Aktuelles + Termine

Auf dieser Seite können die Termine von TransitionTown eingesehen werden, sowie Termine anderer Gruppen in und um Darmstadt.

Zum Filtern auf “Kategorien” klicken. Es gibt auch eine Kalenderansicht, diese kann rechts ausgewählt werden.

Ein monatlicher Veranstaltungskalender kann kostenlos abonniert werden. Dazu einfach eine Mail an martin.huth(at)transition-darmstadt.de schreiben.

Nov
21
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Nov 21 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Vortrag von Wolfgang Thierse “Demokratie muss auch wehrhaft sein”
Nov 21 um 19:00

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Thierse: “Demokratie lebt vom Geist der Menschlichkeit .. muss aber auch wehrhaft sein!”.

Schauen wir ringsum: Die liberale, offene, pluralistische, rechtsstaatliche und sozialstaatliche Demokratie ist nicht die Regel, sie ist eher die Ausnahme. Sie ist ein zerbrechliches politisches System und erweist sich als gefährdet, selbst in Europa.

Der Blick nach Polen, nach Ungarn, nach Russland, in die Türkei erinnert an die beunruhigende historische Erfahrung, dass zur Abschaffung von Demokratie sich nichts besser eignet als die Demokratie selbst. Das fordert zu ihrer aktiven Verteidigung heraus, gerade auch in dem, was Krise der Parteiendemokratie, Vertrauenskrise der Volksparteien genannt wird.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “Die Zukunft der liberalen Demokratie im Zeitalter von autoritären Populisten” (Okt-Nov 2019). Eine gemeinsame Reihe der Volkshochschule Darmstadt, der Ev. Erwachsenenbildung, des Kath. Bildungszentrums nr30 und des AStAs der h_da.

Nov
25
Mo
Vortrag: “Social Media & Demokratie”
Nov 25 um 17:30 – 18:30

Im Vortrag “Social Media und Demokratie” von Sandro Philippi geht es zunächst darum, welchen Begriff von Demokratie wir zugrunde legen. Wie demokratisch ist der Parlamentarismus überhaubt? Was macht eine Demokratie aus?

Im Anschluss wird betrachtet, welchen Einfluss Soziale Medien, wie Facebook, Twitter und Instagram auf unsere Demokratischen Diskurse haben. Durch die Sozialen Medien sind Räume entstanden, die Vielen einen niedrigschwelligen Zugang bieten, um sich politisch zu äußern. Gleichzeitig sind die Algorithmen der kommerziellen Unternehmen nicht zugänglich und es herrschen Profitinteressen, die über Reichweiten und Zielgruppen entscheiden. Facebook wird nachgesagt, dass es Wahlen entschieden hat, Instagram hat einen großen Einfluss auf Rollenbilder. Daher stellt sich die Frage, inwiefern Social Media fördernd für unsere Demokratie sind oder gar eine Gefahr für dieselbe darstellen?

Nov
26
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Nov 26 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Prof. Dr. Nico Blüthgen (TU Darmstadt) hält den sechsten Vortrag mit dem Titel “Die Biodiversitätskrise: Ausmaß, Ursache und Folgen”.

Nov
28
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Nov 28 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Vortrag von Ralf Fücks “Wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen”
Nov 28 um 19:00

Vortrag von Prof. Dr. Ralf Fücks: “Freiheit verteidigen gegen die antiliberale Revolte. Wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen.”.

Was sind die Gründe für die Revolte gegen Globalisierung, Migration und kulturelle Vielfalt? Wie können wir ihr begegnen?

Diesen Fragen geht der grüne Vordenker Ralf Fücks in seinem Vortrag nach. Er verfolgt die langen Linien der Opposition gegen die liberale Moderne und zeigt, dass der Rückzug in die nationalen Grenzen und die Abkehr von der offenen Gesellschaft falsche und gefährliche Wege sind.

Dagegen setzt er die Erneuerung der demokratischen Republik:
Wir brauchen starke öffentliche Institutionen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern – und Bürgerinnen und Bürger, die für die gleiche Freiheit aller eintreten.

Ein leidenschaftliches Plädoyer für die liberale Moderne.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “Die Zukunft der liberalen Demokratie im Zeitalter von autoritären Populisten” (Okt-Nov 2019). Eine gemeinsame Reihe der Volkshochschule Darmstadt, der Ev. Erwachsenenbildung, des Kath. Bildungszentrums nr30 und des AStAs der h_da.

Dez
3
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Dez 3 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Vortrag “Was leistet Natur in der Stadt?”
Dez 3 um 19:00

Vortrag “Was leistes Natur in der Stadt? Ökosystemleistungen erklärt am Beispiel Darmbach”

Anschließend Jahresmitgliederversammlung des Vereins Darmbach e.V.

Dez
4
Mi
FoodsharingCONNECT
Dez 4 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Dez
5
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Dez 5 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Podiumsdiskussion “Nukleare Abrüstung in Deutschland”
Dez 5 um 19:30

Im November 1969, vor 50 Jahren, unterzeichnete Deutschland den nuklearen Nichtverbreitungsvertrag – die wichtigste völkerrechtliche Vereinbarung, um die
Weiterverbreitung von Atomwaffen zu verhindern.

Die Bundesregierung setzt sich auf internationaler Ebene für Nichtverbreitung und Abrüstung ein; Außenminister Heiko Maas machte das Thema zu einer Priorität für die zweijährige Mitgliedschaft Deutschlands im UN-Sicherheitsrat.

Gleichzeitig ist Deutschland ein wichtiges Mitglied der NATO, die sich selbst als »nukleares Bündnis« bezeichnet. Auf dem deutschen Fliegerhorst Büchel wird »nukleare Teilhabe«
praktiziert, dort sind 20 US-Atomwaffen stationiert.

Wie passt das zusammen?

Über dieses Thema diskutieren

  • Dr. Karl-Heinz Brunner, Bundestagsabgeordneter der SPD und Obmann
    im Unterausschuss Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung, und
  • Regina Hagen, Sprecherin der Kampagne »Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt«
    und Mitglied des Darmstädter Friedensforums.

Moderation: Winfried Kändler.

Dez
9
Mo
Vortrag “Verkehrswende jetzt!” mit Winfried Wolf
Dez 9 um 19:00 – 21:00

Diskussionsabend mit dem Journalisten und Verkehrsexperten Winfried Wolf, organisiert von attac Darmstadt.

Welche Strukturveränderungen und verkehrspolitischen Maßnahmen brauchen wir für eine klimaneutrale und sozial ausgewogene Verkehrswende?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Dez
10
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Dez 10 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Dez
12
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Dez 12 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Gemeinschaftlich wohnen – Rechtsformen und Finanzen
Dez 12 um 19:30

Veranstaltungsreihe “Gemeinschaftlich Wohnen – Wie geht das? Wie gründe ich ein  Wohnprojekt?”

Gemeinschaftlich Wohnen wollen viele, aber die Möglichkeiten, sich einer bestehenden Gruppe anzuschließen, sind begrenzt. Der Grund: Eine Gruppe aufzubauen und ein Wohnprojekt zu realisieren ist nicht ganz einfach. Hat eine Gruppe es geschafft, sich erfolgreich zu organisieren, ist sie schnell voll belegt.

Wer Gemeinschaftlich Wohnen möchte, kommt daher oft nicht umhin, selber aktiv zu werden. Chancen auf ein Grundstück gibt es 2020 im Darmstädter Ludwigshöhviertel (Cambrai-­Fritsch-Gelände).

Die Veranstaltungsreihe zeigt, wie sich die Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Wohnprojekt überwinden lassen. Sie richtet sich an Menschen ohne Vorkenntnisse, die Lust und Zeit haben, sich mit finanziellen und rechtlichen Fragen zu beschäftigen.

Flyer


Thema diesmal:
Merkmale von Gemeinschaftseigentum (z. B. Genossenschaft), Einzeleigentum (z. B. WEG) und
Mischformen (GmbH, Kommanditgesellschaft)
Was bringt man finanziell ein, was erhält man?
Geldquellen, Fördermöglichkeiten für untere Einkommensgruppen, Baukostenabschätzung
und voraussichtliche Wohnkosten. Finanzierung in der Planungsphase.

Dez
17
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Dez 17 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Dez
19
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Dez 19 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Jan
1
Mi
FoodsharingCONNECT
Jan 1 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jan
14
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Jan 14 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Jan
16
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Jan 16 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Jan
21
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Jan 21 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Jan
23
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Jan 23 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Vortrag “Klimafreundliche Mobilität und gute Beschäftigungsperspektiven”
Jan 23 um 18:00 – 20:00

Diskussionsabend, organisiert von der IG Metall  Darmstadt.

Eine Verkehrswende geht mit der Transformation beschäftigungsintensiver Industrien einher. Am stärksten betroffen ist die Automobilindustrie, die bereits jetzt einem Strukturwandel mit massiven Arbeitsplatzverlusten unterliegt.
Wie kann die Transformation unter Wahrung der Interessen der Beschäftigten gelingen?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Jan
28
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Jan 28 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Jan
30
Do
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Jan 30 um 18:00 – 19:30

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Die Reihe endet im Februar 2020. Der Eintritt zu den jeweils 90-minütigen Vorträgen ist frei. Lehrende und Studierende aus der hochschulweiten „Initiative Nachhaltige Entwicklung (i:ne) konzipieren und veranstalten die Ringvorlesung unter breiter Beteiligung der h_da-Fachbereiche. Flankierend zur Ringvorlesung arbeiten sich die Studierenden tiefer in die Thematik ein und bewerten, wie eine Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Die Ergebnisse präsentieren sie zum Abschluss der Ringvorlesung.

Programm

21. November
Analyse eines Sharing-Konzepts in Darmstadt

Vorgestellt von Studierenden der Hochschule Darmstadt aus den Studiengängen Umweltingenieurwesen und Risk Assessment and Sustainability Management.

28. November
Kreisläufe in der Bioökonomie – Fallbeispiel “Combi4products“
Mit Atessa Vogt aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen der Hochschule Darmstadt und Dr. Jan Kannengießer aus dem Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft der TU Darmstadt.

5. Dezember
Zwischenfazit – Bewertung der Ansätze
Eine Zwischenbilanz von den Studierenden des Begleitseminars der Ringvorlesung.

Feb
4
Di
Ringvorlesung “Erdsystemforschung”
Feb 4 um 18:00 – 19:40

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.

Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Feb
5
Mi
FoodsharingCONNECT
Feb 5 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Feb
7
Fr
Ringvorlesung “Die Kreisläufe schließen?! Herausforderung Nachhaltige Entwicklung”
Feb 7 um 18:00 – 19:30

Abschlussveranstaltung der öffentlichen Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da).

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Videoaufzeichnung:
https://www.youtube.com/channel/UC3BJ_sw6WFCsRrp8lMYkmTA

Feb
10
Mo
Vortrag “Biodiversität im Antropozän: Die große Herausforderung”
Feb 10 um 19:00

Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe “Energie für die Zukunft”, dieses Semester mit dem Thema “Wie wir mit nachhaltigen Projekten und Ideen zum Klimaschutz beitragen können”.

Referent: Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

Vortrag “Wärmewende bei Gebäuden”
Feb 10 um 19:00 – 21:00

Diskussionsabend mit dem Energieberater Bernd Müller, organisiert von der Wohnsinn eG.

Schlecht gedämmte und mit Öl/Gas beheizte Gebäude verursachen ca. 16% der CO2-Emissionen in Deutschland.
Soll die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C eingehalten werden, darf schon ab 2040 kein CO2 mehr emittiert werden. Wie lässt sich das Null-Emissionsziel für Gebäude erreichen?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Feb
27
Do
Podiumsdiskussion “Wald im Wandel”
Feb 27 um 19:00 – 21:00

https://www.ribnitz-damgarten.de/fileadmin/ribnitz/Infozentrum_Wald_und_Moor/Kuestenwald/Galerien/P1070305.JPGPodiumsdiskussion mit Vertretern von

  • Forstwirtschaft / IG BAU
  • BUND
  • Landtagsfraktion B-90 / Die Grünen

organisiert vom DGB Kreisverband  Darmstadt-Dieburg.

Wälder haben wichtige klimaregulierende Funktionen.
In welchem Zustand sind die hessischen Wälder?
Können sie diese Aufgabe noch erfüllen?
Was sind konkrete Anforderungen an Förster*innen aus Sicht der IG Bauen Agrar Umwelt?
Welche Rolle spielt die Landespolitik?
Wie sehen Umweltverbände die Situation?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Mrz
4
Mi
FoodsharingCONNECT
Mrz 4 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Mrz
9
Mo
Vortrag “Die Zukunft auf unseren Tellern – unser Essen und seine Treibhausbilanz”
Mrz 9 um 19:00 – 21:00

Diskussion mit Kirsten Wiegmann vom Öko-Institut Darmstadt, organisiert vom BUND Darmstadt.

Die technischen Möglichkeiten des Klimaschutzes sind in der Landwirtschaft begrenzt, weshalb der Sektor zukünftig die meisten Emissionen unseres Gesamtbudgets ausmachen wird.
Zur Einhaltung der Pariser Klimaziele kommen wir nicht um eine Veränderung unserer Ernährungsweise herum.
Eine zweite Stellschraube ist die Verringerung der Exporte von Agrargütern.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Apr
1
Mi
FoodsharingCONNECT
Apr 1 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Apr
20
Mo
Vortrag “Klimakiller Freihandel”
Apr 20 um 19:00 – 21:00

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Scherrer, Leiter des Fachgebiets “Globalisierung und Politik” an der Universität Kassel, organisiert vom Bündnis Stoppt TTIP & Co.

Wirksamer Klimaschutz braucht eine Wende der Handelspolitik!
Neoliberale Freihandelsabkommen der EU stellen den ungehinderten Warenverkehr über die Pariser Klimaziele. Sie behindern den Ausstieg aus fossilen Energien und triggern das Abholzen von Urwäldern, indem sie den Handel mit Futtermitteln, Fleisch und Palmöl forcieren.
Dem unregulierten Markt verpflichtet, engen sie als völkerrechtlich bindende Verträge staatliche Spielräume für den Klimaschutz ein.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Mai
6
Mi
FoodsharingCONNECT
Mai 6 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jun
3
Mi
FoodsharingCONNECT
Jun 3 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jul
1
Mi
FoodsharingCONNECT
Jul 1 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Aug
5
Mi
FoodsharingCONNECT
Aug 5 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Sep
2
Mi
FoodsharingCONNECT
Sep 2 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Okt
7
Mi
FoodsharingCONNECT
Okt 7 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Nov
4
Mi
FoodsharingCONNECT
Nov 4 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Dez
2
Mi
FoodsharingCONNECT
Dez 2 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jan
6
Mi
FoodsharingCONNECT
Jan 6 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Feb
3
Mi
FoodsharingCONNECT
Feb 3 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Mrz
3
Mi
FoodsharingCONNECT
Mrz 3 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Apr
7
Mi
FoodsharingCONNECT
Apr 7 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Mai
5
Mi
FoodsharingCONNECT
Mai 5 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jun
2
Mi
FoodsharingCONNECT
Jun 2 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Jul
7
Mi
FoodsharingCONNECT
Jul 7 um 20:00

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.
19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

 

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.