (Unverpackt)
  • Reparieren statt Wegwerfen (Repair-Café)
  • Jeder Baum zählt – Baumpflanzaktion (Umweltamt Stadt DA)

Eine Veranstaltung im Rahmen der Darmstädter Klima- und Umweltaktionstage.

Kinderbauwagen beim Waldkunstpfad
Aug 25 um 14:00 – 17:00

Im Kinderbauwagen auf dem Waldkunstpfad wird fast jeden Sonntag im Sommer ein kostenloser Workshop durchgeführt.

Themen sind z.B. Floßbau, Mandalas legen, Saatbomben herstellen, Windspiele, Musikinstrumente bauen, Schnitzen, Waldgeister.

Kleidertausch und Kaffeeklatsch
Aug 25 um 15:00 – 17:30

Tauschen statt kaufen: Bring bis zu drei schöne Klamotten und/oder Accessoires und tausche gegen drei noch schönere Teile.

Kleiderabgabe ab 13 Uhr.
Kuchenspenden willkommen.

Anmeldung erwünscht.

Kräuterwanderung – essbare Wild- und Heilpflanzen im Spätsommer
Aug 25 um 17:00 – 19:00

Der Spätsommer ist eine wunderbare Zeit, um sonnengereifte Wildfrüchte, Blüten und Samen zu genießen.

Hören Sie während einer kleiner Wanderung Spannendes und Wissenswertes über die Heilkräuter und essbare Wildpflanzen in Feld und Wald.

Erleben Sie die Vielfalt der heimischen Kräuter und erfahren Sie, wie diese für Gesundheit und Ernährung verwendet werden können.

Stadtwandeln, Wildkräuter

Anmeldung erwünscht.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Darmstädter Klima- und Umweltaktionstage.

Aug
30
Fr
MenschenskinderGarten SommerSause
Aug 30 um 15:00

Plakat aus dem Vorjahr

SommerSause
die Dritte
im MenschenskinderGarten!
mit Musik, Kalten & warmen Getränken
Köstlichkeiten aus Küche, Café und Garten
Wasserbaustelle, Samenbombenbastelei
und Riesenseifenblasen
Lümmeln auf der Wiese, in der Jurte
und unterm Sonnenschirm

RepairCafé Martinsviertel
Aug 30 um 17:15 – 20:00

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit „ExpertInnen“ oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

https://michaelsgemeinde-darmstadt.ekhn.de/startseite/gemeindeleben/repair-cafe.html

Aug
31
Sa
öffentlicher Backtag im Martinsviertel
Aug 31 um 12:00 – 17:00

Der Lehmofen in der Lichtenbergstraße wird für eure Brote eingeheizt.

10 Uhr vorheizen
ca. 12 Uhr Pizza, Flammkuchen, Fladenbrot
ca. 14:30 Uhr Brot
ca. 16 Uhr Kuchen oder Plätzchen

Wie es funktioniert:

Ihr bringt Teig für Fladenbrot, Flammkuchen, Pizza und den Belag mit.
Wir haben Tische, Rollhölzer und Mehl zum ausrollen.

Ihr bringt Brotteig mit.
Wir haben Gärkörbe.

Ihr bringt Kuchen- oder Plätzchenteig mit.
Wir haben Ausstechbackformen, Backbleche und Kastenformen.

Wir haben auch immer eine gewisse Menge Teig, Belag, Mehl usw. da und können mit euch immer „was zaubern“.

Der Ofen ist hier: http://www.openstreetmap.org/?mlat=49.87981&mlon=8.66267#map=18/49.87981/8.66267

Sep
1
So
Fahrradaktionstag
Sep 1 um 11:00 – 18:00

DAS Darmstädter Fahrrad-Event.

Es gibt eine Fahrradwaschanlage, die Möglichkeit zum Fahrradreparieren mit Anleitung, Fahrradkodierung, einen Fahrradflohmarkt und viele Händler, die ihre Räder ausstellen.
Ausserdem kann man ein Heinerbike-Lastenrad probefahren.

Ein Video vom Vorjahr kann man hier ansehen: https://vimeo.com/168308085

Kinderbauwagen beim Waldkunstpfad
Sep 1 um 14:00 – 17:00

Im Kinderbauwagen auf dem Waldkunstpfad wird fast jeden Sonntag im Sommer ein kostenloser Workshop durchgeführt.

Themen sind z.B. Floßbau, Mandalas legen, Saatbomben herstellen, Windspiele, Musikinstrumente bauen, Schnitzen, Waldgeister.

Sep
2
Mo
Küche für Alle
Sep 2 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Sep
6
Fr
Töpfern
Sep 6 um 15:30 – 18:00

Freitags-Töpferei

Endlich wieder Töpfern! Ein Teeservice, eine Ritterburg oder ein dicker Walfisch? Wir töpfern was uns einfällt und worauf wir Lust haben. Ein (wiederkehrender) Nachmittag für Klein & Groß. Kinder ab 10 Jahren, gerne auch ohne Begleitung …

Kosten – wer kann: 15 Euro für Kinder, 20 Euro für Erwachsene,
25 Euro für Familien
Sep
7
Sa
RepairCafé Kranichstein
Sep 7 um 14:00 – 17:00

Reparaturen werden in den folgenden Bereichen angeboten:
– Elektrik/Elektronik
– PC Soft- und Hardware
– Mechanische. Reparaturen von Kleinmotoren
– Fahrräder
– Nähmaschinen
– Nähen

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit „ExpertInnen“ oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Sep
8
So
Kinderbauwagen beim Waldkunstpfad
Sep 8 um 14:00 – 17:00

Im Kinderbauwagen auf dem Waldkunstpfad wird fast jeden Sonntag im Sommer ein kostenloser Workshop durchgeführt.

Themen sind z.B. Floßbau, Mandalas legen, Saatbomben herstellen, Windspiele, Musikinstrumente bauen, Schnitzen, Waldgeister.

Sep
15
So
Kinderbauwagen beim Waldkunstpfad
Sep 15 um 14:00 – 17:00

Im Kinderbauwagen auf dem Waldkunstpfad wird fast jeden Sonntag im Sommer ein kostenloser Workshop durchgeführt.

Themen sind z.B. Floßbau, Mandalas legen, Saatbomben herstellen, Windspiele, Musikinstrumente bauen, Schnitzen, Waldgeister.

Sep
16
Mo
Küche für Alle
Sep 16 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Sep
20
Fr
Lange Nacht der Volkshochschulen
Sep 20 um 17:00 – 23:00

.. Text folgt ..

Sep
21
Sa
CycleWerk im Prinz-Emil-Schlösschen
Sep 21 um 12:00 – 15:00

Wir verfolgen den Gedanken der Nachhaltigkeit, der Wiederverwertung und der Modifizierung von Alltagsgegenständen.

Aus alt mach neu, oder eine Reparatur – ehrenamtliche Mitarbeiter mit unterschiedlichen Schwerpunkten sind für dich da und unterstützen dich bei deinem Vorhaben.

  • Reparatur von Kleinmöbeln, Fahrrädern und evtl. Kleinelektrogeräte,
  • Fahrradreparatur für Kinder mit Anleitung zum Selbermachen,
  • Kleinmöbelbau aus alten Möbeln oder wiederverwertetem Holz,
  • Designen von neuen Gegenständen aus alten wiederverwendbaren Materialien,
  • Nähen von Kleidungsstücken und Homeware aus alten Kleidungsstücken, Stoffen und Wolle,

sind nur einige Beispiele.

https://www.facebook.com/events/234859003896191/

öffentlicher Backtag im Martinsviertel
Sep 21 um 12:00 – 17:00

Der Lehmofen in der Lichtenbergstraße wird für eure Brote eingeheizt.

10 Uhr vorheizen
ca. 12 Uhr Pizza, Flammkuchen, Fladenbrot
ca. 14:30 Uhr Brot
ca. 16 Uhr Kuchen oder Plätzchen

Wie es funktioniert:

Ihr bringt Teig für Fladenbrot, Flammkuchen, Pizza und den Belag mit.
Wir haben Tische, Rollhölzer und Mehl zum ausrollen.

Ihr bringt Brotteig mit.
Wir haben Gärkörbe.

Ihr bringt Kuchen- oder Plätzchenteig mit.
Wir haben Ausstechbackformen, Backbleche und Kastenformen.

Wir haben auch immer eine gewisse Menge Teig, Belag, Mehl usw. da und können mit euch immer „was zaubern“.

Der Ofen ist hier: http://www.openstreetmap.org/?mlat=49.87981&mlon=8.66267#map=18/49.87981/8.66267

Sep
22
So
Kinderbauwagen beim Waldkunstpfad
Sep 22 um 14:00 – 17:00

Im Kinderbauwagen auf dem Waldkunstpfad wird fast jeden Sonntag im Sommer ein kostenloser Workshop durchgeführt.

Themen sind z.B. Floßbau, Mandalas legen, Saatbomben herstellen, Windspiele, Musikinstrumente bauen, Schnitzen, Waldgeister.

Sep
27
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Sep 27 um 17:15 – 20:00

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit „ExpertInnen“ oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

https://michaelsgemeinde-darmstadt.ekhn.de/startseite/gemeindeleben/repair-cafe.html

Sep
28
Sa
RepairCafé Arheilgen
Sep 28 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Sep
29
So
Kinderbauwagen beim Waldkunstpfad
Sep 29 um 14:00 – 17:00

Im Kinderbauwagen auf dem Waldkunstpfad wird fast jeden Sonntag im Sommer ein kostenloser Workshop durchgeführt.

Themen sind z.B. Floßbau, Mandalas legen, Saatbomben herstellen, Windspiele, Musikinstrumente bauen, Schnitzen, Waldgeister.

Okt
7
Mo
Küche für Alle
Okt 7 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Okt
19
Sa
CycleWerk im Prinz-Emil-Schlösschen
Okt 19 um 12:00 – 15:00

Wir verfolgen den Gedanken der Nachhaltigkeit, der Wiederverwertung und der Modifizierung von Alltagsgegenständen.

Aus alt mach neu, oder eine Reparatur – ehrenamtliche Mitarbeiter mit unterschiedlichen Schwerpunkten sind für dich da und unterstützen dich bei deinem Vorhaben.

  • Reparatur von Kleinmöbeln, Fahrrädern und evtl. Kleinelektrogeräte,
  • Fahrradreparatur für Kinder mit Anleitung zum Selbermachen,
  • Kleinmöbelbau aus alten Möbeln oder wiederverwertetem Holz,
  • Designen von neuen Gegenständen aus alten wiederverwendbaren Materialien,
  • Nähen von Kleidungsstücken und Homeware aus alten Kleidungsstücken, Stoffen und Wolle,

sind nur einige Beispiele.

https://www.facebook.com/events/234859003896191/

Okt
21
Mo
Küche für Alle
Okt 21 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Okt
25
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Okt 25 um 17:15 – 20:00

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit „ExpertInnen“ oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

https://michaelsgemeinde-darmstadt.ekhn.de/startseite/gemeindeleben/repair-cafe.html

Okt
26
Sa
öffentlicher Backtag im Martinsviertel
Okt 26 um 12:00 – 17:00

Der Lehmofen in der Lichtenbergstraße wird für eure Brote eingeheizt.

10 Uhr vorheizen
ca. 12 Uhr Pizza, Flammkuchen, Fladenbrot
ca. 14:30 Uhr Brot
ca. 16 Uhr Kuchen oder Plätzchen

Wie es funktioniert:

Ihr bringt Teig für Fladenbrot, Flammkuchen, Pizza und den Belag mit.
Wir haben Tische, Rollhölzer und Mehl zum ausrollen.

Ihr bringt Brotteig mit.
Wir haben Gärkörbe.

Ihr bringt Kuchen- oder Plätzchenteig mit.
Wir haben Ausstechbackformen, Backbleche und Kastenformen.

Wir haben auch immer eine gewisse Menge Teig, Belag, Mehl usw. da und können mit euch immer „was zaubern“.

Der Ofen ist hier: http://www.openstreetmap.org/?mlat=49.87981&mlon=8.66267#map=18/49.87981/8.66267

RepairCafé Arheilgen
Okt 26 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Okt
28
Mo
Fair Trade Messe „Fair G’nügt“
Okt 28 um 10:00 – Okt 29 um 18:00

Es gibt sie: schöne Artikel, stylish und praktisch, aber vor allem fair gehandelt.

Die erste FairG‘nügt Messe in Darmstadt bietet vieles, was das faire Herz begehrt: Von Schmuck über Kleidung, Taschen, Filz und Wohnaccessoires bis hin zu Fußbällen und Recycling Art.

Alles jenseits der alltäglichen Massenware; alles zu erleben an einem besonders charmanten Veranstaltungsort: in der Orangerie Darmstadt.
Samstag/Sonntag, 28./29. September 2019 | 10 – 18 Uhr

Veranstaltung im Rahmen der Fairen Woche (13.-29. September 2019).
Flyer

Nov
4
Mo
Küche für Alle
Nov 4 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Nov
7
Do
Gesprächsreihe „Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“
Nov 7 um 17:00 – 19:00

Fünfteilige Gesprächsreihe „Geben ist seliger als Nehmen – Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“ mit Maria Schmelter, Dipl.-Sozialarbeiterin, Logotherapeutin.

In einer Zeit, in der die Lebenserwartung immens angestiegen ist und im hohen Lebensalter die Hilfebedürftigkeit zunimmt, bedarf es eines guten Verhältnisses von Geben und Nehmen.

Der alte Generationenvertrag, nach dem sich die Kinder per se um ihre alten Eltern kümmern mussten, gilt nicht mehr, trotzdem werden rund 2/3 der pflegebedürftigen Menschen in ihren Familien betreut und gepflegt. Oft bedeutet dies eine hohe Belastung der „Sandwichgeneration“, die sich einerseits um den spätgeborenen Nachwuchs und andererseits um die alt gewordenen Eltern und Schwiegereltern zu kümmern hat.

In unserer Leistungsgesellschaft zählt, wer seinen aktiven Beitrag zum Bruttosozialprodukt leistet, kein Wunder also, dass in ihr hilfe- und pflegebedürftige Menschen einen schweren Stand haben.

Die Art, wie Hilfe gegeben und angenommen wird, hat sehr viel mit Würde und würdelosem Verhalten zu tun. Hierauf wird in dieser Gesprächsgruppe der Fokus gelegt.

Nov
8
Fr
Gestaltungsbeirat
Nov 8 um 13:30 – 15:45

Wer wissen möchte, was in Darmstadt demnächst gebaut wird, ist beim Gestaltungsbeirat genau richtig.

Dort werden geplante Bauprojekte vom Architekten vorgestellt, und werden von einer Jury sowie dem Publikum bewertet.

Der Ort steht in der Einladung. (i.d.R. beim IWU, Rheinstraße 67 / Ecke Hindenburgstraße)

Nov
9
Sa
öffentlicher Backtag im Martinsviertel
Nov 9 um 12:00 – 17:00

Der Lehmofen in der Lichtenbergstraße wird für eure Brote eingeheizt.

10 Uhr vorheizen
ca. 12 Uhr Pizza, Flammkuchen, Fladenbrot
ca. 14:30 Uhr Brot
ca. 16 Uhr Kuchen oder Plätzchen

Wie es funktioniert:

Ihr bringt Teig für Fladenbrot, Flammkuchen, Pizza und den Belag mit.
Wir haben Tische, Rollhölzer und Mehl zum ausrollen.

Ihr bringt Brotteig mit.
Wir haben Gärkörbe.

Ihr bringt Kuchen- oder Plätzchenteig mit.
Wir haben Ausstechbackformen, Backbleche und Kastenformen.

Wir haben auch immer eine gewisse Menge Teig, Belag, Mehl usw. da und können mit euch immer „was zaubern“.

Der Ofen ist hier: http://www.openstreetmap.org/?mlat=49.87981&mlon=8.66267#map=18/49.87981/8.66267

Nov
16
Sa
CycleWerk im Prinz-Emil-Schlösschen
Nov 16 um 12:00 – 15:00

Wir verfolgen den Gedanken der Nachhaltigkeit, der Wiederverwertung und der Modifizierung von Alltagsgegenständen.

Aus alt mach neu, oder eine Reparatur – ehrenamtliche Mitarbeiter mit unterschiedlichen Schwerpunkten sind für dich da und unterstützen dich bei deinem Vorhaben.

  • Reparatur von Kleinmöbeln, Fahrrädern und evtl. Kleinelektrogeräte,
  • Fahrradreparatur für Kinder mit Anleitung zum Selbermachen,
  • Kleinmöbelbau aus alten Möbeln oder wiederverwertetem Holz,
  • Designen von neuen Gegenständen aus alten wiederverwendbaren Materialien,
  • Nähen von Kleidungsstücken und Homeware aus alten Kleidungsstücken, Stoffen und Wolle,

sind nur einige Beispiele.

https://www.facebook.com/events/234859003896191/

Nov
18
Mo
Küche für Alle
Nov 18 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Nov
21
Do
Gesprächsreihe „Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“
Nov 21 um 17:00 – 19:00

Fünfteilige Gesprächsreihe „Geben ist seliger als Nehmen – Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“ mit Maria Schmelter, Dipl.-Sozialarbeiterin, Logotherapeutin.

In einer Zeit, in der die Lebenserwartung immens angestiegen ist und im hohen Lebensalter die Hilfebedürftigkeit zunimmt, bedarf es eines guten Verhältnisses von Geben und Nehmen.

Der alte Generationenvertrag, nach dem sich die Kinder per se um ihre alten Eltern kümmern mussten, gilt nicht mehr, trotzdem werden rund 2/3 der pflegebedürftigen Menschen in ihren Familien betreut und gepflegt. Oft bedeutet dies eine hohe Belastung der „Sandwichgeneration“, die sich einerseits um den spätgeborenen Nachwuchs und andererseits um die alt gewordenen Eltern und Schwiegereltern zu kümmern hat.

In unserer Leistungsgesellschaft zählt, wer seinen aktiven Beitrag zum Bruttosozialprodukt leistet, kein Wunder also, dass in ihr hilfe- und pflegebedürftige Menschen einen schweren Stand haben.

Die Art, wie Hilfe gegeben und angenommen wird, hat sehr viel mit Würde und würdelosem Verhalten zu tun. Hierauf wird in dieser Gesprächsgruppe der Fokus gelegt.

Nov
28
Do
Gesprächsreihe „Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“
Nov 28 um 17:00 – 19:00

Fünfteilige Gesprächsreihe „Geben ist seliger als Nehmen – Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“ mit Maria Schmelter, Dipl.-Sozialarbeiterin, Logotherapeutin.

In einer Zeit, in der die Lebenserwartung immens angestiegen ist und im hohen Lebensalter die Hilfebedürftigkeit zunimmt, bedarf es eines guten Verhältnisses von Geben und Nehmen.

Der alte Generationenvertrag, nach dem sich die Kinder per se um ihre alten Eltern kümmern mussten, gilt nicht mehr, trotzdem werden rund 2/3 der pflegebedürftigen Menschen in ihren Familien betreut und gepflegt. Oft bedeutet dies eine hohe Belastung der „Sandwichgeneration“, die sich einerseits um den spätgeborenen Nachwuchs und andererseits um die alt gewordenen Eltern und Schwiegereltern zu kümmern hat.

In unserer Leistungsgesellschaft zählt, wer seinen aktiven Beitrag zum Bruttosozialprodukt leistet, kein Wunder also, dass in ihr hilfe- und pflegebedürftige Menschen einen schweren Stand haben.

Die Art, wie Hilfe gegeben und angenommen wird, hat sehr viel mit Würde und würdelosem Verhalten zu tun. Hierauf wird in dieser Gesprächsgruppe der Fokus gelegt.

Nov
29
Fr
RepairCafé Martinsviertel
Nov 29 um 17:15 – 20:00

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit „ExpertInnen“ oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

https://michaelsgemeinde-darmstadt.ekhn.de/startseite/gemeindeleben/repair-cafe.html

Nov
30
Sa
RepairCafé Arheilgen
Nov 30 um 14:00 – 17:00

Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Dez
2
Mo
Küche für Alle
Dez 2 um 19:00

Ein ehrenamtliches Team kocht ein leckeres Essen, und alle dürfen ab 19 Uhr mitessen!

Es ist geplant, die KüfA immer am ersten und dritten Montag des Monats stattfinden zu lassen. Manchmal ist auch jede Woche KüfA.

Gekocht wird ab 17 Uhr.

Dez
5
Do
Gesprächsreihe „Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“
Dez 5 um 17:00 – 19:00

Fünfteilige Gesprächsreihe „Geben ist seliger als Nehmen – Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“ mit Maria Schmelter, Dipl.-Sozialarbeiterin, Logotherapeutin.

In einer Zeit, in der die Lebenserwartung immens angestiegen ist und im hohen Lebensalter die Hilfebedürftigkeit zunimmt, bedarf es eines guten Verhältnisses von Geben und Nehmen.

Der alte Generationenvertrag, nach dem sich die Kinder per se um ihre alten Eltern kümmern mussten, gilt nicht mehr, trotzdem werden rund 2/3 der pflegebedürftigen Menschen in ihren Familien betreut und gepflegt. Oft bedeutet dies eine hohe Belastung der „Sandwichgeneration“, die sich einerseits um den spätgeborenen Nachwuchs und andererseits um die alt gewordenen Eltern und Schwiegereltern zu kümmern hat.

In unserer Leistungsgesellschaft zählt, wer seinen aktiven Beitrag zum Bruttosozialprodukt leistet, kein Wunder also, dass in ihr hilfe- und pflegebedürftige Menschen einen schweren Stand haben.

Die Art, wie Hilfe gegeben und angenommen wird, hat sehr viel mit Würde und würdelosem Verhalten zu tun. Hierauf wird in dieser Gesprächsgruppe der Fokus gelegt.

Dez
7
Sa
öffentlicher Backtag im Martinsviertel
Dez 7 um 12:00 – 17:00

Der Lehmofen in der Lichtenbergstraße wird für eure Brote eingeheizt.

10 Uhr vorheizen
ca. 12 Uhr Pizza, Flammkuchen, Fladenbrot
ca. 14:30 Uhr Brot
ca. 16 Uhr Kuchen oder Plätzchen

Wie es funktioniert:

Ihr bringt Teig für Fladenbrot, Flammkuchen, Pizza und den Belag mit.
Wir haben Tische, Rollhölzer und Mehl zum ausrollen.

Ihr bringt Brotteig mit.
Wir haben Gärkörbe.

Ihr bringt Kuchen- oder Plätzchenteig mit.
Wir haben Ausstechbackformen, Backbleche und Kastenformen.

Wir haben auch immer eine gewisse Menge Teig, Belag, Mehl usw. da und können mit euch immer „was zaubern“.

Der Ofen ist hier: http://www.openstreetmap.org/?mlat=49.87981&mlon=8.66267#map=18/49.87981/8.66267

Dez
12
Do
Gesprächsreihe „Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“
Dez 12 um 17:00 – 19:00

Fünfteilige Gesprächsreihe „Geben ist seliger als Nehmen – Von der Kunst Hilfe zu geben und anzunehmen“ mit Maria Schmelter, Dipl.-Sozialarbeiterin, Logotherapeutin.

In einer Zeit, in der die Lebenserwartung immens angestiegen ist und im hohen Lebensalter die Hilfebedürftigkeit zunimmt, bedarf es eines guten Verhältnisses von Geben und Nehmen.

Der alte Generationenvertrag, nach dem sich die Kinder per se um ihre alten Eltern kümmern mussten, gilt nicht mehr, trotzdem werden rund 2/3 der pflegebedürftigen Menschen in ihren Familien betreut und gepflegt. Oft bedeutet dies eine hohe Belastung der „Sandwichgeneration“, die sich einerseits um den spätgeborenen Nachwuchs und andererseits um die alt gewordenen Eltern und Schwiegereltern zu kümmern hat.

In unserer Leistungsgesellschaft zählt, wer seinen aktiven Beitrag zum Bruttosozialprodukt leistet, kein Wunder also, dass in ihr hilfe- und pflegebedürftige Menschen einen schweren Stand haben.

Die Art, wie Hilfe gegeben und angenommen wird, hat sehr viel mit Würde und würdelosem Verhalten zu tun. Hierauf wird in dieser Gesprächsgruppe der Fokus gelegt.